Star-Profil

Raul Richter

Die tragischsten GZSZ-Tode: Raúl Richter spielte „Dominik Gundlach“, Gute Zeiten schlechte Zeiten
Die tragischsten GZSZ-Tode: Raúl Richter spielte „Dominik Gundlach“

Raúl Richters GZSZ-Rolle brachte dem Schauspieler 2007 den großen Durchbruch. In der RTL-Serie spielte er „Dominik Gundlach“ und avancierte zum Fan-Liebling. 2014 stieg er aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ aus.

Raúl Richter kam bereits durch seinen Bruder Ricardo Richter mit dem Beruf des Schauspielers in Berührung. Der bis zu seinem vierten Lebensjahr in Peru aufgewachsene Raúl bekam direkt nach seinem Abitur privaten Schauspielunterricht, den er unter anderem in TV-Filmen gebrauchen konnte.  

Raúl Richter bei GZSZ

Im Jahr 2007 kam Raúl Richter zu GZSZ. In der beliebten täglichen RTL-Serie war er als „Dominik Gundlach“ zu sehen, doch die Rolle fand der Schauspieler kritisch. 2009 erklärte er, sie sei ein „Weichei“ und „zu pubertär“, dennoch entschied er sich, sieben Jahre lang bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu bleiben.

Bis zu seinem für Fans traurigen GZSZ-Aus im Jahr 2014 war „Raúl Richter“ einer der beliebtesten Stars in der RTL-Serie. Er heimste für seine Arbeit auch den Jetix-Preis in als „Coolster TV-Star“ ein. Seitdem war Raúl unter anderem beim „Perfekten Promi Dinner“ und weiteren Reality-Formaten zu sehen, außerdem arbeitet er viel als Synchronsprecher.

Raúl Richter: Freundin

Raúl Richters Freundin war kurz nach seinem „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Aus seine frühere Kollegin Valentina Pahde. Mit er war er von 2015 bis 2016 zusammen. Seit einiger Zeit hat Raúl wieder eine Freundin, die allerdings nicht in der Öffentlichkeit steht.

Witziges Wissen:

  • Raúl Richter war in dem Musikvideo „Heul doch“ von LaFee zu sehen.