• Home
  • Stars
  • 11 Serien-Stars, die ihre Rollen total gehasst haben

Für Schauspieler kann eine Serienrolle oft ein hilfreiches Sprungbrett sein oder jahrelang andauernden Erfolg bringen. Doch nicht jeder Star mag seinen Charakter in den TV-Shows. So manch ein Promi wurde sogar aus seiner Serie geschmissen, weil er seine Rolle gehasst hat.

Serien-Stars, die ihre Rollen hassten

Wusstet ihr zum Beispiel, dass Sarah Jessica Parker ihre Rolle in „Sex and the City“ „kindisch“ fand oder, dass Blake Lively froh war, nicht mehr bei „Gossip Girl“ mitzuwirken? Auch Katherine Heigls Probleme mit ihrer Rolle in „Grey's Anatomy“ sind bekannt. Sie schlug sogar einen Emmy für ihre Darstellung von Ärztin „Izzy“ ab.

Zur Startseite