• Home
  • Royals
  • Schockierende Pläne: Werden Harry und Meghan nach Afrika auswandern?

Schockierende Pläne: Werden Harry und Meghan nach Afrika auswandern?

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Ziehen sie bald nach Afrika?
22. April 2019 - 09:41 Uhr / Sophia Beiter

Prinz Harry und Herzogin Meghan könnten bald schon England verlassen. Wie nun bekannt wurde, hat das schöne royale Paar Auswanderungspläne. Insbesondere der afrikanische Kontinent hat es den beiden angetan.

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) haben derzeit viel um die Ohren. Der Umzug ins Frogmore Cottage und der Geburtstermin ihres Babys sind sicherlich nicht nur mit viel Freude, sondern auch mit viel Stress verbunden. Doch Harry und Meghan scheint dies alles nicht zu stören. Ganz im Gegenteil, derzeit scheinen sie sogar Auslandspläne zu schmieden. 

Im Auftrag des britischen Königshauses könnten Harry und Meghan schon bald für drei Jahre nach Afrika ziehen. Viele Fans können nicht glauben, dass das royale Paar derzeit einen Umzug auf einen anderen Kontinent in Erwägung zieht. Doch gegenüber der „Daily Mail“ wurde bekannt: „Die Rolle involviert den Commonwealth, Wohltätigkeit und die Vertretung von Großbritannien.“

In diesem gewagten Outfit legte Herzogin Meghan einen sexy Auftritt hin

Harry und Meghan waren beide schon in Afrika

Harry hat schon einige Erfahrung auf dem afrikanischen Kontinent machen können. Er verbrachte im Jahr 2004 ein ganzes Jahr in Lesotho und reiste im Jahr 2017 mit Meghan nach Botswana. Zudem ist er der Präsident der Organisation „African Parks Network“. Und während sein Bruder Prinz William (36) als Thronfolger an Großbritannien gebunden ist, kann Harry wesentlich flexibler sein.

Allerdings ist bisher noch völlig unklar, wohin Meghan und Harry ziehen könnten und wie diverse Medien berichten, wird die Entscheidung wohl auch erst im nächsten Jahr getroffen. So haben Meghan und Harry doch noch ein wenig Zeit, um in ihrem neuen Zuhause, dem Frogmore Cottage, heimisch zu werden und ihre Elternschaft zu genießen.