Bei NCIS gehörte Pauley Perrette (49) alias „Abby“ zu den absoluten Lieblingen der Zuschauer. Nachdem Pauley die Serie nach 15 Jahren verlassen hat, muss die 16. Staffel NCIS ohne die exzentrische Forensikerin auskommen. 

Nach NCIS: So geht es Pauley Perrette heute

Die Besetzung der 16. Staffel NCIS

Im Juli wurde bereits bekanntgegeben, wer Pauley Perrette bei NCIS ersetzen wird: Die 26-jährige Diona Reasonover ist ab sofort fester Bestandteil des Casts. Gleichzeitig feiert ein alter Bekannter sein NCIS-Mini-Comeback: Chad Lindberg (41) steht nach sieben Jahren wieder als „Joey Peanuts“ vor der Kamera, wie er Mitte Juli auf Twitter bekanntgab.

Ebenfalls weiter dabei sind Mark Harmon (67, „Gibbs“), der zudem als Executive Producer an der Serie mitarbeitet, David McCallum (85, „Ducky“) und Wilmer Valderrama (38, „Agent Nick Torres“). Das dritte und letzte verbleibende NCIS-Urgestein neben „Gibbs“ und „Ducky“ ist „McGee“ (Sean Murray, 40). Emily Wickersham (34) alias „Ellie“ ist ebenfalls wieder mit an Bord.

Der „Navy CIS“-Cast bei der Feier zur 100. Episode 2007

So geht es weiter bei NCIS

Wie der britische „Express“ berichtet, wird die 16. Staffel so beginnen, wie die 15. aufgehört hat: mit dem Tod von „Clayton Reeves“ (Duane Henry, 33). Anschließend soll das Verschwinden von „Vance“ (Rocky Carroll, 55) im Mittelpunkt stehen und das Rennen gegen die Zeit, um ihn zu retten.

Bei dem amerikanischen Sender CBS startet die 16. Staffel am Dienstag, den 25. September. Wann Staffel 16 im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Am 1. Oktober werden bei Sat.1 erst einmal die restlichen Folgen von Staffel 15 - noch mit Pauley Perrette - ausgestrahlt.