• Home
  • TV & Film
  • Termin für neues „Bares für Rares“-Special bekannt gegeben

Termin für neues „Bares für Rares“-Special bekannt gegeben

Wolfgang Pauritsch (links) und die anderen „Bares für Rares“-Händler

7. Juni 2019 - 09:35 Uhr / Franziska Heidenreiter

Neuer Termin für eine Sondersendung von „Bares für Rares“: Nach dem großen Erfolg der vergangenen Primetime-Specials der Trödel-Show hat das ZDF nun einen neuen Ausstrahlungstermin für den nächsten 90-Minüter „Bares für Rares“verkündet.

Egal wann Horst Lichter (57) mit seinen Händlern im TV zu sehen ist – „Bares für Rares“ holt auf jedem Sendeplatz stets mega Quoten. Deshalb macht es Sinn, dass das ZDF auch zur Primetime immer öfter Platz für den Trödel-Dauerbrenner schafft.

„Bares für Rares“: Primetime-Special im Juli

Jetzt wurde der nächste Sendetermin eines 90-minütigen Specials von „Bares für Rares“ bekanntgegeben, den sich alle Fans schon einmal rot im Kalender markieren dürfen. Bereits im nächsten Monat ist es wieder so weit: Am Mittwoch, dem 17. Juli, wird ab 20.15 Uhr fleißig gehandelt.

Ludwig Hofmaier, Ludwig Hofmaier früher, Ludwig Hofmaier Kunstturner, Ludwig Hofmaier Bares für Rares, Bares für Rares Ludwig früher, Handstand Lucky

Ludwig Hofmaier von „Bares für Rares“ war früher Kunstturner

Freuen dürfen wir uns dann wieder auf die üblichen Händler um Ludwig „Lucki“ Hofmaier (77), der kürzlich mit seinem während der Fahrt in Feuer geratenen Bus Schlagzeilen machte, sowie Wolfgang Pauritsch (47), Susanne Steiger (36), Walter „Waldi“ Lehnertz (51), Fabian Kahl (27), Julian Schmitz-Avila (33) und Elke Velten (66).

Außerdem wird der Experte Sven Deutschmanek (42), der nach seiner Halswirbelsäule-OP wieder da ist, zusammen mit Dr. Heide Rezepa-Zabel (54), Albert Maier (69) und Detlev Kümmel (51) seine fachkundigen Meinungen und Schätzungen zu den Stücken abgeben.

Unter den Verkäufern wird sich auch dieses Mal wieder Prominenz befinden, unter anderem will Schauspielerin Muriel Baumeister (47) ein altes Familienerbstück verkaufen. Wir werden sehen, ob es am 17. Juli zu einem ähnlich legendären Deal kommt wie im letzten Special, als eine Verkäuferin für ein antikes Kreuz 42.000 Euro erhielt und den „Bares für Rares“-Rekord knackte.