• Home
  • TV & Film
  • „Bachelor" und „Bachelorette“: Die bisherigen Siegerpaare
16. November 2020 - 13:01 Uhr / Lena Gertzen

Bei „Der Bachelor“ sucht alljährlich ein Traum-Junggeselle auf RTL nach der großen Liebe. Nach meist viel Zickenkrieg, Knutschereien und leeren Versprechen geht dann ein Paar aus der Sendung hervor. Dasselbe gilt auch bei weiblichen Pendant „Die Bachelorette“, die TV-Show wird seit 2004 produziert.

Doch hält das beim „Bachelor“ und der „Bachelorette“ gefundene Liebesglück auch? Falls nicht, kann man ja eigentlich auch immer noch ein „Bachelor in Paradise“-Kandidat werden. Wir zeigen euch, was aus den Beziehungen der bisherigen Siegerpaare von „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ wurde. 

„Der Bachelor“: Ehemalige Sieger und Siegerinnen

In den vergangenen Jahren suchten bereits einige Männer und Frauen bei „Bachelor" und „Bachelorette“ die ganz große Liebe. In der aktuellen „Bachelorette“-Staffel 2020 sucht Melissa ihren Mr. Right. Ob sie ihren Traummann auch finden wird, ist derzeit noch offen.

Ihre Vorgängerin Gerda Lewis fand in der „Bachelorette“-Staffel 2019 ihre Liebe in Keno Rüst. Doch nach nur sechs Wochen Beziehung gab Gerda das Aus auf ihrer Instagram-Seite bekannt. Sie hätten Mitte Oktober gemerkt, dass sie besser als Freunde funktionieren würden.

Gerda Lewis und Keno Rüst auf dem Oktoberfest

„Der Bachelor“ 2019 war Basketballer Andrej Mangold, der in Jennifer seine Liebe fand. Das Paar galt lange als das einzige des TV-Formats, bei dem die Beziehung intakt schien. Allerdings folgte auch hier die Trennung: Mitte November 2020 verkündeten die beiden das Aus.

Einen großen Dämpfer hatte das Paar auf Karriere-Ebene zuletzt beim „Sommerhaus der Stars“ einfahren müssen. Den beiden wurde vorgeworfen, die damals „Bachelor“-Zweite Eva Benetatou, die ebenfalls im Haus war, gemobbt zu haben.

Es gab Unmengen an Kritik und die beiden posteten seither auch kaum noch in den sozialen Medien. Ob die Geschehnisse letztlich zur Trennung geführt haben? Das bleibt wohl ein Geheimnis.

Andrej Mangold und Jenny Lange

16. November 2020 - 13:01 Uhr / Lena Gertzen

Bei „Der Bachelor“ sucht alljährlich ein Traum-Junggeselle auf RTL nach der großen Liebe. Nach meist viel Zickenkrieg, Knutschereien und leeren Versprechen geht dann ein Paar aus der Sendung hervor. Dasselbe gilt auch bei weiblichen Pendant „Die Bachelorette“, die TV-Show wird seit 2004 produziert.

Doch hält das beim „Bachelor“ und der „Bachelorette“ gefundene Liebesglück auch? Falls nicht, kann man ja eigentlich auch immer noch ein „Bachelor in Paradise“-Kandidat werden. Wir zeigen euch, was aus den Beziehungen der bisherigen Siegerpaare von „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ wurde. 

„Der Bachelor“: Ehemalige Sieger und Siegerinnen

In den vergangenen Jahren suchten bereits einige Männer und Frauen bei „Bachelor" und „Bachelorette“ die ganz große Liebe. In der aktuellen „Bachelorette“-Staffel 2020 sucht Melissa ihren Mr. Right. Ob sie ihren Traummann auch finden wird, ist derzeit noch offen.

Ihre Vorgängerin Gerda Lewis fand in der „Bachelorette“-Staffel 2019 ihre Liebe in Keno Rüst. Doch nach nur sechs Wochen Beziehung gab Gerda das Aus auf ihrer Instagram-Seite bekannt. Sie hätten Mitte Oktober gemerkt, dass sie besser als Freunde funktionieren würden.

Gerda Lewis und Keno Rüst auf dem Oktoberfest

„Der Bachelor“ 2019 war Basketballer Andrej Mangold, der in Jennifer seine Liebe fand. Das Paar galt lange als das einzige des TV-Formats, bei dem die Beziehung intakt schien. Allerdings folgte auch hier die Trennung: Mitte November 2020 verkündeten die beiden das Aus.

Einen großen Dämpfer hatte das Paar auf Karriere-Ebene zuletzt beim „Sommerhaus der Stars“ einfahren müssen. Den beiden wurde vorgeworfen, die damals „Bachelor“-Zweite Eva Benetatou, die ebenfalls im Haus war, gemobbt zu haben.

Es gab Unmengen an Kritik und die beiden posteten seither auch kaum noch in den sozialen Medien. Ob die Geschehnisse letztlich zur Trennung geführt haben? Das bleibt wohl ein Geheimnis.

Andrej Mangold und Jenny Lange