• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Trennung: Kurz vor der Hochzeit ist alles aus

„Sturm der Liebe“-Trennung: Kurz vor der Hochzeit ist alles aus

23. Oktober 2020 - 12:31 Uhr / Lisa Jakobs

Bei „Sturm der Liebe“ geht mal wieder eine Beziehung zu Ende und „André“ ist noch immer nicht aufgetaucht. Wird sich alles aufklären?

Eigentlich wollten bei „Sturm der Liebe“ „Franzi“ (Léa Wegmann) und „Steffen“ (Christopher Reinhardt) heiraten. „Fanzi“ wollte sogar mit „Steffen“ durchbrennen, doch jetzt kommt es ganz anders.

„Amelie“ (Julia Gruber) hat „Tim“ (Florian Frowein) erzählt, dass „Steffen“ „Franzi“ unter Drogen gesetzt hat. Daraufhin konfrontiert der Polospieler den Jungunternehmer mit seiner Tat.

„Sturm der Liebe“: Keine Hochzeit für „Franzi“ und „Steffen“

„Steffen“ kann sich jedoch herausreden und auch „Franzi“ weiß bei „Sturm der Liebe“ nicht, wem sie eigentlich glauben soll. Glücklicherweise hat ausgerechnet „Amelie“ den richtigen Einfall. Sie schafft es, „Steffen“ durch einen Trick zu einem Geständnis zu bringen. Als „Franzi“ davon erfährt, ist sie schockiert. Sofort trennt sie sich von ihrem Verlobten. Kommt sie jetzt endlich mit „Tim“ zusammen?

Inzwischen haben die Mitarbeiter des „Fürstenhofs“ auch mitbekommen, dass „André“ (Joachim Lätsch) schon seit einer Weile verschwunden ist. Was sie jetzt unternehmen, erfahrt ihr im Video.

Wie es mit „Franzi“, „André“ und Co. weitergeht, seht ihr am Montag bei „Sturm der Liebe“ um 15.10 Uhr in der ARD.

Lesenswert:

Vor 25 Jahren: Das Interview mit Diana, das damals alles veränderte

Zigaretten-Klau im „Sommerhaus“: Lisha und Lou beschuldigen Eva

Neue „Grey's Anatomy“-Folge mit „schockierendem Ende“ - etwa ein Todesfall?

Pietro Lombardi verrät, ob sich Frauen jetzt wieder Hoffnung machen können

RTL spricht von Dschungel-SHOW? Wird das Dschungelcamp 2021 ganz anders?

Oliver und Amira Pocher packen pikante Story über Eva aus

Als Vamp! Emma Schweigers Imagewechsel zum 18. Geburtstag

GZSZ-Star fällt aus! Anne Menden kann wegen Verletzung nicht drehen

Guckt mal, was da blitzt - Letizia lässt tief blicken