• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Brennen „Franzi“ und „Steffen“ durch?

„Sturm der Liebe“: Brennen „Franzi“ und „Steffen“ durch?

19. Oktober 2020 - 12:33 Uhr / Julia Ludl

„Sturm der Liebe“-„Steffen“ und „Franzi“ wollen heiraten - und das schon sehr bald. Das Paar befindet sich mitten in den Vorbereitungen. Brennen die beiden etwa zusammen durch und verlassen den „Fürstenhof“?

„Sturm der Liebe“-„Tim“ (Florian Frowein), der die Hochzeitsvorbereitungen mitbekommt, möchte endlich zu seinen Gefühlen stehen und macht der Braut in spe ein Liebesgeständnis.

Anstatt, dass „Franzi“ (Léa Wegmann) sich jedoch - wie gehofft - von „Steffen“ (Christopher Reinhardt) trennt, ist sie fest entschlossen, die Hochzeit durchzuziehen.

„Sturm der Liebe“: Gibt „Franzi“ „Steffen“ das Jawort?

„Franzi“ möchte „Tim“ so schnell wie möglich hinter sich lassen und schlägt „Steffen“ vor, gemeinsam nach Dänemark durchzubrennen und sich dort schon am nächsten Tag das Jawort zu geben. Ob „Tim“ die beiden noch aufhalten kann, bevor sie den Bund der Ehe eingehen?

Währenddessen beobachtet „Christoph“ (Dieter Bach) die Machenschaften von „Ariane“ (Viola Wedekind). Schnell wird ihm klar, dass sie nicht einfach nur plant, das Hotel zu renovieren.

Was genau „Christoph“ vorhat, um hinter „Arianes“ Plan zu kommen, erfahrt ihr im Video. „Sturm der Liebe“ läuft immer wochentags um 15.10 Uhr in der ARD