• Pitzi Müller ist bei GNTM dabei
  • Oder doch nicht mehr?
  • Deshalb wurde er aus der Kandidatenliste genommen

Die Castingshow "Germany's Next Topmodel" geht 2024 neue Wege. Mit der Einführung männlicher Kandidaten eröffnete sich für angehende Models wie Pitzi Müller die Chance, sich bei GNTM zu beweisen.

Erkennt ihr sie wieder?

Der 23-jährige Friseur aus Hamburg findet sich jetzt im Zentrum einer Kontroverse wieder. Auf der Social-Media-Plattform TikTok wurden schwere Vorwürfe gegen Müller laut: Es wurde behauptet, Müller habe einer Mitkandidatin gegenüber unangemessenes Verhalten an den Tag gelegt und sei zudem am Set mit Drogen in Verbindung gebracht worden.

Pitzi Müller nicht mehr bei GNTM dabei: Das steckt dahinter

Pitzi weist die Anschuldigungen gegenüber "Bild" zurück: "Mich regt das sehr auf. Ich bin ein Mensch, der sehr körperlich ist, andere gerne umarmt. Damit war ich am Set nicht allein. Die Stimmung war sehr touchy. Ich bin stockschwul. Wenn sich eine Kandidatin von mir belästigt gefühlt hat, tut mir das leid."

Er betont, dass er keine Drogen konsumiere und wünscht sich, dass Betroffene ihn direkt auf etwaige Unannehmlichkeiten ansprechen.

Der Überblick:

heidi klum gntm

19. Staffel „Germany's Next Topmodel“

GNTM 2024: Wer ist raus in Folge 10?

Inzwischen hat Pitzi Müller auch "Germany's Next Topmodel" verlassen. Allerdings wurde er nicht herausgeworfen, wie viele nach den Anschuldigungen denken mögen. In einem Statement von ProSieben, das unter anderem von "t-online" zitiert wird, heißt es: "Pitzi Müller hat GNTM auf eigenen Wunsch verlassen. Wann? Und warum? Antworten auf diese Fragen liefern GNTM und Pitzi Müller dann, wenn es passiert."

Es ist nicht das erste Mal, dass Pitzi für Schlagzeilen sorgt. Der Friseur, der auch schon in der Datingshow "Charming Boys" dabei war, öffnete sich auf Instagram über homophobe Angriffe, die ihm widerfuhren.

Er zeigte seine Verletzungen, nachdem er vor seiner eigenen Türe zusammengeschlagen wurde. Außerdem wurde er kurze Zeit später von einer Gruppe angegriffen, die ihn und seinen Partner mit Messer und Reizgas attackierten.