• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Tims“ Freilassung geht schief

„Sturm der Liebe“: „Tims“ Freilassung geht schief

„Tim“ wurde bei „Sturm der Liebe“ entführt
3. Dezember 2020 - 13:39 Uhr / Julia Ludl

„Sturm der Liebe“ begeistert seine Zuschauer immer wieder mit spannenden Geschichten und Abenteuern. Nun wurde „Tim“ von „Ariane“ entführt. Doch bei seiner Freilassung läuft etwas schief.

„Ariane“ (Viola Wedekind) hat bei „Sturm der Liebe“ „Tim“ (Florian Frowein), der sich erst kürzlich mit „Franzi“ (Léa Wegmann) verlobte, entführt und erpresst von „Christoph“ (Dieter Bach) Lösegeld. Der Hotelier besitzt allerdings nicht genug Geld.

Deshalb fällt ihm nur eine Möglichkeit ein: Er will seine Hotelanteile an „Ariane“ verkaufen - damit hätte die Brünette, was sie immer wollte. Glücklicherweise schaffen es „Robert“ (Lorenzo Patané) und „Werner“ (Dirk Galuba), einen anderen Käufer für die Anteile zu finden.

Ob „Christoph“ das Geld zusammenbekommt und was daraufhin bei „Sturm der Liebe“ passiert, erfahrt ihr in unserem Video.

„Sturm der Liebe“: Maja sieht ihren Fehler ein

Währenddessen sieht „Sturm der Liebe“-„Maja“ (Christina Arends) ein, dass sie einen Fehler gemacht hat, als sie ein Herz in einen Baum geritzt hat. „Florian“ (Arne Löber) war deswegen auch überhaupt nicht begeistert. Sie möchte es wiedergutmachen und macht sich auf, um den Baum zu pflegen. Dort trifft sie überraschend auf „Florian“. Können sich die beiden durch „Majas“ Aktion endlich näherkommen?

Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Freitag um 15.10 Uhr in der ARD.