Star-Profil

Mayim Bialik

„The Big Bang Theory“-Star Mayim Bialik bei einer Konferenz in Los Angeles
Mayim Bialik bei einer Konferenz in Los Angeles

Mayim Bialiks „Blossom“ verschaffte der Schauspielerin bereits in sehr jungen Jahren große Bekanntheit. Die promovierte Neurowissenschaftlerin ist außerdem seit 2010 bei „The Big Bang Theory“ zu sehen. Gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Michael Stone hat Mayim Bialik zwei Kinder.

Mayim Bialik startete bereits in den späten Achtzigern eine Karriere als Schauspielerin. Sie war in B-Movies in kleinen Rollen zu sehen und spielte im Film „Freundinnen“ von 1988 sogar eine junge Bette Midler. Doch der große Durchbruch für die Schauspielerin sollte eine andere Serie sein.

Mayim Bialik: „Blossom“ war ihr Sprungbrett

Anfang der Neunziger war Mayim Bialik in „Blossom“ Hauptdarstellerin. Die Schauspielerin war fünf Jahre lang in der Serie zu sehen. Im Anschluss spielte sie kleinere Rollen in Serien wie „Eine himmlische Familie“ und sprach auch in Zeichentrick-Shows wie „Kim Possible“.

Mayim Bialik in der Sitcom "Blossom"

Seit 2010 ist Mayim Bialik bei „The Big Bang Theory“ in der Rolle der „Amy Farrah Fowler“ zu sehen. In Anspielung auf ihren eigenen akademischen Abschluss ist auch „Amy“ promovierte Neurowissenschaftlerin. Mittlerweile gab es sogar schon die Hochzeit von „Amy“ und „Sheldon“ (Jim Parsons). Die Serie endet 2019 mit einer fulminanten zwölften Staffel.

Mayim Bialik: Kinder und Partner

Ihren Ex-Mann Michael Stone heiratete die Schauspielerin im Jahr 2003. Gemeinsam mit ihm hat Mayim Bialik zwei Kinder. Die Söhne Miles und Frederick wurden 2005 und 2008 geboren. Mayim ist Jüdin und versucht mit YouTube-Videos und Auftritten Aufklärungsarbeit über das Judentum zu betreiben.

Witziges Wissen:

  • Mayim Bialik ist trotz ihres Doktortitels zum Schauspiel zurückgekehrt, da die Arbeit als Wissenschaftlerin nicht mit ihrer Vorstellung des Mutter-Daseins übereinstimmte.
  • Mayim Bialik spricht neben Englisch auch spanisch.