• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Versöhnung für „Natascha“ und „Michael“?

„Sturm der Liebe“: Versöhnung für „Natascha“ und „Michael“?

9. April 2020 - 12:32 Uhr / Franziska Heidenreiter

In der neuen Folge von „Sturm der Liebe“ kämpft „Michael“ weiterhin um seine Ehe mit „Natascha“. Er erinnert seine Ehefrau an die schönen Zeiten, die sie als Paar gemeinsam erlebt haben. Ist die Ehe so noch zu retten?

Zwischen „Natascha“ (Melanie Wiegmann) und „Michael“ (Erich Altenkopf) scheint es bei „Sturm der Liebe“ nun endgültig vorbei zu sein. Sie kann ihm einfach nicht verzeihen, wie er mit ihr umgegangen ist, als sie ihm mit seiner Sucht helfen wollte. „Michael“ ist inzwischen jedoch zur Einsicht gekommen.

Der Arzt will um seine Ehe kämpfen, doch dafür ist es möglicherweise zu spät. Nachdem ein Treffen zwischen ihm und „Natascha“ nicht geklappt hatte, versucht „Michael“ aufs Neue, seiner Frau zu beweisen, dass er sich geändert hat. Er erinnert sie an frühere Zeiten, als das Paar noch glücklich war.

Melanie Wiegmann bei der Veranstaltung Movie Meets Media in München

Allerdings scheint dies keine Wirkung auf die Blondine zu zeigen. Verlässt „Natascha“ „Michael“ jetzt endgültig oder kann der Arzt seine Frau doch noch zurückgewinnen?

„Sturm der Liebe“: „Nadja“ zieht mit „Christoph“ an einem Strang

Währenddessen will sich „Nadja“ (Anna Lena Class) bei „Sturm der Liebe“ am „Fürstenhof“ mehr Einfluss sichern und nimmt an geschäftlichen Entscheidungen teil. Dabei schlägt sie sich auf „Christophs“ (Dieter Bach) Seite. Wie dieser sowie ihr Mann „Tim“ (Florian Frowein) darauf reagieren, seht ihr im Video.

Wie es bei der Telenovela weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Dienstag um 15.10 Uhr in der ARD.