• Home
  • TV & Film
  • Die Wollnys machen den Urlaubs-Check: So sparen sie beim Skifahren

Die Wollnys machen den Urlaubs-Check: So sparen sie beim Skifahren

Die Wollnys im Skiurlaub

Die Wollnys planen einen Kurzurlaub und wollen Skifahren. In einer neuen Folge von „Der Wollny-Check – Urlaub vor der Haustür“ reist die Großfamilie, um Geld zu sparen, anstatt in die Berge nach Holland und testet dort eine Skihalle.  

Weil den Wollnys ein Ausflug in die Alpen zu teuer ist, suchen sie sich in einer neuen Folge von „Der Wollny-Check“ als Alternative für ihren Kurzurlaub die Skihalle „SnowWorld“ im knapp 90 Kilometer entfernten Landgraaf aus. Während die Kinder Spaß haben, achtet Silvia Wollny (54) vor allem auf die Preise.

Peter und Sarafina haben Spaß in der Skihalle

Die Wollnys testen die Skihalle „SnowWorld“

Doch auch bei Silvia dreht sich nicht alles um das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die 54-Jährige, die wegen des Stresses der letzten Wochen Medikamente nehmen muss, hat auch sichtlich Spaß daran, die Kinder zu beobachten:

„Es macht einfach Spaß, die Ausdrücke der Kinder im Gesicht zu sehen – ich sehe, dass da Freude steckt,“ erklärt sie. Tochter Loredana (14) merkt bald, wie anstrengend der Spaß im Schnee ist: „Ich fand das Skifahren schon schön, aber danach hat man Wadenschmerzen.“

Was die Wollnys in ihrem Kurzurlaub erleben, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Der Wollny-Check – Urlaub vor der Haustür“ am Mittwoch um 20.15 Uhr bei RTL II. 

Was in den vorherigen Folgen von „Die Wollnys“ passierte:

„Die Wollnys“ bekommen in der neuen Folge Nachwuchs. Nachdem bei Calantha Wollny erneut Komplikationen auftreten, wird bei der 18-Jährigen ein Kaiserschnitt durchgeführt. Die Familie freut sich über die Geburt der kleinen Cathaleya. Besonders Mutter Silvia Wollny ist stolz auf Calantha.  

Calantha und Silvia Wollny bei „Die Wollnys - eine schrecklich große Familie“ 2019

Calantha und Silvia Wollny freuen sich auf das Baby

Calantha Wollny wird bei „Die Wollnys“ Mutter

Sowohl das Baby als auch die Mutter sind wohlauf. Noch im Krankenhaus zeigt Silvia Wollny stolz ihre kleine Enkelin. Auch Calanthas Geschwister freuen sich. Das war wirklich ein schönes Gefühl, aber aufregend zugleich. Man kann es einfach nicht mit Worten beschreiben“, verrät Estefania und Loredana fügt hinzu: „Ich kann gar nicht beschreiben, was ein Gefühl es war, als ich Cathaleya das erste Mal gesehen habe.“ 

Neben diesem schönen Ereignis ereilt die Familie Wollny allerdings auch eine Hiobsbotschaft. Silvia Wollnys Verlobter Harald ist wieder im Krankenhaus und muss operiert werden. Die Operation verläuft glücklicherweise gut und die Familie ist erleichtert.  

„Ich bin jetzt auf jeden Fall mega erleichtert, weil auf diesen Schritt haben wir jetzt so lange gewartet und jetzt hat Harald ihn so gut hinter sich gebracht. Ich wünsche mir jetzt einfach, aus tiefstem Herzen, dass der Zustand, dass es ihm so gut geht wie jetzt, anhält“, meint Sylvana.  

Sorgen um Calantha

In der neuen Folge von „Die Wollnys- Eine schrecklich große Familie“ am Mittwoch sind die Sorgen um die schwangere Calantha Wollny (18) groß, denn sie hat erneut Schmerzen. Gemeinsam wird entschieden, sie ins Krankenhaus zu bringen:

„Die müssen gucken, dass das Kind noch etwas drinbleibt. Calantha ist jetzt in der 35. Woche und es wäre jetzt noch ein Frühchen. Sie müssen gucken, dass es noch mindestens bis zur 37. Woche drinbleibt,“ meint Schwester Sarafina (24), die selbst einen unerfüllten Baby-Wunsch hat.

