• Home
  • Stars
  • Sarafina, Lavinia & Co.: So kamen die Wollny-Kinder zu ihren Namen
23. September 2020 - 19:02 Uhr / Lucia-Nicole Zima

Die Wollnys ist eine der bekanntesten TV-Familien Deutschlands. Seit 2011 sendet RTLZWEI ihre Doku-Sendung „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ und begleitet Mama Silvia und ihren Nachwuchs beim alltäglichen Stress im Leben einer derart großen Familie wie den Wollnys.

Doch die TV-Familie Wollny ist nicht nur für ihren tollen Zusammenhalt, sondern auch für die ausgefallenen Namen der Kinder bekannt. Wie Sarafina, Lavinia und der Rest der Nachwuchs-Wollnys zu ihren ungewöhnlichen Vornamen gekommen sind, erfahrt ihr hier.

Die Wollnys: So kamen die Wollny-Kinder zu ihren Namen

Die Wollnys haben Namen, die wohl nicht für jeden von uns komplett normal sind. Die Wollny-Kinder heißen: Sylvana, Sarafina, Jeremy-Pascal, Sarah-Jane, Lavinia, Calantha, Estefania und Loredana. Mama Silvia hat während ihrer Zeit bei „Promi Big Brother“ verraten, wieso ihre Kinder so heißen.

Die Wollny-Familie

Silvia Wollny war während ihrer Schwangerschaft mit Sarah-Jane eigentlich mit Zwillingen schwanger. Doch das Familienoberhaupt verlor Sarah-Janes Schwester im dritten Monat. Das Baby starb noch im Bauch der Mutter. Deshalb hat die Wollny-Tochter beide Vornamen. 

Sarah-Jane wurde übrigens selbst kurz nach ihrer Geburt schwer krank: „Da hatte ich Löcher in der Lunge und habe auch lange um mein Leben gekämpft.“ Zu dieser Zeit hieß es, dass sie nicht mehr als drei Jahre zu leben hätte. Die Wollny-Tochter hat es allerdings geschafft und feierte dieses Jahr bereits ihren 21. Geburtstag. Wie die anderen Familienmitglieder zu ihren Vornamen kamen, seht ihr in der Bildergalerie.

Sarah-Jane Wollny geht es gerade nicht gut

23. September 2020 - 19:02 Uhr / Lucia-Nicole Zima

Die Wollnys ist eine der bekanntesten TV-Familien Deutschlands. Seit 2011 sendet RTLZWEI ihre Doku-Sendung „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ und begleitet Mama Silvia und ihren Nachwuchs beim alltäglichen Stress im Leben einer derart großen Familie wie den Wollnys.

Doch die TV-Familie Wollny ist nicht nur für ihren tollen Zusammenhalt, sondern auch für die ausgefallenen Namen der Kinder bekannt. Wie Sarafina, Lavinia und der Rest der Nachwuchs-Wollnys zu ihren ungewöhnlichen Vornamen gekommen sind, erfahrt ihr hier.

Die Wollnys: So kamen die Wollny-Kinder zu ihren Namen

Die Wollnys haben Namen, die wohl nicht für jeden von uns komplett normal sind. Die Wollny-Kinder heißen: Sylvana, Sarafina, Jeremy-Pascal, Sarah-Jane, Lavinia, Calantha, Estefania und Loredana. Mama Silvia hat während ihrer Zeit bei „Promi Big Brother“ verraten, wieso ihre Kinder so heißen.

Die Wollny-Familie

Silvia Wollny war während ihrer Schwangerschaft mit Sarah-Jane eigentlich mit Zwillingen schwanger. Doch das Familienoberhaupt verlor Sarah-Janes Schwester im dritten Monat. Das Baby starb noch im Bauch der Mutter. Deshalb hat die Wollny-Tochter beide Vornamen. 

Sarah-Jane wurde übrigens selbst kurz nach ihrer Geburt schwer krank: „Da hatte ich Löcher in der Lunge und habe auch lange um mein Leben gekämpft.“ Zu dieser Zeit hieß es, dass sie nicht mehr als drei Jahre zu leben hätte. Die Wollny-Tochter hat es allerdings geschafft und feierte dieses Jahr bereits ihren 21. Geburtstag. Wie die anderen Familienmitglieder zu ihren Vornamen kamen, seht ihr in der Bildergalerie.

Sarah-Jane Wollny geht es gerade nicht gut