• Home
  • TV & Film
  • Filmpaare, die sich im wahren Leben nicht ausstehen können
18. August 2020 - 13:32 Uhr / Lisa Winder

Hier funkte es nur vor der Kamera! Diese Filmpärchen konnten sich außerhalb des Sets wirklich gar nicht leiden, spielten ihre Liebespaar-Rollen jedoch so überzeugend, dass man das eigentlich kaum glauben kann. 

Filmpaare, die sich eigentlich nicht ausstehen konnten

Eines dieser Paare sind „Baby“ und „Johnny“ aus „Dirty Dancing“. Jennifer Grey und Patrick Swayze soll eine Hassliebe verbunden haben und konnten sich nicht ausstehen.

Als „James Bond“ hatte Pierce Brosnan viele Bond Girls – eine davon war Teri Hatcher. Pierce beschwerte sich jedoch, dass Teri immer zu spät zum Dreh gekommen sei. Was er zu dieser Zeit nicht wusste: Die Schauspielerin war schwanger und litt angeblich an Morgenübelkeit.

Und diese zwei gehören zu den Paaren, die sich am Set verliebten. Bei Ryan Gosling und Rachel McAdams war es aber nicht Liebe auf den ersten Blick. Als sie sich bei den Dreharbeiten zu „Wie ein einziger Tag“ kennenlernten, konnten sie sich nicht ausstehen. Doch am Ende verliebten sich Ryan und Rachel und waren drei Jahre lang ein Paar.

Liebe vor den Kulissen - dahinter sah es anders aus

In dem 1957 erschienenen Drama „Der Prinz und die Tänzerin“ knisterte es heftig zwischen Laurence Olivier und Marilyn Monroe. Im echten Leben konnten sich die Schauspieler dagegen überhaupt nicht leiden. Angeblich beschwerte Laurence sich, seine Partnerin würde ständig versuchen, sexy aussehen zu wollen.

Weitere Filmpaare, sie sich im echten Leben nicht leiden konnten, zeigen wir euch in der Galerie.

18. August 2020 - 13:32 Uhr / Lisa Winder

Hier funkte es nur vor der Kamera! Diese Filmpärchen konnten sich außerhalb des Sets wirklich gar nicht leiden, spielten ihre Liebespaar-Rollen jedoch so überzeugend, dass man das eigentlich kaum glauben kann. 

Filmpaare, die sich eigentlich nicht ausstehen konnten

Eines dieser Paare sind „Baby“ und „Johnny“ aus „Dirty Dancing“. Jennifer Grey und Patrick Swayze soll eine Hassliebe verbunden haben und konnten sich nicht ausstehen.

Als „James Bond“ hatte Pierce Brosnan viele Bond Girls – eine davon war Teri Hatcher. Pierce beschwerte sich jedoch, dass Teri immer zu spät zum Dreh gekommen sei. Was er zu dieser Zeit nicht wusste: Die Schauspielerin war schwanger und litt angeblich an Morgenübelkeit.

Und diese zwei gehören zu den Paaren, die sich am Set verliebten. Bei Ryan Gosling und Rachel McAdams war es aber nicht Liebe auf den ersten Blick. Als sie sich bei den Dreharbeiten zu „Wie ein einziger Tag“ kennenlernten, konnten sie sich nicht ausstehen. Doch am Ende verliebten sich Ryan und Rachel und waren drei Jahre lang ein Paar.

Liebe vor den Kulissen - dahinter sah es anders aus

In dem 1957 erschienenen Drama „Der Prinz und die Tänzerin“ knisterte es heftig zwischen Laurence Olivier und Marilyn Monroe. Im echten Leben konnten sich die Schauspieler dagegen überhaupt nicht leiden. Angeblich beschwerte Laurence sich, seine Partnerin würde ständig versuchen, sexy aussehen zu wollen.

Weitere Filmpaare, sie sich im echten Leben nicht leiden konnten, zeigen wir euch in der Galerie.