SIE ist „Germany’s Next Topmodel“ 2020

Heidi Klum wird auch dieses Jahr wieder ein spektakuläres GNTM-Finale veranstalten 
21. Mai 2020 - 23:33 Uhr / Andreas Biller

Die 15. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ läuft ab dem 30. Januar wöchentlich auf ProSieben und auch 2020 müssen sich jede Woche Kandidatinnen verabschieden. Hier erfahrt ihr, wer bei GNTM raus ist und was in den einzelnen Folgen passiert.

  • GNTM-Siegerin steht fest
  • Heidi bleibt zum Finale in L.A.
  • Das sind die GNTM-Finalistinnen

SIE ist „Germany’s Next Topmodel“ 2020

Update 21. Mai 23.33 Uhr: Jetzt steht's fest: Jacky ist „Germany’s Next Topmodel“ 2020! Die 15. Staffel der Model-Show geht somit nach einem außergewöhnlichen Finale zu Ende. Sarah landet auf dem zweiten Platz und Tamara kann sich über den Personality Award freuen.

GNTM-Finale: Maureen scheidet aus

Update 21. Mai 22.16 Uhr: Die erste Entscheidung ist gefallen: Jacky und Sarah sind weiter, Maureen erreicht den dritten Platz. Für die Österreicherin ist der GNTM-Traum leider geplatzt.

GNTM-Finale: Lijana geht freiwillig

Update 21. Mai 21.04 Uhr: Das große Finale hat erst seit wenigen Minuten begonnen und schon überrascht eine Kandidatin mit einer Schock-Entscheidung. Nachdem Lijana in den vergangenen Wochen Opfer fieser Mobbing-Attacken auf Instagram geworden war, entschied sie sich, heute beim Finale freiwillig auszusteigen. 

In einer emotionalen Rede bei ihrem ersten - und somit letzten - Walk wandte sich Lijana an ihre Hater. Sie sagte unter anderem: „Meinen Wert kann nur ich festlegen“.

Das Finale, das von Starfotografen Christian Anwander moderiert wird, läuft nun mit nur drei Finalistinnen weiter.

GNTM-Lijana „wurde auf der Straße bespuckt“

Update 20. Mai: Lijana Kaggwa (24) hat es ins Finale von „Germany's Next Topmodel“ geschafft. Doch anstatt sich darauf freuen und ihren Platz als Finalistin schätzen zu können, muss Lijana sich mit Mobbing und Morddrohungen auseinandersetzen. Der Hass aus dem Internet hat sie auch in der Realität erreicht. Der „Bild“ teilte Lijana mit, dass ihr Leben gerade ein Albtraum sei.

Ich bekomme Morddrohungen, wurde auf der Straße bespuckt, mein Auto zugemüllt, mein Hund sollte vergiftet werden. Dafür wurden Giftköder in meinem Garten ausgelegt. Deshalb brauche ich jetzt sogar Polizeischutz“, so Lijana Kaggwa.

Lijanas Art in der Show sorgte für reichlich Kritik, doch die Hassbotschaften gehen viel zu weit. Das läge auch daran, dass ihre Privatadresse im Netz gepostet wurde. Damit ist Ljana also auch wirklich in Gefahr.

Die Polizei soll die GNTM-Kandidatin auch zum Finale der Show begleiten, bei dem sie trotz aller Umstände antreten will. „Ich möchte mich von diesem Hass nicht unterkriegen lassen“, erklärt sie.

Heidi bleibt zum Finale in L.A.

Update 15. Mai: Lange wurde gemunkelt, ob Heidi Klum zum Finale von „Germany's Next Topmodel“ kommt, jetzt ist es offiziell: Sie bleibt in ihrer Heimat in den Staaten.

Das gab ProSieben am Donnerstagabend in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach werde die Show aus zwei Weltstädten gesendet: Los Angeles und Berlin.

Dieses Jahr ist bei ‚Germany’s next Topmodel‘ alles etwas anders. Ich entschuldige mich – ich kann leider nicht nach Berlin reisen. Daher mussten wir uns etwas anderes überlegen, um trotz der Pandemie ein spannendes und unterhaltsames Finale für meine Finalistinnen und für die Fans von #GNTM auf die Beine zu stellen. Ich werde live aus Los Angeles meine Siegerin küren. Das wird wieder ein sehr besonderer Moment.“, so Heidi.

Die GNTM-Finalistinnen stehen fest

Update 14. Mai: Die Entscheidung im GNTM-Halbfinale ist gefallen. Jacky, Lijana, Maureen und Sarah P. sind im Finale. Im alles entscheidenden Catwalk konnte sich Anastasia nicht durchsetzen, ihr passierten mehrere Fehler. Lijana schaffte es nur knapp ins Finale.

Schon bei der Challenge zuvor, bei der die Models in 15 Metern Höhe posierten, musste Tamara die Sendung verlassen. Sie war beim Fotoshooting zu unsicher und schaffte es nicht bis zum Entscheidungswalk. 

In der kommenden Woche werden also Maureen, Sarah P., Lijana und Jacky im GNTM-Finale gegeneinander antreten.  

Welche Kandidatinnen kommen ins GNTM-Finale?

Update 14. Mai: Diese Woche geht es bei GNTM hoch hinaus: Anastasia (20), Jacky (21), Lijana (24), Maureen (20), Sarah (20) und Tamara (19) kämpfen um ihren Platz im Finale und müssen dafür beim Fotoshooting in 15 Meter Höhe posieren. Und das auch noch auf einem 30 Zentimeter schmalen Balken.

Wägten sich die Nachwuchs-Models letzte Woche bereits in der scheinbaren Gewissheit, im Finale zu stehen, müssen sie jetzt nochmal alles geben. Denn Heidi Klum hat beschlossen, die diesjährige GNTM-Staffel zu verlängern. „Ich habe mir gedacht, wir hängen noch eine Woche dran“, sagte sie in der ProSieben-Vorschau.

Leider kann ich nicht alle sechs Mädchen mit ins Finale nehmen“, stellt sie zudem klar, was bedeutet, dass mindestens eine Kandidatin kein Foto von der Model-Mama bekommt.

Wer kann bei dem Shooting in luftiger Höhe, so kurz vor dem GNTM Finale 2020, die Nerven bewahren? Und wer verliert sie? Höhepunkt der Show wird mit Sicherheit der Elimination-Walk sein, bei dem sie gegen das Topmodel Toni Garn laufen müssen. 

Verrät ProSieben GNTM-Finalistinnen aus Versehen vorab?

Update 14. Mai: Achtung, Spoiler-Alarm bei ProSieben!

Muss GNTM-Liebling-Tamara Rebecca am Donnerstag etwa ihre Koffer packen? Schon letzte Woche zitterte Tamara bis zum Schluss – mit Mühen kämpfte sie sich jedoch eine Runde weiter.

Aktuell stehen neben der 19-Jährigen noch fünf weitere Kandidatinnen im Halbfinale von „Germany's next Topmodel “. Alle der Mädchen wollen die Jury von sich überzeugen.

Der ProSieben-Trailer verrät den GNTM-Fans vielleicht zu viel der bevorstehenden Folge. In einer der letzten Szenen sitzt Heidi Klum nur zusammen mit fünf Mädchen auf dem Sofa. Während sie über das bevorstehende Finale spricht, fehlt Tamara!

