Star-Profil

Gerard Butler

Gerard Butler Waldbrand-Opfer

Gerard Butler nimmt Waldbrand-Opfer bei sich auf

Gerard Butlers Filme zeigen die Wandelbarkeit des Schauspielers. Egal ob als gestählter Leinwandheld in Blockbustern wie „300“, oder als Traummann in „PS. Ich liebe dich“ - der attraktive Schauspieler überzeugt. Privat werden ihm einige namhafte Liebschaften nachgesagt. Bis heute konnte den kinderlosen Playboy jedoch noch keine Dame auf ewig binden.

Gerard Butler ist ein waschechter Brite. Im schottischen Paisley geboren und aufgewachsen, hat er irische Wurzeln. Nach einem erfolgreichen Jura-Studium verfiel er dem Alkohol und war laut eigener Aussage lange Zeit abhängig.

Nachdem er seinen Job als Anwalt verloren hatte , beschloss er clean zu werden und gehört somit zu den Promis, die keinen Alkohol (mehr) trinken. Was seine Schauspielkarriere anbelangt, war Gerard ein echter Spätzünder. Seine erste Rolle angelte er sich im Alter von 25 Jahren.

Gerard Butler

Gerard Butlers Film „300“

Trotz seines späten Leinwand-Debüts, sind Gerard Butlers Filme im Kino meist erfolgreich. Seine wohl ikonischste Rolle landete er 2006 im Kriegs-Epos „300“. Als gnadenloser König Leonidas konnte er einem Millionenpublikum sein schauspielerisches Talent beweisen. Der Ausruf „Es ist Sparta!“ hat seitdem Kultstatus.

Gerard Butler und die Frauen

Gerard Butler zählt neben seinen Schauspielkollegen Jude Law und James Franco zu der Riege der Hollywood-Playboys. Ihm wurden unter anderem Affären mit Naomi Campell, Cameron Diaz und Jennifer Aniston angedichtet. Eine langfristige Beziehung mit dem ukrainischen Model Madalina Ghenea ging 2013 in die Brüche. Gerard ist unverheiratet und kinderlos.

Witziges Wissen:

  • Gerard Butler hat eine Abneigung gegen Anzüge.
  • Gerard Butler war in seinen jungen Jahren in einer Rockband aktiv.
  • Gerard Butler wurde als angehender Anwalt ein Job gekündigt, weil er verkatert auf der Arbeit erschien.