• Home
  • Royals
  • Der wahre Grund, warum sich Meghan und Harry für den Namen Archie Harrison entschieden haben

Der wahre Grund, warum sich Meghan und Harry für den Namen Archie Harrison entschieden haben

Herzogin Meghan, Archie Harrison und Prinz Harry
28. Juli 2019 - 15:01 Uhr / Nadine Miller

Vor seiner Geburt wurde über Baby Sussex' Namen viel spekuleirt. Umso überraschender war dann die offizielle Verkündung des Namens des ersten Sohnes von Prinz Harry und Herzogin Meghan: Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Wir verraten euch, wieso sich die royale Kleinfamilie für diesen klangvollen Namen entschieden hat.

Anders als die Kinder von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) muss der Nachwuchs von Prinz Harry (34) nicht ganz so viele Pflichten schultern. Baby Archie (2 Monate) ist aktuell „nur“ der siebte in der britischen Thronfolge.

Royals: Herzogin Meghan wollte unkonventionellen Namen für ihren Sohn

Dementsprechend soll sich besonders Herzogin Meghan (37) in die Namensgebung eingemischt haben. Sie wollte einen unkonventionellen Namen für ihren Sohn. Die Royalexpertin Emily Andrews verrät auf Twitter: „Harry und Meghan haben gesagt, dass sie die symbolische Bedeutung von ‘mutig’ toll finden.”

Royals: Das steckt hinter dem Namen Archie

Das steckt hinter dem Namen Archie: Der Vorname „Archibald“ – den Archie jedoch nicht trägt - bedeutet übersetzt „Der Kühne” oder „Der Mutige“. Archibald ist eine englische Neuform des althochdeutschen Namens Erkenbald. 2018 war Archie übrigens bereits unter den Top-Namen bei Jungen.

Herzogin Meghans bürgerlicher Name lautet Rachel Meghan Markle. Bei genauer Betrachtung könnte Archie eine Art Anagramm für Rachel sein. Die Buchstaben der beiden Namen sind schon sehr ähnlich, oder?

Die Bedeutung von Harrison lässt sich dagegen sehr viel leichter erklären. Harrison leitet sich von „Harry's son“, also Harrys Sohn ab.