In der Regel werden in den letzten zwei Episoden von GNTM keine weiteren Model-Jobs an die Mädchen verteilt. Warum fehlt die Blondine also? Die Möglichkeit besteht also, dass Tamara noch vor dem Elimination-Walk die Show verlässt und nicht ins GNTM Finale 2020 kommt.

Heidi Klum und die GNTM-Kandidatinnen Jacky und Tamara

GNTM: Larissa ist raus in Folge 15

Update 7. Mai: Die letzte Entscheidung vor dem GNTM-Halbfinale wurde gefällt. Larissa musste die Sendung verlassen. Sie konnte bei ihrem Walk in Haute Couture nicht überzeugen, hatte kurz zuvor noch Probleme mit ihrem sehr engen Kleid und wäre beinahe umgekippt.

Tamara musste bis zum Schluss zittern, da sie bei ihrem Job auf der Mailänder Fashion Week nicht in High-heels laufen konnte.

Besonderes Lob von Heidi bekamen hingegen Maureen, Jacky und Lijana. Sie überzeugten sowohl mit ihrem Walk als auch mit ihrem Foto, das beim Cover-Shooting für die „Harper's BAZAAR“ aufgenommen wurde. 

GNTM-Maribel: „Es war für mich ein ganz besonderer Abgang“

Update 1. Mai: Für Dauerwacklerin Maribel ist die Reise bei GNTM nun endgültig vorbei. Oft musste sie vor Heidi Klum auf ein Foto warten und zittern. Nach dem misslungenen Fotoshooting und dem weniger guten Walk bekam Maribel leider kein Foto von Heidi. Nach der Folge meldete sie sich auf Instagram mit einem emotionalen Post. 

Auch wenn Maribel am Ende die berühmte Model-Mama nicht mehr umstimmen konnte, war dieser Walk ein ganz besonderer für sie, wie sie zu ihrem Post schreibt: „Es war für mich, ein ganz besonderer Abgang‘, da ich den letzten Walk irgendwie nochmal meiner Familie widmen konnte. (Der Move mit meinen Armen, sollte dafür stehen, dass ich meiner Familie in dem Moment meine ganze Liebe zuschicke und immer bei ihnen bin)“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Leider ist die Reise bei GNTM, an dieser Stelle schon vorbei für mich. Ich bin zugleich unglaublich traurig, aber auch happy, dass ich nie aufgegeben habe und gekämpft habe, ich habe mich von einer fast „dauerwacklerin" , langsam immer weiter nach oben gekämpft❤️ Deshalb bin ich unglaublich Stolz auf mich, und meine Leistung. Selbst diese Woche war ich sehr zufrieden mit mir, es hat zwar leider nicht für eine weitere Runde gereicht, aber irgendwie ist alles was passiert Schicksal, und ich bin mir sicher mein Weg sollte genau da enden. Und es war für mich, ein ganz „besonderer Abgang, da ich den letzten Walk irgendwie nochmal meiner Familie widmen konnte. (Der Move mit meinen Armen, sollte dafür stehen, dass ich meiner Familie in dem Moment meine ganze Liebe zuschicke und immer bei ihnen bin ) . Besonders dankbar bin ich aber nicht nur für die coolen Shootings, ect sondern, für die tollen Menschen die ich auf meiner Reise kennen gelernt habe.. Jacky, Tamara, Maureen, Nasty und Sarah sind mir besonders am Schluss, nochmal so extrem ans Herz gewachsen.❤️

Ein Beitrag geteilt von Maribel (@maribel_gntm2020_official) am

Trotz allem ist Maribel stolz auf sich und verlässt als achtes Mädchen GNTM. „Ich bin zugleich unglaublich traurig, aber auch happy, dass ich nie aufgegeben habe und gekämpft habe“, schreibt sie weiter. 

GNTM: Was passiert in Folge 14?

Update 30. April: Es geht Richtung Finale - doch für ein Mädchen ist der Traum von „Germany's Next Topmodel“ diese Woche geplatzt. Dieses Mal traf es Maribel, die sowohl beim Shoot als auch beim Walk nicht so recht überzeugen konnte. 

Sie wackelte gemeinsam mit Anastasia, die von Heidi Klum allerdings doch noch eine Chance bekommen hat. Somit sind es noch sieben verbliebene Kandidatinnen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Exited for tonight

Ein Beitrag geteilt von Maribel (@maribel_gntm2020_official) am

GNTM: Was passiert in Folge 14? (30. April)

Update 30. April: Galaktisch gut wird es am Donnerstagabend bei „Germany's Next Topmodel“. In der 14. Folge werden sich die acht verbliebenen Kandidatinnen in Aliens verwandeln und so ihr Shooting bewältigen.

Hilfe bekommen sie dabei von einem bekannten Gesicht: Thomas Hayo, der bis 2018 fester Bestandteil der GNTM-Jury war, wird als Gastjuror der Folge den Mädchen unter die Arme greifen. Er hatte die Idee zum außergewöhnlichen Shooting a la „Stranger Things“: Mit silberner Glatze und in metallisch-schimmernden Oversize-Kleidern müssen die Kandidatinnen vor einem abgestürzten Raumschiff posieren.

„Heute landen meine Mädchen auf dem Planeten Erde, denn beim Shooting schlüpfen sie in die Rolle eines Aliens“, sagt Heidi Klum. „Aber das ist nicht alles. Die Mädchen müssen nicht nur sich in Szene setzen, sondern auch ein Kindermodel miteinbeziehen. Und eines kann ich sagen: Mit Kindern zu shooten, ist nicht so einfach“, so die Model-Mama. Wer wohl das Zeug zum Alien hat?

Beim Entscheidungswalk sollen die Mädchen dann im Muertos-Look glänzen. Mit spontan gewählten Accessoires und unebenem Weg soll es den Kandidatinnen so richtig schwierig gemacht werden.

Thomas Hayo freut sich schon, die Kandidatinnen als Gastjuror neben Heidi Klum bewerten zu dürfen: „Es ist natürlich eine große Freude, wieder bei Topmodel zu sein. Es ist wie eine Family-Reunion mit Heidi, mit der ich ja so lange zusammengearbeitet habe und mit der ich schon seit über 20 Jahren eng befreundet bin. Es ist echt schön und es fühlt sich an, als wäre ich nie weg gewesen.“

GNTM: Wer ist raus in Folge 13?

Update 23. April: Eine weitere Woche, ein weiter Abschied von einer „Germany's Next Topmodel“-Kandidatin. Diese Woche traf es Vivian, die sowohl beim Shoot als auch beim Walk nicht so recht überzeugen konnte. 

Sie wackelte am Ende gemeinsam mit Anastasia, die jedoch in der Zeit bei GNTM ganze drei Jobs an Land ziehen konnte, während Vivian keinen einzigen ergatterte. Somit sind noch acht Kandidatinnen im Rennen, bevor in wenigen Wochen das GNTM-Finale ansteht.

GNTM: Das passiert in Folge 13 (23. April)

Update 23. April: Das Finale rückt immer näher - nur noch neun Mädchen sind übrig und haben die Chance „Germany’s Next Topmodel“ zu werden. Dafür müssen sie in der 13. Folge der Show alles geben.

Nach der Tanzeinlage mit „Let's Dance“-Tanzprofi Massimo Sinato müssen die Kandidatinnen abermals ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen: Sie sollen eine Choreografie zu dem Nummer-Eins-Hit „Don’t Cha“ von den Pussycat Dolls nachtanzen.

