Star-Profil

Lady Diana

Lady Diana Kette Millionen Kauf
Das „Swan Lake Set“, das einmal Lady Diana gehörte, wird jetzt in einem New Yorker Auktionshaus versteigert

Lady Di war die Mutter von Prinz William und Prinz Harry und die Ehefrau von Prinz Charles. Sie starb im August 1997 bei einem Autounfall in Paris. Lady Diana setzte sich für viele Wohltätigkeitsprojekte ein, weshalb sie auch „Königin der Herzen“ genannt wurde.

Lady Di wurde durch ihre Hochzeit  mit Prinz  Charles im Jahr 1981 ein Mitglied der Royal Family und Kronprinzessin. Sie lernten sich im Jahr 1977 bei einer Jagdgesellschaft kennen, bei der Diana dem königlichen Hof angenehm auffiel.

Lady Diana und Prinz Charles hatten mit Prinz William und Prinz Harry zwei Kinder, sie wurden 1982 und 1984 geboren. Bereits zum Zeitpunkt von Harrys Geburt war die Ehe Dianas und Charles‘ in der Krise. Dies lag zu einem großen Teil auch an Charles‘ Verhältnis zu Camila Parker Bowles.

Ihre Ehe mit Charles war Ende der Achtziger Jahre am Ende, sodass Diana ein Buch veröffentlichte, in dem ihre schlimmen Erfahrungen schilderte. Dieses und eine öffentlich geführte Schlammschlacht führte mitunter zu einer Trennung der beiden, die erst 1996 zur Scheidung führte.

Lady Di: Beerdigung und Tod

Nachdem Lady Di nach wie vor der beliebteste Royal der britischen Monarchie war, setzte sie ihren Ruhm für karitative Zwecke ein. Ihr hohes Ansehen war der Königsfamilie ein Dorn im Auge, doch Lady Diana wusste ihr öffentliches Image perfekt zu nutzen. Sie starb bei einem Autounfall am 30. August 1997, Lady Dianas Unfall sorgt bis heute für Verschwörungstheorien.

Die Trauerfeier Lady Dianas fand am 6. September 1997 statt, es sollen weltweit mehr als 2,5 Milliarden Menschen zugesehen haben. Es war damit das meistgesehen Medienereignis der Welt. Bei der Beerdigung gingen Prinz Harry und Prinz William hinter dem Sarg ihrer Mutter.

Lady Diana, Prinz Harry und Prinz William im Jahr 1995

Lady Di: ihr Grab

Das Grab von Lady Di liegt auf einer kleinen Insel, die „Insel der Tränen“ genannt wird. Sie befindet sich in einem Teich in den Gärten des Althorp Parks. Im Wasser schwimmen vier schwarze Schwäne, 36 Eichen ebnen den Weg zu der Grabstätte. Lady Dianas Familie entschied sich zum Schutz der Privatsphäre für ein derart abgeschottetes Grab.

Witziges Wissen:

  • Lady Di und die Schauspielerin Tilda Swinton sind gemeinsam zur Schule gegangen und waren befreundet.
  • Lady Dis Sohn William war in Cindy Crawford verknallt, was Diana zum Anlass nahm, das Supermodel zum Lunch einzuladen.
  • Lady Di bezeichnete ihren Hochzeitstag später als „der schlimmste Tag in meinem Leben
  • Prinz William und Prinz Harry unterstützen nach wie Organisationen, die sich mit dem Thema HIV/Aids befassen. Lady Diana war dies Mitte der Achtziger, am Höhepunkt der Aidskrise, besonders wichtig.