Star-Profil

Jim Parsons

„Big Bang Theory“-Ende: Jim Parsons hat schon eine neue Rolle
„Big Bang Theory“-Ende: Jim Parsons hat schon eine neue Rolle

Jim Parsons wurde durch „The Big Bang Theory“ zu einem der bekanntesten Schauspieler der Welt. Der Serienstar wurde für seine Darstellung von „Sheldon Cooper“ mit unzähligen Preisen ausgezeichnet. Privat ist Jim Parsons mit Partner Todd Spiewak glücklich, mit dem er seit 2017 verheiratet ist.

Jim Parsons wusste bereits als Kind, dass er einmal Schauspieler werden will. Seit er als kleiner Junge auf der Bühne stand, hatte er es sich zum Ziel gesetzt, als Mime durchzustarten.

Jim nahm bereits in jungen Jahren Schauspielunterricht und wurde nach der Universität sogar als einer von wenigen Bewerbern vom Old Globe Theater in Houston in Schauspiel unterrichtet. Im Anschluss spielte er weiter am Theater, zog aber 2001 nach New York, um dort sein Glück zu versuchen.

Jim Parsons bei „The Big Bang Theory“

2007 bekam Jim Parsons bei „The Big Bang Theory“ die Rolle seines Lebens. Den Charakter des „Sheldon Cooper“ bekam er von Serienschöpfer Chuck Lorre zugesprochen, der von dem Vorsprechen Parsons‘ völlig begeistert war. Er lud ihn nach dem ersten sogar extra für ein weiteres ein, weil er sehen wollte, ob Parsons seine Leistung wiederholen kann.

Für seine Darstellung von „Sheldon“ erhielt Jim Parsons viermal den Emmy als bester Schauspieler in einer Comedy-Serie und einen Golden Globe. „The Big Bang Theory“ endet 2019 - auch wegen Jim Parsons. Er habe sogar einen 50-Millionen-Dollar-Vertrag für weitere Staffeln abgelehnt, da er sich auf andere Projekte konzentrieren will.

Jim Parsons Partner

Jim Parsons ist schwul, ein Coming-out in der Öffentlichkeit hatte er aber nicht. Stattdessen wurde 2012 in einem Artikel der New York Times erwähnt, dass er homosexuell ist. Jim Parsons Partner ist der Artdirector Todd Spiewak, mit dem er seit Anfang der 2000er zusammen ist. Sie heirateten 2017.

Jim Parsons und Partner Todd Spiewak sind seit 2017 verheiratet

Witziges Wissen:

  • Jim Parsons allererste Rolle war die eines Vogels in einem Theaterstück an seiner Schule.
  • Jim Parsons würde gerne einmal den „Joker“ in einem „Batman“-Film spielen.