• Home
  • TV & Film
  • Florian Silbereisens „Traumschiff“-Kritik: So kommt er als Kapitän an

Florian Silbereisens „Traumschiff“-Kritik: So kommt er als Kapitän an

Florian Silbereisen wird Sascha Hehns Nachfolger bei „Das Traumschiff“
14. Juni 2020 - 14:30 Uhr / Katja Papelitzky

Florian Silbereisens „Traumschiff“-Debüt war im Dezember 2019. Der neue Kapitän spaltet bis heute die Gemüter. Der Schlagersänger musste einiges an Kritik einstecken. Doch einige Stars und Zuschauer standen und stehen Florian Silbereisens „Traumschiff“-Auftrit.

Florian Silbereisen (38) als „Traumschiff“-Kapitän zu engagieren, sorgte für viele überraschte Gesichter. Der Moderator spielt „Max Parger“ und die Serien-Macher erhofften sich durch den modernen Kapitän ein jüngeres Publikum.  

Die Meinungen zum neuen Chef des „Traumschiffs“ waren und sind gespalten. Heide Keller (78), die über 35 Jahre in ihrer Rolle der „Beatrice“ Teil der Crew war, äußerte 2019 ihre Kritik. Ich glaube nicht, dass alles, was anders wird, auch automatisch besser ist“, so ihre Worte gegenüber der Zeitschrift „Gala“.

Das halten andere Promis von Florian Silbereisen als „Traumschiff“-Kapitän

Sascha Hehn, der bis 2019 Kapitän beim „Traumschiff“ war, gab Florian Silbereisen einen Rat. „Ich habe dem Flori geraten: ,Lass dich nicht verbraten, da musst du aufpassen!’ Er ist auch nur ein Spielball der Mächte“, so der Schauspieler im „Gala“-Interview. Eine klare Stellung wollte Sascha Hehn nicht beziehen.

Florian Silbereisen wird Sascha Hehns Nachfolger bei „Das Traumschiff“

Schauspielerin Katerina Jacob hingegen kritisierte Florian Silbereisenw „Traumschiff“-Job stark, wie sie gegenüber „Bild“ erklärte: „Wenn das ,Traumschiff‘ Florian Silbereisen die Hauptrolle als Kapitän gibt, dann ist das ein Schlag ins Gesicht jedes Schauspielers. Das ist kein Job, das ist ein Beruf.“

Sie verteidigen Florian Silbereisen als „Traumschiff“-Kapitän

Wer bereits mit dem Schlagersänger zusammen gearbeitet hat, ist Tommy Schlesser. Im Interview mit „Promipool“ erzählte der Schauspieler, dass die Dreharbeiten mit Florian Silbereisen beim „Traumschiff“ sehr angenehm gewesen seien und er die Kritik nicht verstehe. „Florian hat das richtig gut gemacht. Ich würde sagen, er hat diese Autorität, die ein Kapitän braucht. Alleine schon durch seine tiefe Stimme. Und die Einschaltquoten geben ihm recht“, so der Schauspieler.

Wer ebenfalls bereits mit Florian Silbereisen gedreht hat, ist Sängerin Sarah Lombardi. Sie hatte an Weihnachten 2019 einen Gastauftritt beim „Traumschiff“. Sie äußerte gegenüber „Bild“ ihre Meinung darüber, wie sie über Florian Silbereisen als „Traumschiff“-Kapitän denkt„Er macht seine Sache absolut genial. Die Kapitäns-Uniform steht ihm richtig gut. Man kauft es ihm total ab, dass er die Nummer eins auf diesem riesigen Schiff ist.“

Gegenüber dem „Merkur“ und der „tz“  betonte Uschi Glas bereits vor seinem Antritt als Kapitän, dass man Florian Silbereisen eine Chance auf die Rolle geben müsseIch glaube, er wird auf jeden Fall ein guter Kapitän werden."

Auch Joko Winterscheidt, der neben Sarah Lombardi seinen Gastauftritt beim „Traumschiff“ absolvierte, empfand den Schlagersänger als sehr positiv.

Das erklärte er in seinem Podcast „Alle Wege führen nach Ruhm“ im April 2020. Es war echt eine gute Zeit. Ich habe es sehr genossen. Und ich habe Flo da das erste Mal kennengelernt, also Herrn Silbereisen, den ich auch sehr sehr schätzen gelernt habe“, so Joko über seinen TV-Kollegen.

Ebenfalls verteidigte Inka Bause Florian Silbereisen. Sie selbst spielte bei „Traumschiff“ zwischen 2009 und 2012 in acht Folgen mit. Im Interview mit „Gala“ meinte sie: „Ich mag es nicht, wenn man über Kollegen schlecht redet. [...] Es steht mir nicht zu, darüber zu urteilen. Allerdings finde ich, wenn man geht, gehört es sich nicht, über den Nachfolger schlecht zu reden. Das macht man nicht.“ 

Die Meinungen über Florian Silbereisen als „Traumschiff“-Kapitän gehen nicht nur bei anderen Stars stark auseinander.

Florian Silbereisen als „Traumschiff“-Kapitän: Top oder Flop?

Florian Silbereisens „Traumschiff“-Auftritt wurde auch von den Zuschauern genau begutachtet. Die Autoren waren doch alle auf Crack“, lauten die harschen Worte eines Twitter-Users zu den neuen Entwicklungen der Serie.  

Bei dem TV-Portal „Wunschliste“ geben sehr viele Zuschauer ihre Meinung kund - dort verteidigen Fans Flori als neuen Kapitän. „Mich hat er durch seine perfekte Mimik schauspielerisch absolut überzeugt und meiner Meinung nach spielt er glaubhaft den Kapitän!“, schreibt beispielsweise ein TV-Zuschauer.

Florian Silbereisens „Traumschiff“-Reise geht im Winter weiter

Florian Silbereisens „Traumschiff“-Kritik nimmt er selbst gelassen. Er freue sich über jeden Vorschlag, der die Sendung spannender, witziger und überraschender mache.

Für Florian Silbereisen geht es weiter und ab Weihnachten 2020 kann das TV-Publikum Florian Silbereisen beim „Traumschiff“ als „Max Parger“ mit neuen Folgen wieder in See stechen sehen.