29. Oktober 2020 - 14:55 Uhr /

Seit 2001 begeistern die „Harry Potter“-Filme Kinder und Erwachsene aus aller Welt. Zu den bekanntesten „Harry Potter“-Darstellern gehören sicherlich Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint, die die Hauptrollen in den Filmen übernahmen. 

Seit der letzte Streifen der Reihe in die Kinos kam, haben sich einige „Harry Potter“-Stars so verändert, dass man sie heute kaum noch wiedererkennt. So sehen die „Dumbledore“-Schauspieler in echt ganz anders aus und auch die „Hogwarts“-Lehrer sind im echten Leben fast nicht wiederzuerkennen. Wir zeigen euch, wie sich die Darsteller im Laufe der Jahre verändert haben.

„Harry Potter“: So haben sich die Darsteller seit den Filmen verändert

Daniel Radcliffe wurde durch seine Rolle als „Harry Potter“ weltberühmt und verhalf ihm so zum großen Durchbruch. Nach seinem Erfolg verfolgte er seine Schauspielkarriere auch weiterhin.

Seit dem letzten Teil der Film-Reihe, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2“ (2011), war er in einigen Kinofilmen zu sehen, darunter in „Die Frau in Schwarz“ (2012), „Swiss Army Man“ (2016) oder „Die Unfassbaren 2“ (2016). Von 2019 bis 2020 stand er für die Seire „Miracle Workers“ vor der Kamera.

Zudem arbeitet Daniel Radcliffe auch als Synchronsprecher. 2019 lieh er einer Figur in „Playmobil: Der Film“ seine Stimme. Aber auch in „Die Simpsons“ oder „Robot Chicken“ war er bereits zu hören.

Daniel Radcliffe heute

29. Oktober 2020 - 14:55 Uhr /

Seit 2001 begeistern die „Harry Potter“-Filme Kinder und Erwachsene aus aller Welt. Zu den bekanntesten „Harry Potter“-Darstellern gehören sicherlich Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint, die die Hauptrollen in den Filmen übernahmen. 

Seit der letzte Streifen der Reihe in die Kinos kam, haben sich einige „Harry Potter“-Stars so verändert, dass man sie heute kaum noch wiedererkennt. So sehen die „Dumbledore“-Schauspieler in echt ganz anders aus und auch die „Hogwarts“-Lehrer sind im echten Leben fast nicht wiederzuerkennen. Wir zeigen euch, wie sich die Darsteller im Laufe der Jahre verändert haben.

„Harry Potter“: So haben sich die Darsteller seit den Filmen verändert

Daniel Radcliffe wurde durch seine Rolle als „Harry Potter“ weltberühmt und verhalf ihm so zum großen Durchbruch. Nach seinem Erfolg verfolgte er seine Schauspielkarriere auch weiterhin.

Seit dem letzten Teil der Film-Reihe, „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2“ (2011), war er in einigen Kinofilmen zu sehen, darunter in „Die Frau in Schwarz“ (2012), „Swiss Army Man“ (2016) oder „Die Unfassbaren 2“ (2016). Von 2019 bis 2020 stand er für die Seire „Miracle Workers“ vor der Kamera.

Zudem arbeitet Daniel Radcliffe auch als Synchronsprecher. 2019 lieh er einer Figur in „Playmobil: Der Film“ seine Stimme. Aber auch in „Die Simpsons“ oder „Robot Chicken“ war er bereits zu hören.

Daniel Radcliffe heute