• Home
  • TV & Film
  • Es ist raus: So werden „Robert“ und „Brenda“ GZSZ verlassen

Es ist raus: So werden „Robert“ und „Brenda“ GZSZ verlassen

Nils Schulz ist neuer Teil des Hauptcastes der Serie GZSZ
10. Juni 2020 - 16:03 Uhr / Nadine Miller

Bei GZSZ wird es demnächst einige Ausstiege geben, darunter auch den von „Robert“ und „Brenda“. Hier erfahrt ihr, wie das Vater-Tochter-Duo die Serie verlassen wird.

Mitte Mai erreichte GZSZ-Fans die Schocknachricht: Gleich vier Schauspieler werden in den kommenden Wochen die Serie verlassen. Wie RTL bekanntgab, steigen Clemens Löhr (52), Nils Schulz (44), Gamze Senol (27) und Annabella Zetsch (27) auf eigenen Wunsch aus. Die Schauspieler wollen sich neuen Herausforderungen stellen, so der Sender.

Bei den meisten GZSZ-Stars können Fans nur spekulieren, wie sie die Serie verlassen werden. Gewissheit scheint zumindest bei „Robert Klee“ (Nils Schulz) und „Brenda Schubert“ (Annabella Zetsch) zu herrschen. Die Schülerin erschien 2018 zum ersten Mal am Kiez, ihr Vater „Robert“ zog ein Jahr nach ihr nach Berlin. Dort hatte es das Vater-Tochter-Gespann nicht immer leicht.

GZSZ: So werden „Robert“ und „Brenda“ die Serie verlassen

Zuletzt war „Robert“ in einen schweren Unfall verwickelt. Er stürzte von einer Treppe und war lange Zeit bewusstlos. Nun kann er sich an nichts mehr erinnern.

Das Problem an der Sache: „Nina“ (Maria Wedig) befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls ebenfalls auf der Treppenschwelle und wird daher von „Brenda“ beschuldigt, ihren Vater absichtlich heruntergeschubst zu haben.

Annabella Zetsch steigt bei GZSZ aus

„Nina“ sitzt deshalb in Untersuchungshaft. Ob „Roberts“ Erinnerungen rechtzeitig zurückkehren werden? Das Ende bleibt noch offen - und spannend. Achtung, Spoiler!

Denn in einer Folge macht der Familienvater klar, wie er und „Brenda“ bei GZSZ letztlich aussteigen. Er unterbreitet seiner Tochter, dass sie ihre Koffer packen solle. Er habe ein Jobangebot in Südafrika erhalten und würde gerne so schnell wie möglich Berlin verlassen. 

So endet wohl die GZSZ-Geschichte von „Robert“ und „Brenda“ - doch wie wird es für „Nina“ ausgehen? Das werden die kommenden Wochen zeigen. Die letzte Folge mit Nils Schulz am Kolle-Kiez soll laut RTL am 16. Juni gezeigt werden.

GZSZ: So könnte „Alexs“ Geschichte enden

GZSZ-Fans spekulieren auch bereits über den Abgang von Clemens Löhr, der in der Serie „Alex Cöster“ verkörpert. Sie gehen davon aus, dass er den Serientod sterben könnte, da mehrere Indizien dafür sprechen.

Seine Frau „Maren“ (Eva Mona Rodekirchen) hat einen ständig wiederkehrenden Traum, in dem sie sieht, wie eine Person in einem Sarg liegt. Doch sie erkennt die Person nicht. Eine Vorahnung auf „Alex'“ Serientod?

Lesenswert:

Wegen falscher Gerüchte: Sarah Lombardi veröffentlicht Chat mit Pietro

Vor dem Einzug ins „Sommerhaus“: Eva verpasst Andrej Mangold einen Seitenhieb

Florian Silbereisen über Liebe: „Ich glaube nicht, dass ich am Ende übrig bleibe“

Herzogin Kate hat eine neue helfende Hand

Sophia Thomalla verrät, ob sie aufgespritzte Lippen hat

Nena: Diesen Song widmete sie ihrem toten Sohn

Sie gesteht es: Heidi Klum will noch ein Baby