• Home
  • TV & Film
  • „Bauer sucht Frau“-Jürgen wieder Single: Darum klappte es diesmal nicht

„Bauer sucht Frau“-Jürgen wieder Single: Darum klappte es diesmal nicht

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Kai und seine Lena sind getrennt
14. April 2020 - 09:39 Uhr / Franziska Heidenreiter

Jürgen und Corinne waren eines der Traumpaare der letzten Staffel von „Bauer sucht Frau“. Über Umwege hatten sie zueinander gefunden und waren schwer verliebt. Jetzt scheiterte diese Liebe an zu vielen Gefühlen - und Haustieren.

Ein weiteres Paar, das sich durch „Bauer sucht Frau 2019“ kennen und lieben lernte, hat sich nun getrennt. Am Ostermontag berichtete RTL in der Sondersendung „Bauer sucht Frau – Was ist auf den Höfen los?“ vom Liebes-Aus bei Jürgen (64) und Corinne (62).

Wir erinnern uns: Zunächst schien der Thüringer Bauer sein Herz an Hofdame Kerstin (54) verschenkt zu haben. Mit ihr verbrachte Jürgen sogar eine Nacht zusammen. Lange hielt diese Liebelei jedoch nicht. Kurz nach der Show gingen die beiden getrennte Wege.

Jürgen erklärt das Aus mit Kerstin bei RTL mit mangelnden Gefühlen: „Sie war ein feiner Kumpel, ich konnte sie gut leiden, aber meine Gefühle waren nicht ausreichend für eine Liebe.“

„Bauer sucht Frau“: So nahm Jürgens Liebe mit Corinne ihren Lauf

Im Anschluss an „Bauer sucht Frau“ nahm dann Corinne mit Jürgen über Facebook Kontakt auf. Der Junggeselle hatte sie bereits beim Scheunenfest kennengelernt, jedoch aufgrund ihrer acht Hunde nach Hause geschickt.

Schließlich entschied sich der 64-Jährige dazu, der Rentnerin nochmal eine Chance zu geben: „Im November bin ich mal nach Belgien gefahren, habe sie ein Wochenende besucht, da haben wir uns verliebt. Sie ist eine attraktive Frau, sehr flott und sie kann gut kochen“, schwärmte er.

Und auch Corinne schwebte auf Wolke sieben: „Es hat mich ganz schlimm erwischt. Ich habe nicht mehr an so eine intensive Liebe geglaubt! Ich stehe morgens auf und denke an Jürgen. Ich gehe abends ins Bett und denke an Jürgen. Ich denke immer an Jürgen.“

Trotz der acht Hunde, die „nicht so Jürgens Ding sind“, lief es zunächst bestens bei den beiden Turteltauben. Jetzt ist jedoch auch diese Beziehung zu Ende gegangen.

Der Trennungsgrund bei „Bauer sucht Frau“-Jürgen und Corinne

Schweren Herzens erklärt Jürgen nun, was hinter der überraschenden Trennung steckt. Der Grund für den Schlussstrich war zu viel Liebe bei Corinne - sowie zu viele Hunde in deren Leben.

„Ich habe sie sehr, sehr gern gehabt. Sie ist eine tolle Frau, sehr liebevoll, aber ich konnte mit der vielen Liebe nicht umgehen. Das war zu viel für mich – und eben auch die Hundis. Das wäre hier nicht gegangen. Da habe ich keine Zukunft gesehen. Es tut mir leid!“, so Jürgen.

Mehr Infos zu „Bauer sucht Frau“ gibt es auf TVNOW.de.