• Home
  • Royals
  • Im emotionalen Artikel: Herzogin Meghan macht Fehlgeburt öffentlich

Im emotionalen Artikel: Herzogin Meghan macht Fehlgeburt öffentlich

Herzogin Meghan hatte eine Fehlgeburt
25. November 2020 - 10:35 Uhr / Tina Männling

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben ihr zweites Kind verloren. Das gibt die Herzogin selbst in einem Artikel bekannt und spricht über die emotionale Zeit. 

Herzogin Meghan (39) meldet sich in einem Beitrag in der „New York Times“ zu Wort. In dem emotionalen Text erklärt sie, im Juli dieses Jahres eine Fehlgeburt erlitten zu haben. Sie sei gerade dabei gewesen, die Windeln ihres Sohnes Archie (1) zu wechseln, als sie plötzlich starke Schmerzen verspürt habe.  

Prinz Harry und Herzogin Meghan verloren zweites Kind

„Ich wusste, als ich mein erstes Kind in den Armen hielt, dass ich gerade mein zweites verloren hatte“, schreibt sie. Wie sich Herzogin Meghan, die zuletzt mit Harry öffentlich am Remembrance Sunday auftrat, noch zur Fehlgeburt äußert, erfahrt ihr im Video

Meghan spricht aber nicht nur über den Schmerz, den sie und Harry über die Fehlgeburt verspürten, sondern auch über die Verluste und Probleme, die 2020 auf die Menschen zukamen. Schließlich plädiert sie dafür, die eigenen Gefühle und Sorgen teilen zu können und auch andere zu fragen, wie es ihnen geht.