• Home
  • Stars
  • Diese Jobs würden Stars machen, wenn sie nicht berühmt wären
7. Juli 2020 - 16:03 Uhr / Laura Hofmockel

Manchmal hätten auch die Stars bestimmt gerne ein normales Leben abseits des Rampenlichts. Jennifer Aniston zählt zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen der Welt. Mit der Kultserie „Friends“ feierte sie immense Erfolge. Doch ratet mal, was aus Jennifer geworden wäre, wenn es mit der Schauspielerei nicht geklappt hätte...

Diese Jobs würden Stars machen, wenn sie nicht berühmt wären

Auch Justin Bieber hat eine genaue Vorstellung, was er machen würde, wenn es mit der Musik nicht geklappt hätte. Wir verraten euch die Traumjobs der Stars in der Bildergalerie.

Bevor Channing Tatum Model und Schauspieler wurde, arbeitete er als Stripper. Der Film „Magic Mike“ ist der beste Beweis für seine früheren Fähigkeiten. Ob Channing Tatum heute auch noch als Stripper arbeiten würde?

George Clooney, Zayn Malik oder Gerard Butler: Diese Jobs hätten sie gemacht

George Clooney hat viele Geheimnisse, eins davon ist wohl sein damaliger Berufswunsch. Der Oscar-Preisträger wollte Baseballspieler in der Major League werden. Angeblich war er so ehrgeizig, dass er sich als Teenager beim amerikanischen Baseball-Verein Cincinnati Reds versuchte.

Eigentlich würde Zayn Malik gerne wieder in die Schule zurück, aber nur als Lehrer. Der ehemalige One-Direction-Sänger wäre gerne Englischlehrer geworden, wenn er nicht die Charts gestürmt hätte. Gegenüber der britischen „Sun“ erklärte er einst: „Wenn ich das machen würde, wäre ich an der Uni. Ich wollte immer studieren und will es immer noch.“

Zayn Malik verließ im März 2015 die Band One Direction

Wäre Gerard Butler kein Schauspieler geworden, wäre er wohl bis heute in einer Anwaltskanzlei tätig. Er hat nämlich ein erfolgreiches Jura-Studium absolviert und arbeitete danach in einer Kanzlei. Damit gehört er zu den Stars, die früher normale Jobs hatten. Doch weil ihn das Leben als Anwalt nicht erfüllte, wechselte er zur Schauspielerei. Eine gute Entscheidung!

7. Juli 2020 - 16:03 Uhr / Laura Hofmockel

Manchmal hätten auch die Stars bestimmt gerne ein normales Leben abseits des Rampenlichts. Jennifer Aniston zählt zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen der Welt. Mit der Kultserie „Friends“ feierte sie immense Erfolge. Doch ratet mal, was aus Jennifer geworden wäre, wenn es mit der Schauspielerei nicht geklappt hätte...

Diese Jobs würden Stars machen, wenn sie nicht berühmt wären

Auch Justin Bieber hat eine genaue Vorstellung, was er machen würde, wenn es mit der Musik nicht geklappt hätte. Wir verraten euch die Traumjobs der Stars in der Bildergalerie.

Bevor Channing Tatum Model und Schauspieler wurde, arbeitete er als Stripper. Der Film „Magic Mike“ ist der beste Beweis für seine früheren Fähigkeiten. Ob Channing Tatum heute auch noch als Stripper arbeiten würde?

George Clooney, Zayn Malik oder Gerard Butler: Diese Jobs hätten sie gemacht

George Clooney hat viele Geheimnisse, eins davon ist wohl sein damaliger Berufswunsch. Der Oscar-Preisträger wollte Baseballspieler in der Major League werden. Angeblich war er so ehrgeizig, dass er sich als Teenager beim amerikanischen Baseball-Verein Cincinnati Reds versuchte.

Eigentlich würde Zayn Malik gerne wieder in die Schule zurück, aber nur als Lehrer. Der ehemalige One-Direction-Sänger wäre gerne Englischlehrer geworden, wenn er nicht die Charts gestürmt hätte. Gegenüber der britischen „Sun“ erklärte er einst: „Wenn ich das machen würde, wäre ich an der Uni. Ich wollte immer studieren und will es immer noch.“

Zayn Malik verließ im März 2015 die Band One Direction

Wäre Gerard Butler kein Schauspieler geworden, wäre er wohl bis heute in einer Anwaltskanzlei tätig. Er hat nämlich ein erfolgreiches Jura-Studium absolviert und arbeitete danach in einer Kanzlei. Damit gehört er zu den Stars, die früher normale Jobs hatten. Doch weil ihn das Leben als Anwalt nicht erfüllte, wechselte er zur Schauspielerei. Eine gute Entscheidung!