13. November 2020 - 21:04 Uhr / Fabienne Claudinon

Wenn eine Figur in einer Serie stirbt, ist dies immer tragisch. Doch wenn es sich dabei noch um die Serienlieblinge der Fans handelt, ist es schwer seine Tränen zurückzuhalten. So trauern wir bis heute noch um „Marissa Cooper“, „Charlie Harper“ und andere.

Bei GZSZ gab es im Laufe der Jahre schon so einige traurige Abschiede. Die 17 dramatischen GZSZ-Serientode haben wir für euch hier gesammelt. Zwei davon erzählen wir euch bereits hier.

Susan Sideropoulos alias „Verena Koch“ starb 2011 an einem Aortenriss infolge eines Autounfalls, den „Philip“ verursachte. In der Serie hinterließ sie ihren Mann „Leon" und den gemeinsamen Sohn.

Susan Sideropoulos bei der Verleihung des deutschen Filmpreises 2014

Die Fans der Daily reagierten geschockt - und auch der GZSZ-Serientod von Raul Richter, der „Dominik Gundlach“ spielte, berührte viele Fans. Dieser starb an den Verletzungen nach einem Motorradunfall.

Serien-Tode, die die Fans schockierten

Und auch bei der beliebten Ärzte-Serie „Grey's Anatomy“ mussten schon einige Stars den Serientod sterben. Besonders dramatisch war der Tod von „Dr. Derek Shepherd“ (Patrick Dempsey). Er wurde Ende der ellften Staffel in einen schlimmen Autounfall verwickelt und starb.

„McDreamy“ hinterließ seine Frau „Meredith Grey“ (Ellen Pompeo) und seine Kinder. In Amerika waren die Fans so schockiert, dass sie sogar eine Petition starteten, die die Rückkehr des Serienlieblings verlangte - lange ohne Erfolg.

Im November 2020 war es dann so weit: In der ersten Folge der 17. Staffel kehrt Patrick Dempsey zurück zur Serie. Doch wie, wenn er doch gestorben ist? „Meredith“ sieht ihren verstorbenen Mann in einer Traumsequenz, die wohl jeden berührte.

13. November 2020 - 21:04 Uhr / Fabienne Claudinon

Wenn eine Figur in einer Serie stirbt, ist dies immer tragisch. Doch wenn es sich dabei noch um die Serienlieblinge der Fans handelt, ist es schwer seine Tränen zurückzuhalten. So trauern wir bis heute noch um „Marissa Cooper“, „Charlie Harper“ und andere.

Bei GZSZ gab es im Laufe der Jahre schon so einige traurige Abschiede. Die 17 dramatischen GZSZ-Serientode haben wir für euch hier gesammelt. Zwei davon erzählen wir euch bereits hier.

Susan Sideropoulos alias „Verena Koch“ starb 2011 an einem Aortenriss infolge eines Autounfalls, den „Philip“ verursachte. In der Serie hinterließ sie ihren Mann „Leon" und den gemeinsamen Sohn.

Susan Sideropoulos bei der Verleihung des deutschen Filmpreises 2014

Die Fans der Daily reagierten geschockt - und auch der GZSZ-Serientod von Raul Richter, der „Dominik Gundlach“ spielte, berührte viele Fans. Dieser starb an den Verletzungen nach einem Motorradunfall.

Serien-Tode, die die Fans schockierten

Und auch bei der beliebten Ärzte-Serie „Grey's Anatomy“ mussten schon einige Stars den Serientod sterben. Besonders dramatisch war der Tod von „Dr. Derek Shepherd“ (Patrick Dempsey). Er wurde Ende der ellften Staffel in einen schlimmen Autounfall verwickelt und starb.

„McDreamy“ hinterließ seine Frau „Meredith Grey“ (Ellen Pompeo) und seine Kinder. In Amerika waren die Fans so schockiert, dass sie sogar eine Petition starteten, die die Rückkehr des Serienlieblings verlangte - lange ohne Erfolg.

Im November 2020 war es dann so weit: In der ersten Folge der 17. Staffel kehrt Patrick Dempsey zurück zur Serie. Doch wie, wenn er doch gestorben ist? „Meredith“ sieht ihren verstorbenen Mann in einer Traumsequenz, die wohl jeden berührte.