Die Mädchen bekommen hierfür eine ganz besondere Lehrerin zur Seite gestellt - nämlich Pussycat Dolls Frontfrau Nicole Scherzinger. 

Sie bringt den Kandidatinnen nicht nur die Choreografie bei, sondern wird am Entscheidungstag auch als Gastjurorin fungieren und die Performances bewerten. „Die Band steht seit Jahren für Sexyness und Frauenpower“, findet Heidi Klum. „Genau das erwarte ich auch von meinen Mädchen. Sie sollen selbstbewusst die Rolle einer Pussycat Doll spielen und beweisen, wie wandelbar sie sind.“ 

Außerdem geht es hoch hinaus: Für das Shooting müssen die Mädchen von einer fünf Meter hohen Plattform springen und im freien Fall posieren. Dabei setzt sie Fotograf Vijat Mohindra in Szene. Wer es wohl schafft, seine Angst zu überwinden?

GNTM: Wer ist raus in Folge 12?

Update 16. April: Diese Woche wurde es knapp für gleich drei Kandidatinnen: Nadine, Anastasia und Tamara wackelten. Am Ende traf es Nadine. Sie ist damit raus in Folge 12.

GNTM: Nackt für einen guten Zweck

Update 16. April: Heidis Models ziehen wieder blank - aber diesmal für einen guten Zweck. Diesen Donnerstag shootet die Top 10 für einen sexy Kalender und der Erlös geht an amfAR, wie Heidi Klum in der zwölften Folge von GNTM erzählt. AmfAR setzt sich für die AIDS-Forschung ein und schon seit Langem unterstützt Heidi die Organisation. 

Auch die Mädels sind begeistert von dem Shooting das von Fotograf Brian Bowen Smith fotografiert wird. Zwischen vielen bunten Luftballons müssen Heidis Nachwuchsmodels zum Teil nackt posieren. Der Ehrgeiz der Mädchen ist geweckt, denn zwei von ihnen nimmt die GNTM-Jurorin mit zur amfAR-Gala in New York. 

Neben dem Shooting steht auch ein Catwalk an. Bei diesem muss jede Kandidatin auch eine kleine Rede über ein Thema halten, das ihr am Herzen liegt. Zur Unterstützung hat sich Heidi dabei Chiara Ferragni geholt. Welche Kandidatinnen mit ihrer Rede überzeugen können und für wen es leider nicht für die nächste Runde reicht, erfahrt ihr heute um 20.15 Uhr auf ProSieben.  

GNTM: Wer ist raus in Folge 11

Update 9. April: In der elften Folge mussten die Kandidatinnen nicht nur mit Massimo Sinato tanzen, sondern auch bei einem Unterwasser-Shooting als Meerjungfrauen überzeugen. Für Julia war die Herausforderung wohl zu groß. Von der Jury rund um Heidi Klum, Rebecca Mir und Massimo Sinato gab es kein Foto. Julia ist bei GNTM raus. Sie verpasst somit den Einzug in die Top 10.

GNTM: Viel nackte Männerhaut 

Update 9. April: Heidi Klum hat für den Einzug in die Top 10 wieder einiges für die Kandidatinnen geplant. Neben anspruchsvollen Tänzen mit Profitänzer Massimo Sinato wird es ein Unterwasser-Shooting geben und die Kandidatinnen werden als Wasser-Prinzessinnen gestylte. Dazu bekommen sie Unterstützung von Wasser-Prinzen – und die sehen ziemlich gut aus, wie auch Heidi findet.  

In der GNTM-Vorschau, die Heidi auch auf ihrem Instagram-Account postet, zeigt sie sich von den halbnackten Männer-Models sehr begeistert. „Vielleicht lass ich liebe meine Brille an, dass die nicht sehen wo ich hingucke“, scherzt Heidi. Doch was hält Ehemann Tom Kaulitz von den Muskelpaketen neben Heidi? Sicherlich vertraut er seiner Liebsten blind und gucken ist ja bekanntlich erlaubt...  

GNTM: Massimo Sinato als Coach dabei

Update 3. April: Nächsten Donnerstag bekommen die Mädels von GNTM Besuch von Profitänzer und „Let’s Dance“-Star Massimo Sinato. Hier werden die Models von Heidi Klum erneut auf die Probe gestellt und die Kandidatinnen müssen bei der Entscheidung zeigen, wie fit sie im Tanzen sind. Massimo unterstützt die Mädels bei den Proben und performt mit ihnen zusammen die einstudierten Tänze.  

Vermutlich wird Massimo Sinato nicht nur als Coach für die Kandidatinnen da sein, sondern auch als Gastjuror neben Heidi Klum sitzen und ihr bei den Entscheidungen für die Top 10 helfen. 

GNTM: Wer ist raus in Folge 10

Update 2. April: In der zehnten Folge mussten die Kandidatinnen nicht nur beim Videodreh, sondern auch mit einer Lip-Synch-Nummer auf dem Laufsteg überzeugen. Sowohl beim Dreh, als auch beim Entscheidungswalk, konnte Bianca nicht überzeugen. Für sie hat es diese Woche nicht gerecht, sie ist raus bei GNTM. 

GNTM: Das passiert in Folge 10 (2. April)

Update 2. April: In der zehnten Folge von GNTM müssen sich die Kandidatinnen als Entertainer beweisen. Zuerst geht es für die angehenden Models in den wilden Westen. In einer Filmkulisse dürfen die Mädchen eine Western-Szene drehen, inklusive Kampf im Saloon.  

Dabei muss allerdings nicht nur der Ausdruck, sondern auch der Text sitzen, wie Heidi Klum klarmacht. Das schüchtert einige Kandidatinnen ein. „Heidi wird heute viel mehr von einem erwarten. Man muss sich den Text merken, man muss mit seiner Mimik hervorstechen. Das ist sehr anspruchsvoll“, erklärt Larissa. Für ihre Szene haben die Kandidatinnen nur einen Versuch, da muss wirklich alles sitzen.  

Danach geht es auf den Laufsteg. Auch bei dieser Challenge ist Multitasking angesagt. Während die Kandidatinnen in bunten Outfits mit Animal-Print vor Heidi und Gastjuror, Moschino-Designer Jeremy Scott, über den Catwalk laufen, müssen sie eine Lip-Synch-Nummer absolvieren.  

Zu individuellen Songs sollen die Teilnehmerinnen die Lippen bewegen und dabei ihre Performance-Künste beweisen. Ich bin sehr gespannt, in wem auch eine kleine Entertainerin steckt“, gibt sich Heidi Klum erwartungsvoll. Wer die Challenges bestehen kann und wer dieses Mal weniger glänzt, seht ihr am 2. April um 20.15 Uhr bei ProSieben. 

