Thema Tag

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Der Prinz (Pavel Travnicek) und „Aschenbrödel“ (Libuse Safrankova) bekommen ihr Happy End

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist für viele ein absoluter Kultfilm zu Weihnachten. Der bald 50 Jahre alter Film unter der Regie von Václav Vorlíček läuft jedes Weihnachten auf den deutschen Sendern rauf und runter und wird immer noch gern von Jung und Alt gesehen.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ entstand im Jahr 1973 als gemeinsame Produktion der DDR und der Tschechoslowakei und beruht auf dem gleichnamigen Märchen von Božena Němcová und dem Grimmschen Märchen „Aschenputtel“.

In den Hauptrollen sind Libuše Šafránková als „Aschenbrödel“ und Pavel Trávníček als Prinz zu sehen. Die beiden sind bis heute schauspielerisch aktiv und sehr erfolgreich. Die böse Stiefmutter spielte Carola Braunbock und als Stiefschwester „Dora“ war Dana Hlaváčová zu sehen. Den König und die Königin spielten Rolf Hoppe und Karin Lesch.