12 Jahre nach seinem Ausstieg

„Grey’s Anatomy“-„George“: Das macht T.R. Knight heute

T.R. Knight war von 2005 bis 2009 bei „Grey’s Anatomy“ als „George“ zu sehen

T.R. Knight gehört mit seiner Rolle bei „Grey’s Anatomy“ als „George“ bis heute zu den absoluten Fanlieblingen. Der Schauspieler war von der ersten bis zu der fünften Staffel als Assistenzarzt dabei - doch was kam nach „Grey's Anatomy“ für „George“?

T.R. Knight (48) startete bei „Grey’s Anatomy“ als „George O’Malley“ durch. Er konnte 2005 seine Paraderolle landen und war bis 2009 in der Show zu sehen. Damit gehörte er zu der ersten Riege an angehenden Ärzten im „Grey Sloan Memorial Krankenhaus“.  

Er wurde neben Ellen Pompeo (51), Sandra Oh (49), Katherine Heigl (42) und Justin Chambers (50) schnell zum Star und „Grey’s Anatomy“ wurde bald zu einer der beliebtesten Serien der Deutschen. Am Ende der fünften Staffel starb „George“ jedoch einen der schockierendsten Serien-Tode und T.R. Knight verließ die Serie.  

So ging es für T.R. Knight nach „Grey’s Anatomy“ und „George“ weiter

T.R. Knight widmete sich nach seiner Zeit bei „Grey’s Anatomy“ als „George“ neuen Projekten. Der Schauspieler, der seine Karriere am Theater startete, entschied sich, zu seinen Ursprüngen zurückzukehren und konzentrierte sich auf verschiedene Rollen am und außerhalb des Broadways.  

Im Fernsehen war der „George”-Darsteller vor allem in kleineren Rollen zu sehen – unter anderem in „Law and Order: SVU“ (2011) oder „The Good Wife“ (2013). Von 2017 bis 2018 trat er in zehn Episoden von „Genius“ auf. Seit 2020 ist er als „Davey Bowden“ Teil der Comedy-Serie „The Flight Attendant“. 

T.R. Knight bei „Grey’s Anatomy“ wieder als „George“ zu sehen 

Während es bei „Grey’s Anatomy“ für „George“ nie mit der großen Liebe klappen sollte, hat T.R. Knight im wahren Leben seinen Traummann gefunden. Der Schauspieler ist seit 2013 mit dem Balletttänzer Patrick B. Leahy verheiratet.  

Pinterest

2020 gab es für alle „Grey’s Anatomy“-Fans eine schöne Überraschung: Der Fanliebling „George“ kehrte zu der Serie zurück. „Meredith“ (Ellen Pompeo), die in der 17. Staffel an Corona erkrankt, traf ihren ehemaligen besten Freund in einem Fiebertraum.  

Auch wenn die anderen Stars der ersten Stunde, wie „Grey’s Anatomy“-„Cristina“ (Sandra Oh) und „Grey’s Anatomy“-„Izzie“ (Katherine Heigl) kein Comeback feierten, gab es mit „George“ immerhin ein Wiedersehen mit einem der zeitlosen Lieblingscharaktere.