GNTM: Vivian hat starke Schmerzen

Update 27. März: In der vergangenen GNTM-Folge ging es Vivian (21) gar nicht gut. Los ging es mit den Schmerzen, als die Mädchen eine Choreographie für den Catwalk einstudieren mussten: „Es geht mir gesundheitlich nicht gut. Ich bekomme immer Bauchschmerzen. Ich weiß nicht, woher es kommt!“, sagte das Nachwuchsmodel unter Tränen und weiter: „Mein Darm. Ich kann mich einfach nicht mehr bewegen!“.

gntm vivian
GNTM Vivian

Beim Fotoshooting bemerkte auch Model-Mama Heidi Klum, dass mit GNTM-Vivian etwas nicht stimmt und sprach das Nachwuchsmodel an. Die 21-Jährige erklärte: „Ich habe diese Schmerzen seit ungefähr zehn Jahren. Manchmal kann ich gar nicht mehr laufen. Es ist der Verdacht da, dass es Morbus Crohn ist. Mein Vater hatte das auch.“

Heidi, die zur Zeit der Dreharbeiten selbst mit einem Parasiten zu kämpfen hatte, bietet ihr Hilfe an. Vivian soll eine Stuhlprobe zu dem Arzt schicken, bei dem auch Heidi war. Neben einer Überweisung gab es auch ein Foto für Vivian.

GNTM: Wer ist raus in Folge 9? (26. März)

Update 26. März: In der neunten Folge mussten die Kandidatinnen nicht nur beim Fotoshooting, sondern auch mit einer Tanzperformance auf dem Laufsteg in Gruppen überzeugen. Sowohl beim Shooting, als auch am Entscheidungstag, konnte die Gruppe mit Maribel, Larissa und Johanna am wenigsten überzeugen.

Larissa war für Heidi in der Gruppe die stärkste und bekam als erste ihr Foto und auch Maribel konnte beim Foto-Shooting diese Woche mehr von sich überzeugen als Johanna. Somit dürfen Larissa und Maribel nächste Woche beweisen, dass sie das Zeug zum Model haben. Für Curvy-Model Johanna hat es diese Woche jedoch leider nicht mehr gereicht.

GNTM: Mit einem Superstar auf dem Laufsteg 

Update 26. März: Am Donnerstag in Folge 9 dürfen sich die „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatinnen über zwei außergewöhnliche Challenges freuen. Zuerst geht es in die Wüste Kaliforniens, wo die angehenden Models ein Fotoshooting mit Gastjuror Fotograf Kristian Schuller haben. Dort müssen sie sich in weißen Festival-Outfits vor der Kamera präsentieren, während um sie herum Farbbomben explodieren. 

Nach diesem nicht ganz einfachen Shooting geht es zum Entscheidungswalk auf den Laufsteg. Allerdings müssen die Kandidatinnen nicht nur laufen, sondern auch tanzen. Dabei steht ihnen ein Superstar zur Seite. 

 

Ava Max, die mit ihrem Hit „Sweet but Psycho“ bekannt wurde, wird direkt neben den Teilnehmerinnen auf der Bühne performen. Diese studieren vor dem Walk eine Choreografie ein, die sie dann vor der Jury zum Besten geben müssen.  

Heidi Klum ist der Ausdruck dabei besonders wichtig: „Mir ist es wichtig, dass die Mädchen dabei Selbstbewusstsein und auch Sexappeal ausstrahlen können. Wer es nicht schafft, seine eigene Unsicherheit zu überspielen, hat keine Chance im Modelbusiness.“ Ob die Kandidatinnen das hinbekommen, seht ihr ab 20.15 Uhr bei ProSieben. 

GNTM: Wer ist raus in Folge 8? (19. März)

Update 19. März: Die achte Folge von GNTM hatte es bereits vor dem Entscheidungswalk in sich. Für Mareike war die Reise vorbei - sie entschied sich freiwillig, die Show zu verlassen.

Am Ende der Folge war dann für noch ein weiteres Mädchen das Kapitel „Germany's Next Topmodel“ vorbei. Für Julia reichte die Leistung diese Woche nicht aus, sie ist damit bei GNTM raus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Yaaas! Ich habe sie! Die Modelmappe!! #gntm2020 #costarica

Ein Beitrag geteilt von Julia (@julez.gntm2020.official) am

GNTM: Das passiert in Folge 8 (19. März)

Update 19. März: Es beginnt eine aufregende Woche für die GNTM-Kandidatinnen. In Folge acht müssen sich die Mädchen bei der Berliner Fashion Week beweisen. Es locken richtige Model-Jobs - einen hat Designer Wolfgang Joop zu vergeben.

Es ist aber nicht die einzige Chance für die Kandidatinnen - es geht zu einem Casting-Marathon quer durch die Stadt. Für Heidi Klum sind die Aufträge ausschlaggebend für die bevorstehende Entscheidung: „Ich möchte sehen, wie sich meine Mädchen schlagen, wenn es um echte Jobs geht. Ein Model ohne Job ist kein Model.“  

Außerdem wartet auf die Mädchen ein Entscheidungswalk mit Publikum. Dort sollen sie die aufwendigen Kreationen von Christian Cowan präsentieren, der bereits Stars wie Lady Gaga oder Jennifer Lopez mit Looks ausgestattet hat. 

Was die GNTM-Mädels aber nicht wissen: Am Ende des Laufstegs wartet Fashion-Fotograf Robert Erdmann, der Bilder von ihnen knipst - „Shooting und Catwalk finden also gleichzeitig statt“ , so Heidi Klum.

Für die Bewertung der Walks hat sich die GNTM-Mama doppelte Unterstützung an ihre Seite geholt: Neben dem Modeschöpfer selbst, nimmt Catwalk-Trainerin Nikeata Thompson auf dem Gastjuroren-Stuhl Platz.

GNTM-Finale: Große Live-Show abgesagt

Update 16. März: Das Finale von „Germany's Next Topmodel“ im Mai wurde in den letzten Jahren als Live-Show immer groß aufgezogen. Bekannte Musiker, tausende Zuschauer und prominente Gäste machten die Show zu einem wahren Spektakel. Doch in diesem Jahr soll alles anders werden. 

Wie der Sender ProSieben am Montag bekanntgab, wurde die Show in der großen Arena bereits abgesagt. Das Finale werde „wie einst in der ersten Staffel - im kleinsten Kreis“ stattfinden, so ein Sendersprecher zu „DWDL“. Das Finale von GNTM scheint noch weit weg zu sein und ist derzeit noch nicht von den Regelungen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus betroffen, allerdings scheint es unwahrscheinlich, dass bis Mai ein so großes Event wieder stattfinden kann, schreibt „DWDL“. 

Heidi Klum will ihre GNTM-Fans schützen und sagte dazu in einem Statement: „Es ist super schade, dass wir das GNTM-Finale nicht in einer riesigen Halle mit Publikum feiern können. Aber der Schutz der GNTM-Fans ist wichtiger.“ Trotz allem ist das Model zuversichtlich und garantiert ein Finale mit viel Spaß und „wilden, großen, verrückten Dingen“.

GNTM-Tamara war mit 15 beim Beauty-Doc

Update 15. März: Diese GNTM-Kandidatin überrascht mit einem Beauty-OP-Geständnis: Tamara (19) hat sich bereits im Alter von 15 Jahren unters Messer gelegt. Die heute so selbstbewusste Show-Teilnehmerin habe sich vor einigen Jahren die Ohren anlegen, die Nase korrigieren und die Lippen aufspritzen lassen, wie sie in einem „taff“-Beitrag auf ProSieben berichtet.

