• Home
  • Royals
  • Prinz Harry meldet sich mit einer persönlichen Nachricht auf Instagram

Prinz Harry meldet sich mit einer persönlichen Nachricht auf Instagram

Prinz Harry kündigt auf Instagram seine Afrika-Reise an
2. September 2019 - 15:29 Uhr / Franziska Heidenreiter

Prinz Harry und Herzogin Meghan nutzen Instagram unter anderem, um direkte Botschaften an die Öffentlichkeit zu senden. Am Sonntag posteten sie ein Statement von Harry, in dem er mit großer Vorfreude den baldigen Start ihrer großen Afrika-Reise bekannt gegeben hat.

Prinz Harry (34) teilte am Sonntagabend eine persönliche Nachricht direkt mit den Followern seines und Herzogin Meghans (38) Instagram-Accounts. In einer Story von „Sussex Royal“ und in einem Post kündigt er die bereits erwartete Auslandstour nach Afrika an.

So schreibt der Prinz voller Vorfreude: „In wenigen Wochen wird unsere Familie ihre erste offizielle Reise nach Afrika antreten - eine Region, die in den letzten zwei Jahrzehnten ein zweites Zuhause für mich war.“

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison reisen nach Afrika

Bereits vor der Geburt von Archie Harrison im Mai machten Gerüchte die Runde, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan die erste Dienstreise mit ihrem Baby bereits geplant hätten. Wenig später hieß es in den Medien, dass Harry nach Angola, Malawi und Südafrika reisen würde.

Herzogin Meghan, Archie Harrison und Prinz Harry im Schloss Windsor im Mai 2019
Herzogin Meghan, Archie Harrison und Prinz Harry im Schloss Windsor im Mai 2019

Dies bestätigt der Prinz nun höchstpersönlich. Er wird Angola, Malawi und Botswana einen Besuch abstatten, während Meghan mit Archie in Südafrika verweilt. In seiner Instagram-Botschaft fügt Harry hinzu: „Ich persönlich kann ich es nicht erwarten, meiner Frau und meinem Sohn Südafrika vorzustellen.“

Prinz Harry will seinem Sohn Afrika zeigen

Afrika liegt Prinz Harry so sehr am Herzen, weil er den Kontinent mit seiner Mutter Lady Diana (†36) verbindet. So möchte sich Harry im Rahmen der anstehenden Reise Medienberichten zufolge mit den Problemen der Landminen in Angola beschäftigen. Diana hatte das Land kurz vor ihrem Tod besucht und war durch ein aktives Landminengebiet gegangen.

Auch flüchtete Harry vor vielen Jahren zusammen mit seinem Bruder und seinem Vater dorthin, um in Ruhe den Tod seiner Mutter zu verarbeiten. 2004 verbrachte der Prinz sogar ein ganzes Jahr in Lesotho und reiste 2017 mit Meghan nach Botswana.

Eine Quelle verriet dem „Daily Mirror“: „Harry hat nie verheimlicht, dass seine Mutter einen großen Einfluss auf sein Leben hatte. Er tritt seine Reise nach Afrika an, kurz nachdem er selbst ein Kind bekommen hat. Er möchte vor allem das Erbe seiner Mutter weitertragen und seiner kleinen Familie die Orte zeigen, die ihn in seinem Leben positiv beeinflusst haben.“ 

In seiner Instagram-Story erstellte Prinz Harry jetzt zudem einen Countdown, der am 23. September endet. Es ist wohl der Tag, an dem die junge Familie mit ihrem dann vier Monate alten Sohn Archie Harrison zur ersten großen Reise aufbricht.

View this post on Instagram

"In just a few weeks our family will be taking its first official tour to Africa, a region of the world that over the past two decades has been a second home to me. Our team has helped create a meaningful programme that we're so excited to share with you. On a personal note, I can't wait to introduce my wife and son to South Africa! We'll see all of you very soon." - The Duke For the official tour, the family will be visiting South Africa together and The Duke will be carrying out visits to Malawi , Angola and Botswana •••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••• Our monthly social awareness approach follows key accounts that inspire us and highlight those working towards positive change. As a lead up to the tour, for the month of September, we wish to celebrate the beauty of this wonderful continent as a whole: from local organisations working hard to better the environment, to the young leaders paving the way for a better future for the Commonwealth and beyond. These selected groups are a small representation of the incredible work being done in Africa today from countless people, local communities and organisations. To find out more about them, please consider following or supporting the below accounts: @DlalaNje @GoGooLive @YouthAlert @Queens_Commonwealth_Trust @QueensYoungLeaders @QueensCanopy @AfricanParksNetwork @DesmondTutuHIVFoundation @Sentebale @TheHaloTrust @MinesAdvisoryGroup @EveryDayAfrica @NelsonMandelaFoundationsa @NatGeo @PaintedWolfConservancy @Lewa_wildlife @AfricanWildlifeFoundation @Serengeti_National_Park @NRT_Kenya @Conservation_Lower_Zambezi @Giraffe_Conservation @VirungaNationalPark All photos used above are from accounts we are now following

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on