Thema Tag

Two and a Half Men

Die ehemalige Besetzung von „Two and a Half Men“

Die ehemalige Besetzung von „Two and a Half Men“

„Two and a Half Men“ ist eine US-amerikanische Sitcom, die von 2003 bis 2015 im Fernsehen lief. In der Serie ging es um die beiden Brüder „Charlie“ und „Alan“, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Ab der neunten Staffel wurde „Charlie“ durch „Walden“ ersetzt. 

Die Serie „Two and a Half Men“ dreht sich um die zwei Brüder „Charlie“ und „Alan Harper“, sowie „Alans“ Sohn „Jake“. Während „Charlie“ als Jingle-Schreiber jede Menge Geld verdient und in einem Haus in Malibu lebt, ist „Alan“ arm und geizig und schnorrt sich daher bei seinem Bruder durch.

Der Humor der Serie basiert hauptsächlich auf den Versuchen von „Alan“, an Geld zu kommen und mit Frauen anzubandeln. Ab der neunten Staffel nimmt „Walden“ „Charlies“ Platz ein. Der Milliardär ist ein hoffnungsloser Romantiker, hat aber trotzdem kaum Chancen bei den Frauen. 

„Two and a Half Men“: Die Besetzung

Die Hauptdarsteller der Serie waren Charlie Sheen, der „Charlie Harper“ verkörperte, und Jon Cryer, der „Alan“ spielte. Angus T. Jones spielte dessen Sohn „Jake“ und wuchs praktisch vor der Kamera auf. Allerdings konnte der Serien-Star seine Rolle nicht ausstehen, wie er selbst später verriet. „Walden“ kam in der neunten Staffel dazu, er wurde von Ashton Kutcher gespielt. 

Neben den Hauptdarstellern glänzten auch die Schauspieler in den Nebenrollen. So brachte „Judith“-Darstellerin Marin Hinkle in „Two and a Half Men“ das Publikum zum Lachen. Auch Conchata Ferrell, die „Berta“ bei „Two and a Half Men“ spielte, war ein Liebling der Fans. Ein Kultcharakter war „Two and a Half Men“-„Rose“, die von Melanie Jayne Lynskey gespielt wurde. 

Charlie Sheen bei „Two and a half Men“

Charlie Sheens Charakter „Charlie Harper“ erlitt bei „Two and a Half Men“ einen der schockierendsten Serien-Tode aller Zeiten. Nach der achten Staffel wurde der Schauspieler aus der Serie geschmissen, da er den Produzenten der Serie beleidigte und auch sonst durch negatives Verhalten auffiel.

Die Serie lief zwar noch vier weitere Staffeln, konnte allerdings den Weggang von Charlie Sheen nicht verkraften. 2015 wurde „Two and a Half Men“ schließlich abgesetzt. 

„Two and a Half Men“: Die letzte Folge

„Two and a Half Mens“ letzte Folge verwirrte die Fans. Allgemein enttäuschte das Serienende seine Zuschauer, die eigentlich die Rückkehr von Charlie Sheen erwartet hatten. Diese wurde während den letzten Folgen eigentlich angedeutet, doch das Finale fiel ganz anders aus als gedacht. 

Während den zwölf Staffeln von „Two and a Half Men“ hatten viele Stars Gastauftritte in der Kult-Sitcom. Besonders bekannt ist der Auftritt von Miley Cyrus, die „Jakes“ Freundin „Missi“ spielt.