Schon früh habe sie unter dem Druck der sozialen Medien gelitten: „Andere haben dickere Lippen, andere haben einen schöneren Po und ich habe das alles halt nicht.“ Ihre Eltern hätten ihr damals ihr Einverständnis gegeben und so kam es zu den ersten Schönheitsumwandlungen. Doch noch bis vor zwei Jahren habe die heute 19-Jährige starke Selbstzweifel gehabt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Me and ma best friend

Ein Beitrag geteilt von (@tamara.gntm2020.official) am

Heute gehört Tamara gerade wegen ihrer Stärke zu den auffälligsten GNTM-Kandidatinnen. Über Hater-Kommentare kann die Blondine heute nur lachen, wie sie dem Sender erzählt: „Kein Mensch kann mich brechen! Ich finde es eher witzig, wenn mich Menschen beleidigen.“

GNTM: Kritik für Interviews mit Christian Düren

Update 13.März: Am Donnerstagabend sorgte ein „taff“- Moderator bei GNTM für Aufruhr. In einem Interview-Training stellte Christian Düren den Kandidatinnen unangenehme Fragen, um zu sehen, wie die Nachwuchsmodels reagieren. Nach jedem Interview teilte er jeder Teilnehmerin einen Hashtag zu.

Twitter-User empfanden seine Aussagen jedoch ziemlich grenzwertig. Beispielsweise unterstellte er Lijana: „Ich finde, dass du mit diesen Bildern zeigst, dass du Fake bist.“ Der 20-jährigen Johanna vergab er den Hashtag „Zicke“, da sie forderte, aussprechen zu dürfen, als der Moderator sie unterbrach.

Auch an Mareikes Instagram-Profil hatte Christian etwas auszusetzen: „Was ich da sehe, ist einfach 'ne nackte Frau, die selbst den Intimbereich zeigt.“ Für ihn ganz klar: Sie hat keine Vorbildfunktion.

Twitter-User kritisieren Christian Düren. Besonders über Mareikes Interview sind die meisten entsetzt und können die Aussagen des Moderators nicht nachvollziehen, so schreibt ein User beispielsweise: 

„'Für mich ist da einfach ne nackte Frau, die sogar ihren Intimbereich zeigt.' Dann siehst du Frauen vielleicht auch einfach nur als Objekte, ich mein, ich weiß nicht, aber man sieht nichts Obszönes, nur ein gut gemachtes Tattoo.“

„ProSieben sollte sich Gedanken über die Art und Weise machen, wie mit diesen Mädchen kommuniziert wird und wie sie öffentlich behandelt werden. Body Shaming und Diskriminierungen haben keinen Platz im Fernsehen“, kritisiert ein weiterer User.

Man kann von den Aussagen Dürens halten, was man will, jedoch sollte man im Hinterkopf haben, dass der Moderator mit Sicherheit die Anweisung bekommen hat, besonders fies zu den GNTM-Kandidatinnen zu sein. Schließlich sollte sie die Challenge auf die Aspekte vorbereiten, dass das Dasein als „Germany's Next Topmodel“ mit sich bringt.

GNTM: Diese Mädchen müssen in Folge sieben gehen

Update 12. März: Auch in Folge sieben musste sich Heidi von einigen Kandidatinnen verabschieden. So gab es für Transgender Lucy kein Bild von Heidi Klum. Ihr größtes Problem war seit Wochen ihr Walk.

Obwohl Maribel seit Wochen als Wackelkandidatin gilt und auch in dieser Woche im Fotoshooting nicht überzeugen konnte, gab Heidi ihr noch eine Chance. Somit ist nur Lucys Reise in Folge sieben zu Ende.

GNTM: Das passiert in Folge 7 (12. März)

Update 12. März: In der siebten Folge von „Germany's Next Topmodel“ erwartet die Mädchen eine ganz besondere Herausforderung: Sie sollen für ein Fotoshooting auf dem weltberühmten Walk of Fame in Los Angeles Hollywood-Ikone Marilyn Monroe nachstellen.

Dafür müssen die Kandidatinnen in einem Glaskasten inmitten in der Öffentlichkeit posen - voluminöse Lockenmähne und Glitzerdress inklusive! Welches Mädchen es wohl schaffen wird, die Ruhe zu bewahren?

Zudem müssen sich die GNTM-Kandidatinnen diese Woche vor Gastjurorin und Supermodel Alessandra Ambrosio behaupten. Das Thema für den Catwalk-Lauf ist Social Media. Passend dazu sollen die Mädchen in einem überdimensionalen Instagram-Bilderrahmen einen selbst ausgesuchten Hashtag präsentieren.

Dem Thema entsprechend bewerten Heidi Klum und Gastjurorin Alessandra Ambrosio die Kandidatinnen nach dem Walk mit diversen Emojis, die sie direkt auf den Bilderrahmen der Mädchen kleben. Wer wohl mit seinem Hashtag von sich überzeugen kann?

GNTM-Mareike in Quarantäne

Update 10. März: Das Coronavirus verbreitet sich unaufhaltsam. Immer mehr Menschen müssen vorsorglich in Quarantäne - so auch „Germany's Next Topmodel“-Teilnehmerin Mareike. Diese befindet sich aktuell auf der Kuredu Island der Malediven und darf die Insel nicht verlassen. Auf Instagram schreibt sie:

„Wie einige schon mitbekommen haben sind wir hier nun mit allen Gästen unter Quarantäne und dürfen die Insel bis auf weiteres nicht mehr verlassen.
Um auf Nummer Sicher zu gehen halten wir uns derzeit lieber in der Nähe von Fischen als von Menschen auf. Uns geht es zum Glück sehr gut hier und wir hoffen euch da draussen auch. Passt auf euch auf.“

GNTM: Wer ist raus in Folge 6? (5. Februar)

Update 6. März: Gleich vier GNTM-Kandidatinnen müssen in Folge 6 ihre Koffer packen. Nach dem Shoot Out, bei dem Heidi Klums Mädchen mit Spinnen, Kakerlaken und einem Skorpion posieren mussten, schickt die Model-Mama Marie und Cassandra nach Hause.

gntm cassandra
GNTM Cassandra
gntm Marie
GNTM Marie

Beim finalen Walk können dann Pinar und Sarah S. nicht glänzen. Für die zwei Nachwuchsmodels gibt es kein Foto. Diese Entscheidung ist ein großer Schock für die anderen Mädchen, sie hatten in den Ausscheidern viel Potenzial gesehen. Im Gegensatz zu anderen Models wie Maribel, die eine Runde weiter sind.

Bei GNTM raus sind:

  • Pinar
  • Marie
  • Sarah S.
  • Cassandra

GNTM: Das passiert in Folge 6 (5. März)

Update 5. März: „Im ersten Moment war ich einfach nur geschockt. Was passiert, wenn er mich sticht?“, fragt sich GNTM-Kandidatin Julia P., während sich ein tierischer Shooting-Partner auf ihrem Gesicht breitmacht. In der sechsten Folge von „Germany's Next Topmodel“ lautet das Motto nämlich „Das große Krabbeln“.

Die Mädchen sollen mit Riesenspinnen, Skorpionen und Kakerlaken ihr erstes Beauty-Shooting mit Fotograf Lado Alexi absolvieren. „Nie ist der Gesichtsausdruck wichtiger als bei einem Beauty-Shooting“, sagt Modelchefin Heidi Klum.

Wie auch in einem Trailer der offiziellen GNTM-Instagram-Seite zu sehen ist, hält sich die Begeisterung bei den Kandidatinnen in Grenzen. Tamara bringt noch nicht mal einen Satz heraus. Sie meint lediglich: „Alter, mit Spinnen...“ Julia weiß: „Ich will hier nicht sterben.“

Ob die Mundwinkel bei den Kandidatinnen entspannt bleiben, wenn das Getier über deren Gesichter spaziert? Wer wird sich vom großen Krabbeln ablenken lassen?

