Er erinnert sich zurück

König Carl Gustaf über Philip: „Ich wäre sehr gerne bei der Beisetzung dabei gewesen“

Der schwedische König Carl Gustaf

Der Tod von Prinz Philip berührte die ganze Welt, auch Europas Königshäuser trauerten um den Ehemann der Queen. In einem Interview findet der schwedische König Carl Gustaf jetzt rührende Worte für den Prinzgemahl.

Kurz vor seinem 75. Geburtstag am 3. April blickt König Carl Gustaf (74) in einem Podcast-Interview mit „Värvet“ auf sein Leben zurück. Auch der traurige Tod von Prinz Philip (†99) kommt zur Sprache. Zu den europäischen Royals, die um den Mann von Königin Elisabeth (95) trauerten, gehört auch der schwedische König, der sich an gemeinsame Erlebnisse erinnert.

König Carl Gustaf erinnert sich gerne an Prinz Philip

König Carl Gustaf spricht im Interview über Prinz Philips Beerdigung: „Es war eine sehr gefühlvolle und schöne Beisetzung. Anders natürlich. Ich wäre sehr gerne bei der Beisetzung dabei gewesen.“ Vielleicht hätte es sogar noch ein Treffen der beiden gegeben, wie der König erzählt: „Vor ungefähr einem Jahr hatten wir Kontakt aufgenommen und haben versucht einen Besuch zu arrangieren […].“

Auch wenn es zu keinem Treffen mehr kam, der schwedische Royal findet rührende Worte für seinen britischen Kollegen: „Er war ein wunderbarer Mensch, so warmherzig und sehr humorvoll, immer mit einem Twist.“ Als Teenager traf Carl Gustaf Philip zum ersten Mal und es sollten noch einige weitere Male folgen.

Pinterest
Prinz Philip 

Carl Gustaf erinnert sich an ein ganz besonderes Erlebnis: Gemeinsam mit Philip, Prinz Charles und Prinzessin Anne nahm der schwedische König an einem Bootsausflug teil, was sich schnell bei den Menschen herumsprach. Bei der Fahrt durch eine Schleuse versammelten sich unzählige Zuschauer. Prinz Philip meinte dabei in seinem typischen Humor: „Jetzt weiß ich, wie es sich anfühlt, ein Schmetterling im Museum zu sein.

Diese Geschichte habe ich immer in liebevoller Erinnerung behalten“, so König Carl Gustaf. Er ist sich sicher, dass auch Prinz Philip noch heute über dieses Erlebnis lachen würde. Dass Philip fast 100 Jahre alt wurde, findet der König übrigens „fantastisch“, für ihn selbst steht jetzt erstmal der 75. Geburtstag an.

Lesenswert:

Giulia Siegel widmet „Promis unter Palmen“-Sieg Willi Herren

Ohne Make-up und im Lazy-Look: Anna Ermakova meldet sich zurück

Statt „Promis unter Palmen“: Sat.1 gedenkt Willi Herren

Prinz Harry und Prinz William einigen sich auf Tribut für Lady Diana

„Wer wird Millionär?“-Premiere: Überraschende Musikeinlage des Kandidaten