Baldiges Serien-Aus?

Letzte NCIS-Folge: Alles deutet auf „Gibbs'“ Serien-Ende hin

NCIS-Star Mark Harmon

Die meisten NCIS-Fans können sich die Serie ohne „Gibbs“, gespielt von Mark Harmon, nicht vorstellen. Doch in der neuesten Folge deutet alles auf ein baldiges Serien-Ende hin. Wird das NCIS-Team etwa bald ganz ohne „Gibbs“ auskommen müssen?

Am Dienstag lief in den USA eine neue Folge NCIS und die hatte es mal wieder in sich. Staffel 18 hatte bisher ohnehin schon einige Schockmomente zu bieten, folgt etwa schon bald der nächste? Es sieht nämlich alles danach aus, als würde „Gibbs“ (Mark Harmon, 69) das NCIS-Team verlassen.

Achtung: Es folgen Spoiler!

NCIS: Verlässt „Gibbs“ schon bald die Serie?

„Gibbs“ musste in den letzten Wochen bei NCIS so einiges durchmachen: Erst der Abschied von „Jack Sloane“ und dann der schockierende Serien-Tod von „Emily“ (Juliette Angelo). „Fornells“ (Joe Spano) Tochter starb an einer Überdosis, was „Gibbs“ an seinen eigenen schweren Verlust zurückerinnerte: Seine Frau und Tochter starben beide vor Jahren. „Emily“ wurde für den Agenten zu einer Art Ziehtochter.

Auch in der neusten Folge hat „Gibbs“ mit seiner Trauer zu kämpfen, von der er sich mit Arbeit abzulenken versucht. Ein neuer Fall lässt auch nicht lange auf sich warten. Das NCIS-Team findet einen angeschossenen Hund, laut einer Tierärztin nicht der erste dieser Art. Kurz darauf stoßen „Gibbs“ und Co. auf weitere ermordete Hunde, ertränkt in einem Teich - auch einen ersten Verdächtigen hat das Team bereits.

Als „Luke Stana“ (Max Adler) am Tatort auftaucht, verliert „Gibbs“ die Nerven und geht auf den Verdächtigen los. „Bishop“ (Emily Wickersham) und die anderen können ihn nur schwer von dem vermeintlichen Tierquäler losreißen. Letztendlich wird der Agent wegen Körperverletzung von „Coyle“ (Hugo Armstrong) verhaftet. Sein Team deckt „Gibbs“ währenddessen mit der Falschaussage, „Luke Stana“ sei gestolpert und hingefallen.

Am Ende stellt sich heraus, dass „Stana“ illegale Hunde-Kämpfe in seiner Scheune veranstaltet. Der verhaftete „Gibbs“ handelt einen Deal mit „Coyle“ aus: Er sagt die Wahrheit, wenn sein Team wegen der Falschaussage nicht belastet wird. Der Tierquäler kann zwar letztendlich verhaftet werden, doch was ist mit „Gibbs“? „Vance“ (Rocky Carroll) suspendiert seinen Agenten auf unbestimmte Zeit und „Gibbs“ muss Waffe und Dienstmarke abgeben.

NCIS: Ist das Mark Harmons Ende?

Ist das etwa das NCIS-Ende für „Gibbs“? Abgesehen davon, dass in der Serie alles auf einen Abschied hindeutet, soll Mark Harmons Vertrag nach dieser NCIS-Staffel auslaufen. Es könnte also durchaus sein, dass die Serien-Macher die Fans langsam aber sicher auf einen Abschied von „Gibbs“ vorbereiten. Wie es für den Agenten weitergeht, werden hoffentlich die nächsten Wochen zeigen.

Wann die neue NCIS-Staffel in Deutschland startet, steht leider noch nicht fest.

Lesenswert:

„Grey's Anatomy“: Deutscher Staffelstart bekanntgegeben

Demi Lovato: Schockierende Enthüllungen in ihrer neuen Doku

Mit 56: So heiß sieht Lenny Kravitz oben ohne aus

„Sturm der Liebe“-Heiratsantrag: Wie reagiert „Selina“?

Sarah Connor wird im knappen Zweiteiler zur Meerjungfrau

Seltene Offenheit: Florian Silbereisen spricht über Beziehung zu Helene Fischer

Yeliz Koc meldet sich zurück: „Ich kann wieder leben“

Sylvie Meis ist nach Dieter Bohlens DSDS-Aus schockiert

Nach Trennung von Ennesto Monté: Danni Büchner stellt Insta-Profil auf privat

Königin Máxima als „Let's Dance“-Juror: Der Royal bekommt in Tanzstudio heiße Show

Neue Fotos: Elliot Page spricht über sein Trans*-Coming-out