Auch der Catwalk diese Woche hat es in sich: Die Mädchen müssen im Zick-Zack über Popcorn, Glassplitter und Kieselsteine laufen, während sie die aufwendigen Kleider von Designer und Gastjuror Peter Dundas tragen. Wenn das mal keine Challenge ist! 

GNTM: Fans sind wütend über Entscheidung um Lucy

Update 28. Februar: Einige „Germany's Next Topmodel“-Zuschauer sind nach der fünften Folge ziemlich wütend, wie Kommentare in den sozialen Medien zeigen. Die Wackelkandidatinnen der letzten Folge waren Marie, Cassandra, Tamara, Maribel und Johanna. Letztendlich musste kein Mädchen die Show verlassen, weil Heidi bei der Entscheidung krankheitsbedingt fehlte.

Ginge es nach den Zuschauern, fehlte aber ein Name in der Reihe der Wackler: Transgender-Model Lucy hätte entweder bereits ausscheiden sollen oder zumindest zu der Gruppe gehören, die ins Shoot Out müssen, so die Meinung einiger Instagram-Nutzer.

„Es wird immer unfairer. Wäre Lucy eine Frau ohne Transgender-Hintergrund wäre sie schon längst rausgeflogen“, schreibt ein Nutzer. Dabei wird vor allem der letzte Walk des Models kritisiert: „Lucys Shooting war gut, aber gelaufen ist sie wie ne Portion doppelter Wackelpudding,“ so ein Zuschauer.

„Maries Shooting war schlecht, aber ihr Walk mega. (...) Warum genau ist Marie im Shoot Out und Lucy ist weiter?“, fragt sich ein weiterer Follower.

GNTM: Heidi Klum fehlt bei Entscheidung

Update 28. Februar: Das gab es in der Geschichte von „Germany's Next Topmodel“ noch nie: Heidi Klum konnte bei der Entscheidung am Ende der fünften Folge nicht dabei sein. Sie hatte sich einen Parasiten eingefangen und lag deshalb flach. Stattdessen schickte sie den Fotografen Christian Anwander, um die Fotos zu verteilen. Dieser hatte die Teilnehmerinnen nach dem großen Umstyling, bei dem sich einige GNTM-Kandidatinnen ordentlich verändert haben, abgelichtet.

Christian hatte am Schluss fünf Wackelkandidatinnen: Marie, Cassandra, Tamara, Maribel und Johanna mussten zittern. Am Ende war dem Star-Fotografen die Entscheidung dann doch zu heikel. Ich möchte diese Verantwortung nicht haben, das soll Heidi entscheiden“, erklärte er und schickte niemanden nach Hause. 

Ganz glimpflich kommen die fünf Teilnehmerinnen allerdings nicht davon. In der nächsten Woche fliegt mindestens eine von ihnen raus. Dann ist auch Heidi Klum wieder in der Sendung zurück.

GNTM: Das passiert in Folge 5 (27. Februar)

Update 27. Februar: In der fünften Folge von „Germany’s Next Topmodel“ reisen die Kandidatinnen von Costa Rica aus nach Los Angeles. Dort kullern einige Tränen bei den Kandidatinnen. Schließlich steht das große GNTM-Umstyling an - für Heidi Klum der „Lieblingstag“. „Der Umstyling-Tag ist ein echter Marathon-Tag. Wir haben so viele Stylisten hier. Die Haare werden geschnitten, gefärbt. Viele bekommen auch Haar-Extensions. Es ist heute einiges los“, so die GNTM-Mama. 

Doch ob alle Kandidatinnen so begeistert vom Umstyling sein werden? Wie ein Trailer von ProSieben zeigt, werden bei einigen Mädchen (wie jedes Jahr) die Dämme brechen. 

Einige bekommen einen Kurzhaarschnitt verpassen, so vermutlich auch GNTM-Anastasia, die im Video kreischt, als die Schere auf halber Höhe ihrer Haare Halt macht. Sie fragt schockiert: „Heidi, ist das dein Ernst?“ Zudem weint sie bittere Tränen. 

Auch Tamara scheint in dem Video nicht zufrieden mit der Wahl von Heidi Klum zu sein. Welche Mähne die Blondine wohl nach dem Umstyling haben wird? Das sehen die Mädchen erst nach der Verwandlung.

Doch damit nicht genug: In dieser Woche steht außerdem das Sedcard-Shooting an, bei dem sich die Mädchen vor Fotograf Christian Anwander beweisen müssen. Während des Shootings sollen sich die Kandidatinnen einen passenden Slogan sowie Posen überlegen, die sie am besten widerspiegelt.

Das wird dann in einem Video festgehalten. Welches Mädchen kann mit seiner Persönlichkeit punkten und welche wird nach Hause geschickt? Das erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Germany's Next Topmodel“, am Donnerstag um 20.15 Uhr bei ProSieben.

GNTM: Wer ist raus in Folge 4? (20. Februar)

Update 21. Februar: Für viele Kandidatinnen war die vierte GNTM-Folge wieder einmal eine große Herausforderung. Die Teilnehmerinnen mussten sich in einem actionreichen Fotoshooting beweisen, einen Sprung vom Trampolin wagen und dabei auch noch gut aussehen.

Das gelang jedoch nicht jeder Kandidatin. Bei der Entscheidung ging es dann mit genauso viel Action weiter. Auch beim Walk, bei dem Motocross-Fahrer über den Catwalk rasten, hatten einige Mädchen Probleme.

Drei Teilnehmerinnen waren die Woche besonders schwach und mussten sich somit von Heidi Klum und den anderen Nachwuchsmodels verabschieden. In der letzten GNTM-Folge raus sind:

  • Alina
  • Laura
  • Valeria

Für sie ist die Reise bei „Germany's Next Topmodel“ vorbei. Für die Top 20 geht es nächste Woche dann nach Los Angeles, denn dort wartet das Umstyling auf die restlichen Mädels.

GNTM: Das passiert in Folge 4 (20. Februar)

Update 20. Februar: Wer hat das Zeug zum Superhero? Unter diesem Motto könnte diese Woche bei „Germany's Next Topmodel“ laufen. Denn es wird actionreich: Im Shooting müssen die Mädchen einen echten Stunt machen. Sie haben nur wenige Sekunden, um damit Fotograd Max Montgomery von sich zu überzeugen.

Für den Stunt müssen die Kandidatinnen von einem Trampolin aus in die Luft springen - und klar: möglichst cool dabei aussehen, während Feuerflammen und Rauch hinter ihnen aufsteigen. Wer wohl das Zeug zur echten Superheldin hat?

Auch der Entscheidungswalk wird actionreich. Die angehenden Models sollen die Kollektion des amerikanischen Designer-Duos The Blonds präsentieren. Die beiden fungieren gleichzeitig als Gastjuroren und haben hohe Ansprüche an die Kandidatinnen: „Wir wollen actionreiche Posen und trotzdem einen glamourösen Walk.“

Doch das allein wäre noch viel zu einfach: Die Topmodel-Anwärterinnen sollen die schrille Kleidung präsentieren, während Motocross-Fahrer über den Catwalk springen. Heidi Klum fasst das so zusammen: „In dieser Woche jagt ein Adrenalinkick den nächsten. Die Mädchen haben keine Zeit zum Durchatmen, denn auch die Elimination wird actionreich.“ Welches Mädchen wird sich als super tough erweisen, welches als zu schwach?  

