• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp 2019 – Tag 6: Hat Sibylle Rauch Wahnvorstellungen?

Dschungelcamp 2019 – Tag 6: Hat Sibylle Rauch Wahnvorstellungen?

16. Januar 2019 - 23:16 Uhr / Andreas Biller

Es ist Tag 6 im Dschungelcamp 2019 und die Promis sind ganz schön fertig. Nicht nur, dass Gisele Oppermann in der Prüfung mehr Sterne holt als Bastian Yotta (!), auch bei den Campern, die von den Prüfungen verschont bleiben, reißen die Geduldsfäden. Außerdem gibt es ein neues Kapitel im Domenico-Evelyn-Drama.

Was für ein Camp! Keine Woche ist vergangen im Dschungelcamp 2019 und die Promis sind schon ziemlich mit den Nerven durch. Dadurch ändert sich scheinbar auch die Rollenverteilung, denn Gisele Oppermann (31) schlägt Bastian Yotta (42) in der Dschungelprüfung.

Gisele Oppermann: Nichts mehr mit Weinen

In der „Spülhölle“ müssen am Mittwochabend Gisele Oppermann und Bastian Yotta einen starken Magen beweisen. Sie werden in vier „Spülgängen“ mit widerlichen Substanzen überschüttet, in denen sich auch jeweils zwei Sterne befinden. Diese gilt es bei all dem Kuh-Urin und verrottetem Essen herauszufischen.

Wir hatten uns gerade an die Heulkrämpfe und Schreiattacken von Gisele Oppermann gewöhnt, da überrascht sie uns mit einem passablen Auftritt. Sie schafft es in der Prüfung stolze vier Sterne zu erspielen. Ihr Partner Bastian Yotta dagegen geht leer aus. „Geil!!!!“, feiert Gisele. Yotta dagegen hat nichts zu lachen – nicht mal einen Handschlag bekommt der Fitness-Fan von seiner Partnerin.

Dschungelcamp-Streit zwischen Tommi Piper und Sibylle Rauch

Nachdem am Dienstag bereits ein krasser Streit im Dschungelcamp 2019 war, folgt am Mittwoch der nächste. Die Akteure diesmal: Sibylle Rauch (58) und Tommi Piper (77). Letzter sprang für Gisele bei der Feuerwache ein, doch die verkorkste und verkokste“ Sibylle scheint in der Nacht einen kleinen Gedächtnisverlust erlitten zu haben.

Sie behauptet nämlich, Tommi hätte sich nur kurz bei ihr gesessen und wäre dann wieder schlafen gegangen. „Ich sitze hier die ganze Zeit alleine“, weckt sie Teamchef des Tages Chris Töpperwien (44), der im australischen Morgen nicht ganz versteht, worauf seine Kollegin da hinauswill. Wir auch nicht – es wurde ja gezeigt, dass Tommi die ganze Zeit am Feuer saß.

Tommi Piper: „Die ist nicht ganz dicht

Sibylle Rauch wird dagegen immer verwirrter: „Wenn er nicht neben mir sitzen will okay, aber ich sitze eh ganz weit weg. Es müssen ja zwei Leute unten sitzen und nicht einer oben auf dem Bett. Ich musste ihn immer bitten, sich zu mit hinzusetzen. Ich mag da auch nicht wie ein Idiot sitzen.

Während Tommi Piper am Anfang noch versucht, ruhig mit Sibylle zu reden und ihr zu erklären, dass sie selbst wohl einnickte, bröckelt auch bei ihm gegen Ende die Fassade: „ […]die ist nicht ganz dicht. Ich saß die ganze Zeit. So geht das nicht. Die denunziert mich.“ Am Schluss wird der Streit als Missverständnis abgetan und alle Beteiligten sind eine Spur ratloser als zuvor – inklusive uns.

Dschungelcamp 2019: Domenico de Cicco mit der TV-Beichte

Domenico de Cicco (35) öffnet sich im Dschungelcamp 2019 am Mittwoch Chris Töpperwien. Er erklärt, dass Evelyn Burdecki (29) in Wirklichkeit ziemlich fake ist. Genauso wie seine Beziehung zu der Blondine, in die er laut eigener Aussage hineingedrängt wurde.

„Warst du denn verliebt?“, will Chris wissen. „Das war zu einem Zeitpunkt, bei dem ich in einer Scheinwelt gelebt habe“, so der Dauer-Reality-TV-Kandidat Domenico. Er behauptet weiterhin, dass Evelyn nach dem Aus mit Fake-Accounts auf seine Seite gegangen wäre, da er sie in den sozialen Netzwerken blockiert hat.

Doch damit nicht genug. Im Flüsterton erklärt Domenico, dass Evelyn mit einem nicht ganz unbekannten Promi etwas hatte. Domenico: „Der Ochsenknecht, der Ex-Freund von ihr…." Chris: „Der in Big-Brother-Haus war?“ Daraufhin nickt Domenico nur und erklärt, dass Natascha Ochsenknecht (54) Bescheid wusste und deshalb ein Problem mit Evelyn habe.

So viel Drama im Dschungelcamp 2019. Mal sehen, wer morgen in den Dreck gezogen wird. Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.