Prinzessin Dianas großartige Freundschaften

Das waren die berühmten Freunde von Lady Di

Prinzessin Diana hatte unzählige berühmte Freunde 

Lady Diana unterschied sich damals vom Rest der königlichen Familie, insbesondere was ihren Freundeskreis anging. Wir zeigen euch, wer sich zu Dianas exklusiven Freundesgruppe zählen durfte. 

20 Jahre ist es nun her, dass Lady Diana (†36) verstorben ist. Vermisst wird der Royal nicht nur von seinen Familienangehörigen, auch an Dianas engsten Freunden ging ihr plötzlicher Tod nicht spurlos vorbei.

Doch wer konnte sich überhaupt zu Lady Di's besten Freunden zählen? Hier erfahrt ihr mehr über ihre Beziehungen zu verschiedenen Prominenten.

Lady Dianas besondere Freundschaft zu Elton John

Einer von Lady Dianas besten Freunden war kein anderer als Elton John. Er begleitete die Prinzessin bei unzähligen Wohltätigkeitsveranstaltungen. An Dianas Beerdigung spielte Elton die extra für die Prinzessin, umgeschriebene Version von „Candle in the Wind“. Das war auch das letzte Mal, dass er diese Version aufführte.  

Lady Diana und Sir Elton John

Auch Freddie Mercury zählte zu Lady Dianas Freundeskreis. Nur wenige wissen, dass der Sänger ein enger Freund der Prinzessin war. Diana soll ihn sogar einmal in einen schwulen Nachtclub begleitet haben. Dabei verkleidete Freddie sie als Mann, damit Diana unerkannt bleibt, wie Schauspielerin Cleo Rocos in einem Interview mit „Vanity Fair“ verrät.

Lady Di überraschte Luciano Pavarotti bei mehreren Auftritten

Sänger Luciano Pavarotti zählet ebenfalls zu Lady Dianas engsten Vertrauten. Zusammen gingen sie auf Wohltätigkeitsveranstaltungen und führten lange Gespräche. Auch bei mehreren Auftritten besuchte Lady Di den Sänger und überraschte ihn. 

Wenn George Michael zu Besuch im königlichen Palast war, sah man ihn fast immer mit Lady Di sprechen. Die beiden waren gute Freunde und Diana war eine der ersten Personen, die von Georges sexueller Orientierung wusste, wie aus einer Biografie der Prinzessin herausgeht. Der ehemalige Wham-Sänger verschwieg lange Zeit seine Homosexualität.  

Lady Diana war ein großer Fan von John Travolta

Als Diana in die USA reiste, organisierte der damalige Präsident Ronald Reagan eine Gala im weißen Haus. Lady Di hatte nur eine Bitte: John Travolta zu treffen. Sie gestand, dass sie ein großer Fan war.

Travolta tanzte den ganzen Abend mit dem Royal. Im Nachhinein verriet Travolta, dass er diesen Abend als einen der besten Momente seines Lebens betrachtet, obwohl Lady Diana zuerst garnicht mit John Travolta auf der Präsidenten-Gala tanzen wollte. 

John Travolta und Lady Diana

Auch die Schauspielerin Liza Minelli und Lady Di wurden gute Freunde. Sie besuchten gemeinsam verschiedene Wohltätigkeitsveranstaltungen, bei denen sie sich die ganze Nacht unterhielten. 

Lady Diana, Prinzessin von Wales (1961-1997) lacht mit der amerikanischen Künstlerin Liza Minnelli auf einer Party nach der Premiere des Wohltätigkeitsfilms "Stepping Out" im Langham Hilton Hotel am 20. September 1991 in London.
Zur Startseite