GNTM: Fans kritisieren Nacktshooting 

Update 17. Februar: Wie jedes Jahr müssen sich die Kandidatinnen von GNTM dem Nacktshooting stellen. So auch 2020. Doch das Shooting ruft nach der TV-Ausstrahlung Kritik von Seiten der Fans hervor. Damit sich Heidi Klums Nachwuchsmodels nicht ganz so nackt fühlen, holte das Model Pferde als Requisite für das Shooting.  

Unter den über Social Media veröffentlichten Fotos hagelte es Kritik und zwar aus mehreren Gründen. Erstens finden GNTM-Fans, dass die Fotoausschnitte manchnal unvorteilhaft gewählt wurden, da man zum Beispiel die Pferde manchmal gar nicht richtig sieht oder noch die Leinwand im Hintergrund sichtbar ist. „Ich finde es schade, dass man die Köpfe von den Pferden nicht sieht. Da hätte man die Tiere auch nicht buchen müssen, wenn man eh nichts sieht außer ihrem Bauch“, kommentiert ein User unter dem Bild mit GNTM-Kandidatin Tamara.  

Der zweite Kritikpunkt ist die Hygiene. Die Nachwuchsmodels mussten sich ohne Kleidung auf die Pferde setzen. „Ich finde man muss jetzt definitiv nicht nackt auf ein Pferd sitzen! Irgendwie krank...“, schreibt ein User. 

Auch für die Tiere schien das Shooting in der prallen Sonne Costa Ricas nicht gut gewesen zu sein, wie manchen Zuschauern aufgefallen ist: „Die Pferde haben einen komischen Eindruck gemacht, finde ich“, heißt es in den Kommentaren auf Instagram. 

GNTM: Wer ist raus in Folge 3 (13. Februar)

Update 14. Februar: Die dritte GNTM-Folge hatte es in sich. Die Kandidatinnen mussten nicht nur über einen überfluteten Laufsteg stolzieren, sondern auch komplett nackt am Strand zusammen mit Pferden posieren. Dieses Jahr waren die Teilnehmerinnen komplett hüllenlos, einzig die 17-jährige Julia durfte einen Slip tragen. Teilnehmerin Nadine sorgt während des Shootings für Tränen. Sie hat Angst vor Pferden, weshalb ihr das Shooting besonders schwer fiel. 

In der dritten Folge von GNTM mussten zwei Kandidatinnen die Sendung verlassen: Für Saskia und Malin hat es nicht gereicht, die beiden mussten ihre Sachen packen. Noch 23 Teilnehmerinnen kämpfen weiter um den Titel „Germany's Next Topmodel“.

GNTM: Das passiert in Folge 3

Update 13. Februar: In der dritten Folge von GNTM geht es ganz schön wild her. Heidi Klums Mädchen sollen ihr erstes Nacktshooting absolvieren. „Ich habe exakt dieses Fotoshooting schon einmal selbst gemacht“, meint Modelmama Heidi und fügt hinzu: „Ich möchte, dass sich die Mädchen wohlfühlen und das auch ausstrahlen.“

Damit das auch gelingt, bekommen die GNTM-Kandidatinnen Pferde an ihre Seite gestellt. Ob es den Mädchen wohl gelingen wird, dieses erste krasse Nacktshooting hinter sich zu bringen? Das ist allerdings nicht die einzige Herausforderung in der GNTM-Folge: Die Kandidatinnen sollen bei ihrem Walk mit High-heels über einen durchsichtigen Laufsteg gehen, der unter Wasser steht.

 „Angelehnt an den Laufsteg der Tommy Hilfiger Fashionshow 2016 in New York laufen meine Topmodel-Anwärterinnen in durchsichtigen High-heels über den Catwalk“, sagt Heidi Klum. „Dabei möchte ich sehen, wie sie mit einer absolut schwierigen Herausforderung umgehen. Ihre Attitude beim Walk ist mir wichtiger als der Walk selbst.“ 

Für ihren Walk bekommen die Mädchen Hilfe von Gastjurorin Joan Smalls. Das Victoria's-Secret-Model steht den GNTM-Kandidatinnen mit Rat und Tat zur Seite. Welche Tipps bringen die Mädchen voran, welche landet im Wasser? Das erfahrt ihr bei einer neuen Folge von „Germany's Next Topmodel“ um 20.15 Uhr bei ProSieben.

GNTM: Wer ist raus in Folge 2? (6. Februar)

Update 6. Februar: Wer ist in der der zweiten GNTM-Folge rausgeflogen? Für 25 Mädchen ging es nach Costa Rica - dann die große Überraschung: Drei Nachzügler kommen dazu! Jacky, Valeria, und Maribel. Besonders Jacky kann überzeugen und ist beim Tarzan-Fotoshooting die Beste - zumindest nach Star-Fotograf Rankin. Achtung, GNTM-Spoiler: Jacky und Tamara durften Heidi Klum zur AmfAR-Gala begleiten, kommen also weit.

Heidi Klum und die GNTM-Kandidatinnen Jacky und Tamara
Heidi Klum und die GNTM-Kandidatinnen Jacky und Tamara

Nach dem Tarzan-Shooting durften die GNTM-Teilnehmerinnen ihre Walking Skills auf einem 80 Zentimeter schmalen Steg-Laufsteg unter Beweis stellen. Bewertet wurden sie diese Woche neben Heidi von Gast-Jurorin Stella Maxwell, die Ex von Kristen Stewart. Nicht gereicht hat es am Ende für folgende drei Mädchen:

Bei GNTM raus in Folge 2 sind:

  • Daria
  • Charlotte
  • Nina-Sue 

Die GNTM Kandidatinnen 2020 im Überblick: Wer ist raus?

Name

Alter

Wohnort

Status

Johanna

20

Remseck

RAUS

Pinar

22

Mühlacker

RAUS

Charlotte

25

München

RAUS

Julia F.

20

Schonungen

RAUS

Nadine

20

Emmering

RAUS

Nina-Sue

19

Dießen

RAUS

Vivian

21

München

RAUS

Anastasia

20

Berlin

RAUS

Malin

21

Berlin

RAUS

Mareike

24

Berlin

RAUS

Larissa

19

Mörfelden-Walldorf

RAUS

Lijana

23

Kassel

dabei

Lucy

21

Kassel

RAUS

Daria

22

Seevetal

RAUS

Saskia

22

Braunschweig

RAUS

Alina

23

Köln

RAUS

Bianca

18

Aachen

RAUS

Julia P.

17

Dortmund

RAUS

Laura

20

Düsseldorf

RAUS

Sarah S.

23

Köln

RAUS

Marie

19

Landau

RAUS

Cassandra

27

Gera

RAUS

Maureen

20

Wien

dabei

Sarah P.

20

Vorau

dabei

Tamara

19

Wien

dabei

Jacky

21

Rheingau-Taunus

dabei

Maribel 

18

Mühlheim an der Ruhr

RAUS

Valeria

19

Freiburg im Breisgau

RAUS

GNTM-Kandidatin verlor ihre Eltern und Schwester bei Autounfall

Update 6. Februar: Eine der neuen Kandidatinnen, die in GNTM-Folge zwei zu Heidis Mädels stößt, hat eine tragische Lebensgeschichte. Die 19-jährige Maribel verlor im Juli 2016 ihre Eltern sowie ihre Schwester bei einem Autounfall. Maribel war während des Unfalls alleine zu Hause, ihre Familie kehrte erst nach ihr aus dem Urlaub zurück.

