• Home
  • TV & Film
  • Diese Stars haben sich für ihre Rollen stark verändert
7. Oktober 2020 - 16:06 Uhr / Hanna Beck

Einige von ihnen mussten für eine Rolle ordentlich abnehmen, andere wiederum mussten einige Kilos zulegen. Fest steht auf jeden Fall: Diese Stars mussten sich für ihre Rollen stark verändern

Stars, die sich für Rollen stark verändern mussten

Da wäre Paradebeispiel Christian Bale: Dieser macht immer wieder extreme Veränderungen für Filmrollen durch. 2017 legte er für seine Rolle in „Vice“ extrem zu und war auf einer Filmpremiere kaum wiederzuerkennen.

Für „The Machinist“ nahm er 2004 über 30 Kilo ab, die er sich später in Form von Muskeln für seine Rolle als „Batman“ wieder antrainierte. Für seine Rolle des dicken Betrügers „Irving Rosenfeld“ in „American Hustle“ nahm Christian Bale 20 Kilo zu. 

Christian Bale in „The American Hustle“

Wer kann das wohl sein? Man braucht wirklich Adleraugen, um diese Schönheit zu erkennen. Nicole Kidman musste lange Zeit in der Maske sitzen, um SO auszusehen.

In dem Film „The Hours“ spielte sie die Rolle der „Virgina Woolf.“ Doch es hat sich ausgezahlt: Nicole gewann dafür im Jahr 2003 einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin.

Nicole Kidman in „The Hours“

7. Oktober 2020 - 16:06 Uhr / Hanna Beck

Einige von ihnen mussten für eine Rolle ordentlich abnehmen, andere wiederum mussten einige Kilos zulegen. Fest steht auf jeden Fall: Diese Stars mussten sich für ihre Rollen stark verändern

Stars, die sich für Rollen stark verändern mussten

Da wäre Paradebeispiel Christian Bale: Dieser macht immer wieder extreme Veränderungen für Filmrollen durch. 2017 legte er für seine Rolle in „Vice“ extrem zu und war auf einer Filmpremiere kaum wiederzuerkennen.

Für „The Machinist“ nahm er 2004 über 30 Kilo ab, die er sich später in Form von Muskeln für seine Rolle als „Batman“ wieder antrainierte. Für seine Rolle des dicken Betrügers „Irving Rosenfeld“ in „American Hustle“ nahm Christian Bale 20 Kilo zu. 

Christian Bale in „The American Hustle“

Wer kann das wohl sein? Man braucht wirklich Adleraugen, um diese Schönheit zu erkennen. Nicole Kidman musste lange Zeit in der Maske sitzen, um SO auszusehen.

In dem Film „The Hours“ spielte sie die Rolle der „Virgina Woolf.“ Doch es hat sich ausgezahlt: Nicole gewann dafür im Jahr 2003 einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin.

Nicole Kidman in „The Hours“