Star-Profil

Christian Bale

Kaum ein Schauspieler geht für seine Rollen so ans Äußerste wie Christian Bale. Der Engländer gilt als einer der besten method actors in Hollywood. Völlig gleich, ob bis auf die Knochen abgemagert in „The Machinist“ oder mit stahlhartem Oberkörper in „Batman Begins“, Christian lebt für das Extrem.

Christian Bale zog in seiner frühen Kindheit viel um. Unter anderem lebte seine Familie in Wales, England und Portugal. Mit dem großen Traum Schauspieler zu werden, zog er im zarten Alter von 17 Jahren nach Los Angeles und verließ die Traumfabrik bis heute nicht. Erste Erfahrungen vor der Kamera macht er in Werbefilmen, unter anderem für die Videospiel-Reihe „Pac-Man“.

Christian Bales Film „The Machinist“

Im Jahr 2004 setzte Christian Bale mit seinem Engagement im spanischen Psychothriller „Der Maschinist“ neue Standards im „method acting“. Um seiner Rolle des Maschinenarbeiters „Trevor Reznik“ gerecht zu werden, nahm Christian insgesamt 30 Kilo ab. Dadurch gehört er für zu den Stars, die sich ihre Rolle stark abgenommen haben.

Christian Bale in „Der Maschinist“

Christian Bales Frau

Diese Verbindung scheint unerschütterlich. Christian Bale und Ehefrau Sibi Balzic sind glücklich. Im Jahr 2000 ehelichte Bale seine Schauspiel-Kollegin - eine ungewöhnlich lange Zeit für Hollywood-Verhältnisse. Die beiden Turteltauben ziehen gemeinsam die Kinder Joseph und Emmeline groß.

Christian Bale und Sibi Blazic

Witziges Wissen

  • Christian Bale hat für seine Rolle in „The Machinist“ wieder mit dem Rauchen angefangen, um möglichst schnell viel Gewicht zu verlieren.
  • Christian Bales wichtigsten Rollen unterscheiden sich nur durch einen Buchstaben: „Bat(e)man“ und „Batman“.
  • Christian Bales liebstes Videospiel aus seiner Kindheit ist „Super Mario“.
  • Christian Bale hat einen Leberfleck auf der Nase.