Gegenüber der „Bild“-Zeitung sagt Maribel: „Damals war es so, als sei mein ganzes Leben zerbrochen. Mir wurde der Boden unter den Füßen weggerissen. Ich musste umziehen und es hat sich alles um 180 Grad gewendet – das nicht zum Positiven. Es war sehr stressig. Das halbe Jahr danach war es schlimm“.

Auf Instagram zeigt Maribel immer wieder ihre Familie und erinnert sich an die schöne Zeit mit ihnen. Die 19-Jährige lebt heute bei ihrer Großmutter. Ab Donnerstag kämpft sie in Heidi Klums Show um den Sieg.

GNTM: Drei neue Kandidatinnen für Heidi Klum

Update 4. Februar: Bei GNTM hat Heidi Klum ihre Top 25 gefunden. Mit den Glücklichen geht es anschließend ab nach Costa Rica, wo die nächsten Challenges anstehen. Außerdem wartet auf die angehenden Models eine große Überraschung: Drei weitere Kandidatinnen werden eingeflogen.  

„Nachdem ich in München nur 25 statt 30 Mädchen gefunden habe, habe ich mir die Online-Bewerbungen noch einmal ganz genau angeschaut. Und dabei bin ich auf drei wirklich tolle Mädchen gestoßen“, erklärt Heidi Klum in der Sendung. Jacky (21) aus Rheingau-Taunus, Maribel (18) aus Mühlheim an der Ruhr und Valeria (19) aus Freiburg im Breisgau rücken nach. Wie werden die anderen Kandidatinnen auf den Zuwachs reagieren? 

Schwere Challenges für die Models

Außerdem wartet GNTM in der zweiten Folge mit spannenden Aufgaben auf. Als Unterstützung hat Heidi Klum das britische Topmodel Stella Maxwell (29) und den Fotografen Rankin (54) eingeladen.

Für die Teilnehmerinnen gilt es zunächst, einen schmalen Steg über einem Fluss in ihren Catwalk zu verwandeln. In sexy Tierprints stellen die angehenden Models ihre Laufkünste unter Beweis.  

Danach müssen die Kandidatinnen zusammen mit einem Male Model an Lianen hängend posieren. „Heftiger kann das erste Shooting doch gar nicht sein“, resümiert Lijana. Wer sich nach den Challenges ein Foto sichern kann, erfahrt ihr in einer neuen Folge „Germany’s Next Topmodel“ am Donnerstag ab 20.15 Uhr bei ProSieben. 

GNTM: Wer ist raus in Folge 1? (30. Januar)

Update 31. Januar: Eigentlich wollte Heidi Klum 30 Mädchen auf große Reise mitnehmen. Doch scheinbar konnten recht „wenige“ bei der Modeschau von Julien Macdonald überzeugen und so geht es für nur 25 angehende Models in Folge zwei nach Costa Rica. Eine Teilnehmerin schmiss sogar freiwillig hin. „Ich bin zu alt für den Scheiß“, so die 27-jährige Marcia. Und weiter: „Ich werde nicht für den Tag bezahlt. Und gestern auch schon nicht.“ 

Heidi kann diese Entscheidung nachvollziehen, zeigt ihren Gast-Juroren nach Marcias Abgang jedoch, dass diese sowieso geflogen wäre. In der ersten GNTM-Folge raus sind außerdem: Aline, Anastasija, Kiara, Kristina, Lara. Magdalena, Mathy, Reny, Vanessa, Veronika, Viktoria und Yari.

Besonders im Fokus der ersten GNTM-Folge standen Transgender Model Lucy, Julia F., die durch die Autoimmunkrankheit Alopecia all ihre Haare verloren hat, Curvy-Model Julia und Mareike, deren kompletter Körper zutätowiert ist.

GNTM: Das passiert in Folge eins

In der ersten Folge von „Germany's Next Topmodel“ laufen die Topmodel-Anwärterinnen, die bereits am Tag zuvor beim offenen Casting in München überzeugten, eine Fashion-Show für den britischen Stardesigner Julien Macdonald (48). „Bei dieser besonderen Fashion-Show entscheidet sich, wer mit mir auf die große Reise gehen wird“, so Heidi Klum (46) bei ProSieben. „Ich hoffe, den Mädchen ist bewusst, wie wichtig dieser Abend für sie ist.“

Neben Stardesigner Julien Macdonald wird auch Model und Schauspielerin Milla Jovovich (44) in der ersten GNTM-Folge als Gastjurorin fungieren. Backstage gibt sie den Mädels Ratschläge für einen perfekten Walk. Dann laufen insgesamt 38 Modelanwärtinnen über den Catwalk und performen die Modeshow.

Für manche Mädchen wird dies der erste Schritt in Richtung Modelkarriere bedeuten, für andere wird der Walk im Münchner Olympiapark der letzte sein.

GNTM Gastjuroren 2020

Der Aufbau von „Germany's Next Topmodel“ hat sich in der letzten Staffel etwas geändert. Früher gab es eine feste Jury, die die Teilnehmerinnen über die gesamte Staffel hinweg beurteilte. Mittlerweile ist nur noch Heidi als festes Jury-Mitglied dabei, während die Gast-Juroren jede Woche wechseln. Das bleibt auch in diesem Jahr so. Fans können also schon gespannt sein, wer die Show beehren wird. 

Einige der Gast-Juroren sind bereits bekannt. Für die 15. Staffel der Erfolgsshow hat sich Heidi Klum (46) wieder tolle Experten mit an Bord geholt. So sollen unter anderem Model Stella Maxwell (29), Fotograf Rankin (54), Designer Julien MacDonald (48), Model Joan Smalls (31) und die Designer The Blonds den Nachwuchsmodels und Heidi Klum mit Rat und Tat zur Seite stehen.

GNTM Sendestart 2020

„Germany's Next Topmodel“ geht schon früher als gedacht in eine neue Runde. Schon ab 30. Januar 2020 läuft die erste Folge der 15. Staffel, wie der Sender ProSieben  Anfang Januar 2020 verkündete. Von da an können Zuschauer GNTM immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben verfolgen.

Im vergangenen Jahr startete die Castingshow etwas später. Damals wurde die erste Folge am 7. Februar ausgestrahlt. Am Ende gewann Simone Kowalski (22) die 14. Staffel von Germany's Next Topmodel. Wer es bei GNTM wohl dieses Jahr aufs Siegertreppchen schaffen wird? 

GNTM: Offenes Casting in München

Im September 2019 fand bereits das offene Casting in München statt. Hier sah nicht nur Heidi Klums Mann Tom Kaulitz (30) zu, sondern auch Günther Klum, gemeinsam mit seiner Frau Erna. Zuvor gab es Gerüchte, Heidi sei mit ihrem Vater zerstritten.

Doch allen Gerüchten zum Trotz erschienen Vater und Tochter zusammen zum Dreh von „Germany's Next Topmodel“. Wer ist raus in der letzten Folge von GNTM erfahrt ihr immer hier.

GNTM: SIE ist raus

bitte sprechen