• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Das ist der echte „Fürstenhof“

„Sturm der Liebe“: Das ist der echte „Fürstenhof“

Julian Schneider
26. September 2018 - 17:01 Uhr / Lisa Klugmayer

Der „Fürstenhof“ ist bei „Sturm der Liebe“ genauso ein Hauptcharakter wie die Traumpaare und die Angestellten. Kein Wunder: Seit 14 Staffeln spielt sich alles in der ARD-Telenovela darin oder davor ab. Wir verraten euch, wo der echte „Fürstenhof“ steht.

 „Sturm der Liebe“ begeistert jetzt schon seit 14 Staffeln die Fans - bald beginnt sogar die 15. Staffel mit neuen Hauptdarstellern. Ob Traumhochzeit, Familiendramen oder fiese Intrigen. Im „Fürstenhof“ ist immer was los und genau das schätzen die Fans der Erfolgstelenovela so sehr. Wir verraten euch, wo der echte „Fürstenhof“ steht. 

sturm der liebe larissa marolt dieter bach sebastian fischer
Larissa Marolt, Sebastian Fischer und Dieter Bach

„Sturm der Liebe“: Zu Besuch am „Fürstenhof“ 

Der „Fürstenhof“ ist der Mittelpunkt des Geschehens. Welcher „Sturm der Liebe“-Fan hat sich nicht schon mal gewünscht, in dem edlen Hotel in der Natur einzuchecken? 

Allerdings müssen wir euch hier enttäuschen, denn das Schloss, das für die Außenaufnahmen verwendet wird, ist in Privatbesitz und kann deswegen nicht von Innen besichtigt werden. 

Das fiktive Hotel befindet sich in Vagen im Mangfalltal, ein Dorf nahe Rosenheim im Chiemsee-Alpenland. Doch die „Fürstenhof“-Location kann durchaus von außen begutachtet werden und ist nicht nur für „Sturm der Liebe“-Fans eine Reise wert. In dem hübschen Schlossgarten finden jährlich Sommerkonzerte statt und im Winter besticht es mit einem schnuckeligen Weihnachtsmarkt. 

„Sturm der Liebe“ einmal hautnah 

Wem das allerdings nicht reicht, der kann das Set von „Sturm der Liebe“ in den Studios der Bavaria Filmstadt besuchen. Hier werden regelmäßig die Innenaufnahmen zu „Sturm der Liebe “ gedreht. 

Besucher können auf einer 90-minütigen Tour die Original-Dekorationen oder Bühnenausstattungen der Telenovela bestaunen und für kurze Teil der Erfolgsserie werden. Auch, wenn sie den „Fürstenhof“ so nicht richtig begutachten dürfen.