Star-Profil

Mischa Barton

Mischa Barton ist eine britisch-irische Schauspielerin, die ihren großen Durchbruch mit der Rolle der „Marissa Cooper“ in „O.C., California“ hatte. Doch Mischas Erfolg danach blieb aus, sie machte eher durch Schlagzeilen über ihre Ex-Freunde und psychische Zusammenbrüche auf sich aufmerksam. 

Die britisch-irische Schauspielerin Mischa Barton, die mittlerweile auch die amerikanische Staatsangehörigkeit besitzt, begann schon mit acht Jahren mit der Schauspielerei und wirkte bei verschiedenen Theaterstücken mit. Mit 17 Jahren ergatterte Mischa die Rolle der „Marissa Cooper“ und erlangte durch die Serie „O.C., California“ nicht nur unzählige Preise, sondern auch ihren großen Durchbruch.

Mischa Barton: Ausstieg aus „O.C., California“ und ihre weitere Karriere

Mischa Bartons Ausstieg aus „O.C.“ durch den Serientod der „Merissa Cooper“ in der dritten Staffel der Teenie-Serie begründete Mischa Barton damit, dass sie sich mehr auf eine Filmkarriere als auf das Fernsehgeschäft konzentrieren möchte.

Vorerst erhielt Barton danach aber nur kleine Nebenrollen, wie in „Notting Hill“. Ihre erste große Hauptrolle spielte die Schauspielerin in „Mittendrin und voll dabei“. Doch Mischas großer Erfolg bleibt aus und sie machte eher durch Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam.

Mischa Bartons Exfreunde und Zusammenbrüche

Die hübsche Blondine scheint eine Schwäche für Musiker zu haben. So waren Mischa Bartons Freunde unter anderem  Jamie Dorman, Taylor Locke und Luke Pritchard. Vor allem das ewige Hin und Her zwischen Mischa und ihrem Ex-Freund Cisco Adler sorgte für Schlagzeilen.

Doch nicht nur Mischas Exfreunde waren ein gefundenes Fressen für die Presse. Ihre ständigen Gewichtsschwankungen und psychischen Abstürze machten ihren Fans große Sorgen.

Zudem wurde Mischa Barton 2007 wegen Fahrens ohne gültigen Führerschein, Alkoholeinfluss am Steuer und Drogenbesitzes verhaftet, wurde aber auf eine Kaution in Höhe von 10.000 US-Dollar entlassen.

Angeblich soll Mischa Barton eine Gefahr für sich selbst und ihr Umfeld gewesen sein und wurde deshalb sogar in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Im Jahr 2017 ließ sich die Schauspielerin sogar freiwillig in eine Klinik einweisen, da sie einen kompletten Zusammenbruch erlitt.

Witziges Wissen:

  • Mischa Barton wurde als Achtjährige in einem Sommercamp bei einem Vortrag über Schildkröten entdeckt.
  • Mischa Barton wurde im gleichen Krankenhaus wie Schauspielkollege Hugh Grant geboren.
  • Mischa Bartons Lieblingsstadt ist die Modemetropole Paris.