Getrenntes Weihnachtsfest

Medien: Queen traurig darüber, Weihnachten nicht mit Harry zu feiern

Königin Elisabeth II. nimmt am 8. November 2020 am Gedenkgottesdienst teil

Dieses Weihnachten wird nicht nur für uns, sondern auch für die Königsfamilien anders werden. Königin Elisabeth II. wird Weihnachten 2020 ohne Prinz Harry, Herzogin Meghan und Enkel Archie verbringen. 

Im britischen Königshaus wird an Weihnachten nicht die ganze Familie beisammen sein. Das schmerzt vor allem Königin Elisabeth II. (94). In einem Interview mit „Daily Express“ spricht die königliche Biografin Penny Junor über die offensichtlichen Gefühle der Königin und fügte hinzu, dass der Queen ihr Enkel Prinz Harry (36) besonders wichtig sei. 

Laut Penny Junor ist Königin Elizabeth II. „sehr traurig“, dass Prinz Harry, Herzogin Meghan (39) und Archie (1) in dieser Weihnachtszeit nicht nach Großbritannien reisen werden. Stattdessen werden sie Weihnachten in Kalifornien verbringen, teilweise geschuldet den Reise-Einschränkungen während der Corona-Pandemie.

Penny Junor über die Gefühle von Königin Elisabeth II.

Ich bin sicher, die Königin wird sehr traurig sein, Harry und Meghan und ihr jüngstes Urenkel nicht zu sehen“, so die königliche Expertin. Weiter sagt sie: „Harry versteht sich sehr gut mit seinen Cousins ​​und ich denke, er wird es vermissen, sie zu sehen, und natürlich wird er es vermissen, Zeit mit seinen Großeltern zu verbringen, die er verehrt.“ Es wird stattdessen erwartet, dass die dreiköpfige Familie über die Feiertage über Videoanrufe mit der königlichen Familie in Kontakt treten wird.

Königin Elisabeth freut sich auf die Weihnachtsfeiertage

Meghan und Harry feierten Thanksgiving auch in ihrem Haus in Santa Barbara. Es ist das erste Mal, dass die Familie Sussex den amerikanischen Feiertag in ihrem neuen Haus feiert und nicht zusammen mit den anderen Royals. Thanksgiving feierten die drei zusammen mit Doria Ragland, Meghans Mutter. 

Königin Elizabeth: So wird ihr Weihnachten 2020 

Die Abwesenheit von Harry und Meghan an Weihnachten ist eine von vielen Anpassungen für die königliche Familie in dieser Ferienzeit. Die Royals werden nämlich nicht in das Sandringham Estate ziehen, sondern die Königin und Prinz Philip (99) bleiben stattdessen in Windsor Castle - was dennoch schon festlich aussieht. 

Archie und Herzogin Meghan

Letzten Monat erzählte auch Prinz Charles (72) Freunden, wie sehr er Archie vermisst, so „Mail Online“. Die Royals sind sehr traurig darüber, dass so viel Zeit vergeht, ohne dass Archie Charles, die Königin und Prinz Philip sieht.

Zur Startseite