„Die Wollnys“: Die schwangere Calantha Wollny ist wieder im Krankenhaus

„Die Wollnys“: Die schwangere Calantha Wollny ist wieder im Krankenhaus

Glücklicherweise kann der Arzt den Wollnys Entwarnung geben: Dem Baby geht es gut und Calantha darf wieder nach Hause gehen. Inzwischen wissen wir auch: Calantha hat ein gesundes Baby namens Cathaleya zur Welt gebracht. 

Die Wollnys im Sport-Fieber

Werden die Wollnys jetzt richtig sportlich und gesund? Außerdem in der neuen Folge macht Silvia Wollny (54) Nägel mit Köpfen, bestellt ein Fitness-Gerät und ordnet eine Ernährungsumstellung an. 

Grund für die sportlichen Ambitionen der Mama der Wollnys ist unter anderem Silvias Verlobter Harald. Dieser soll bald aus dem Krankenhaus entlassen werden und ein Reha-Programm starten.

Daher hat sich Silvia ein Laufband für Zuhause besorgt, das aber auch vom Rest der Familie benutzt werden soll: „Ich möchte es mit dem Sport und der Ernährungsumstellung so machen, dass so etwas nicht mehr passieren kann, was Harald hat… Die Kinder sollen ganz einfach was tun, denn die haben auch ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen.“

Damit das Programm von allen Wollny-Kindern artig durchgezogen wird, ernennt Silvia Wollny Flo direkt zum Personaltrainer. Dieser freut sich darüber: „Ich werde den Job ernst nehmen und auch durchziehen“, so Flo.

Die Wollnys: Silvia will sportlicher sein

Die Wollnys: Silvia will sportlicher sein

Ob Silvia Wollny mit ihrer Sport-Idee Erfolg haben wird und wie der Rest der Familie die Aktion findet, seht ihr in einer neuen Folge von „Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie“ am Mittwoch um 20.15 Uhr auf RTL II. 

Die Wollnys: Babyparty für Calantha Wollny

Calantha Wollny muss sich in nächster Zeit vom Arzt verordnet etwas schonen. Um ihre Schwester aufzumuntern, bereiten die Wollny-Kinder eine besondere Überraschung vor. 

„Ich habe mir überlegt, eine Freundin von mir hatte eine Babyparty kurz vor der Geburt, dass wir das auch vielleicht für Calantha machen. Ich denke, das wird Calantha gut tun, aber auch den Anderen“, erzählt Schwester Sylvana Wollny (27). Calantha ist sehr berührt von der Aktion ihrer Geschwister.

Auch wenn die Stimmung bei den Wollnys in der neuen Folge sehr getrübt ist, darf sich die Familie über ein Happy End freuen. Denn inzwischen ist Harald wieder zuhause und Calantha hat ein gesundes Baby namens Cathaleya zur Welt gebracht.  

Die Wollnys bangen um Harald

Im letzten Jahr konnten die Wollnys die Vorweihnachtszeit gar nicht auskosten. Das sah man in einer Folge von „Die Wollnys“, die kurz vor Weihnachten gedreht wurde. In dieser muss sich die Familie eigentlich um den Umzug der älteren Kinder kümmern, doch dann verschlechtert sich Haralds Zustand erneut.  

Nur kurz zuvor hatte Harald in der Türkei einen Herzinfarkt erlitten, eigentlich ging es ihm aber wieder besser. Nun muss Silvia Wollnys Verlobter Harald erneut ins Krankenhaus und die Elffach-Mutter ist sehr besorgt.

In der neuen Folge „Die Wollnys“ kommt Harald wieder nach Hause

Allerdings kann sie auf die Unterstützung ihrer Kinder bauen. „Ich bin froh, dass ich Sarafina und Sylvana habe, die mich da ein bisschen unterstützen… Ich möchte gerne alles machen, aber das geht nicht. Deswegen bin ich wirklich froh, dass ich die Mädels habe“, erklärt Silvia.