Star-Profil

Daniela Ruah

Daniela Ruah und Eric Christian Olsen auf der MCM Hannover Comic Con 2917
Daniela Ruah und Eric Christian Olsen: Bei „Navy CIS: L.A.“ läuten bald die Hochzeitsglocken

Daniela Ruah ist eine portugiesisch-amerikanische Schauspielerin. Sie spielt bei „Navy CIS: L.A.“ die Rolle der „Kensi Blye“. Privat ist Daniela seit 2014 mit David Paul Olsen verheiratet, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. 

Daniela Ruah ist die Tochter zweier jüdischer und portugiesischer Ärzte. Bis sie fünf Jahre alt war, lebte Daniela mit ihren Eltern in den USA, danach zog die Familie nach Portugal. Dort fing Daniela auch ihre Schauspielkarriere an und spielte in verschiedenen portugiesischen Serien mit. Daniela studierte Schauspiel in London und New York. 

Daniela Ruah „Navy CIS: L.A.“

Einem breiten Publikum wurde Daniela Ruah in ihrer Rolle als „Kensi Blye“ bei „Navy CIS: L.A.“ bekannt. Seit dem Beginn der Serie im Jahr 2009 ist Daniela schon in dieser Rolle zu sehen. Als „Kensi“ hatte sie außerdem Auftritte in den Serien NCIS und „Hawaii 5-0“. 

In der Serie ist „Kensi“ mit „Deeks“ zusammen, im echten Leben sind die beiden Schauspieler verschwägert. Daniela Ruahs Ehemann David Paul Olsen ist der Bruder des Schauspielers Eric Christian Olsen. Mit David hat Daniela auch zwei Kinder, River und Sierra. 

Daniela Ruah sieht im Bikini toll aus

Daniela Ruah auf Instagram

Daniela Ruah zeigt sich auf Instagram sehr privat. Dort postet Daniela nicht nur Fotos im Bikini, sondern auch die Sporteinheiten, die sie macht, um ihre tolle Figur zu bekommen. Außerdem finden sich auf Daniela Ruahs Instagram-Seite auch Familienbilder und Fotos ihrer süßen Kinder. 

Ebenfalls auf Instagram sieht man, dass sich Daniela mit einem Partner einer ihrer „Navy CIS: L.A.“-Co-Stars besonders gut versteht. Sarah Wright, die Frau von Eric Christian Olsen verbringt oft Zeit mit ihrer Schwägerin. 

Witziges Wissen

  • 2018 moderierte Daniela Ruah den Eurovision Song Contest in Portugal. 
  • In Daniela Ruahs Auge befindet sich ein Muttermal.