Trauriger Abschied

Abschied bei GZSZ: Diese Schauspielerin steigt aus

Ronja Herberich spielt „Merle“ in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

„Merle“-Schauspielerin Ronja Herberich verabschiedet sich von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Damit geht eine turbulente Zeit zu Ende. Wie wird sie sich vom „Kolle“-Kiez verabschieden? 

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ müssen sich die Zuschauer demnächst von einer Schauspielerin verabschieden. Ronja Herberich (25), die die Rolle der „Merle“ spielt, verlässt den Kiez. Bei RTL verrät sie, dass sie Ende Februar ihren letzten Drehtag hat, aber noch bis in den Frühling zu sehen sein wird.  

Ronja kam erst letztes Jahr zu der Serie und musste durch viele Höhen und Tiefen gehen. „Merle“ lernte ihren Vater „Erik“ (Patrick Heinrich, 35) kennen, nachdem ihre Mutter verstorben war.

„Erik“ hatte bereits mit 15 Jahren eine Freundin – nichtsahnend, dass er sie schwängerte und sie neun Monate später ein Kind bekam. Als er „Merle“ letztendlich kennenlernt, war für ihn klar, dass er für seine Tochter da sein und sie bei allem unterstützen will.  

GZSZ: „Merles“ turbulente Zeit  

Am GZSZ-Kiez fand „Merle“ außerdem ihre große Liebe „Jonas“ (Felix van Deventer, 24). Nach dem schwierigen Anfang der beiden und „Eriks“ Segen konnten sie endlich eine glückliche Beziehung führen, bis „Merle“ schwanger wurde. Sie entschied sich dazu, das Kind abzutreiben und hoffte auf „Jonas“ Unterstützung.  

Vor Kurzem verließ eine weitere Schauspielerin den Kiez und verabschiedete sich von GZSZ: „Patrizia“ (Birgit Würz). „Merle“ ist die nächste. Wie sie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ verlassen wird, erfahren die Zuschauer in den nächsten Wochen auf RTL und auf TVNOW.   

Lesenswert:

Sarafina Wollny hat eine Risikoschwangerschaft

Melissa Gilbert über Michael Landons Tod: „Mein Herz war gebrochen“

„Law & Order: SVU“- Mariska Hargitay nach diesem Ausstieg „am Boden zerstört“

Ekaterina Leonovas heißeste Looks

Unglaublich! Manuela Reimann hat sich halbiert

Diese Stars haben schlimme Autounfälle überlebt

„Das große Promibacken“-Blamage: „Ich habe das verschissene Mehl vergessen!“