• Home
  • Royals
  • So schwer waren die royalen Babys – im Vergleich zu Archie Harrison

So schwer waren die royalen Babys – im Vergleich zu Archie Harrison

Das Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry

11. Mai 2019 - 10:31 Uhr / Nadine Miller

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind seit dem 6. Mai stolze Eltern eines kleinen Sohnes. Archie Harrington Moundbatten-Windsor, so der Name des Kindes, brachte bei der Geburt 3,26 Kilogramm auf die Waage. Doch wie steht es um andere royale Babys?

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) sind überglücklich über die Geburt ihres ersten Kindes. Archie Harrison kam am 6. Mai um 5.26 Uhr zur Welt. Wie die Eltern nur wenige Stunden später auf Instagram bekanntgaben, haben sie einen kleinen Jungen bekommen.

Wie schwer sind die royalen Babys bei ihrer Geburt gewesen?

Kurz nach der Geburt gab Prinz Harry bereits ein erstes Interview und verriet spannende Details. Außerdem wurde bekannt, wie schwer Archie Harrison bei der Geburt war, nämlich 3,26 Kilogramm.

Doch wie steht es um seine blaublütigen Cousins? Und wie schwer war eigentlich Prinz Harry, als er zur Welt kam? Wir zeigen euch, welches royale Baby ein echter Wonneproppen war.

Prinz Louis von Cambridge war das schwerste Baby der Royals seit langer Zeit

Baby Sussex' Cousin Prinz Louis von Cambridge machte im April 2018 schon Schlagzeilen wegen seines Geburtsgewichts. Denn Prinz Louis wog bei seiner Geburt 3,82 Kilogramm und war damit das schwerste Baby der Royals im britischen Königreich seit langer Zeit.

Prinz Louis wurde am 23. April 2018 geboren

Hier sind die nachfolgenden Plätze:

  • Platz 2: Prinz George (2011) mit 3,79 Kilogramm
  • Platz 3: Prinzessin Charlotte (2015) mit 3,71 Kilogramm
  • Platz 4: Prinz Charles (1948) 3,34 Kilogramm
  • Platz 5: Baby Sussex (2019) mit 3,26 Kilogramm
  • Platz 6: Prinz William (1982) mit 3,21 Kilogramm
  • Platz 7: Prinz Harry (1984) mit 3,11 Kilogramm

Britisches Königshaus vs. Schwedisches Königshaus

Im Vergleich dazu seht ihr hier, wie viel die schwedischen Royal-Babys zum Zeitpunkt ihrer Geburt gewogen haben. Auf Platz eins landet Prinzessin Victorias Sohn Prinz Oscar, der 2016 das Licht der Welt erblickte. Er wog bei seiner Geburt 3,65 Kilogramm.

  • Platz 2: Prinz Alexander (2016) mit 3,59 Kilogramm
  • Platz 3: Prinzessin Adrienne  (2018) mit 3,46 Kilogramm
  • Platz 4: Prinz Gabriel (2017) mit 3,40 Kilogramm
  • Platz 5: Prinzessin Estelle (2012) mit 3,28 Kilogramm 
  • Platz 6: Prinzessin Leonore (2014) mit 3,15 Kilogramm 
  • Platz 7: Prinz Nicolas (2015) mit 3,08 Kilogramm