Gabriella und Jacques (beide 4) sind die Kinder von Fürst Albert II. (61) und Fürstin Charlène (41) von Monaco. Die beiden kamen 2014 auf die Welt, Gabriella ist zwei Minuten älter als Jacques. Trotzdem wird Jacques später mal über Monaco herrschen, denn ein Gesetz besagt, dass nur männliche Nachfolgen den Thron des Zwergstaates erben dürfen.  

Pinterest
Jacques und Gabriella: So süß sind der Prinz und die Prinzessin von Monaco

Jacques und Gabriella: Titel und Familie

Ihre vollen Titel können die vierjährigen Geschwister vermutlich noch nicht aufsagen, denn diese sind ganz schön lang. Gabriella heißt offiziell Gabriella Thérèse Marie Grimaldi, Comtesse de Carladès. Jacques wird offiziell als Jacques Honoré Rainier Grimaldi, Erbprinz von Monaco, Marquis des Baux angesprochen.  

Väterlicherseits haben die Zwillinge noch zwei Halbgeschwister, die aus früheren Beziehungen des Fürsten hervorgingen. Diese haben jedoch keinen Anspruch auf den Titel. Eines der berühmtesten Familienmitglieder der beiden ist ohne Zweifel Grace Kelly (†52). Die Schauspielerin ist die Großmutter von Gabriella und Jacques, die die beiden aber nicht mehr kennenlernen konnten.  

Doch die Zwillinge haben nicht nur adelige und bekannte Vorfahren, auch ihre Taufpaten sind berühmt. Der Bruder von Charlène, Gareth Wittstock (39), und Charlènes Freundin Nerine Pienaar teilen sich diese Aufgabe für beide Zwillinge, ebenso wie Christopher Levine Jr. und Diane de Polignac Nigra, die zur Grimaldi-Familie gehören.  

Happy Birthday Daddy

Ein Beitrag geteilt von HSH Princess Charlene (@hshprincesscharlene) am

Die süßesten Promis von Monaco

Mit ihren vier Jahren sind die Zwillinge schon über die Grenzen Monacos hinaus bekannt. Auf ihrem Instagram-Account versorgt Fürstin Charlène die Royal-Fans regelmäßig mit süßen Bildern ihrer Zwillinge. Auch bei manchen Auftritten ihrer Eltern sind Gabriella und Jacques dabei, so wie zuletzt im Februar in Monte-Carlo. Die süßen Zwillinge rockten den Biker-Lederlook.