• War Mary Ingalls wirklich blind?
  • Die Schriftstellerin war Vorbild der gleichnamigen Figur in „Unsere kleine Farm“
  • War die „echte“ Mary Ingalls wirklich blind?

War Mary Ingalls wirklich blind? Diese Frage dürften sich wohl einige „Unsere kleine Farm“-Fans gestellt haben. In der Serie wird die Figur von Schauspielerin Melissa Sue Anderson (59) verkörpert, die in ihrer Rolle erblindet.

Die wahre Geschichte hinter „Unsere kleine Farm“ beruht auf Tagebucheinträgen des Familienmitgliedes Laura Ingalls Wilder, der Schwester von Mary Ingalls. Doch war Mary Ingalls wirklich blind?

„Unsere kleine Farm“: War Mary Ingalls wirklich blind?

War Mary Ingalls wirklich blind? Das Schicksal von „Mary Ingalls“ war schon in der Serie nicht leicht, denn sie verlor ihr Augenlicht. Als Ursache wurde eine verschleppte Scharlacherkrankung genannt. Das Schicksal beruht auf wahren Ereignissen.

Auch die „echte“ Mary Ingalls war blind. Den Schicksalsschlag musste sie bereits im Alter von 14 Jahren verkraften, während es die Serienfigur erst einige Jahre später traf. Wie sich herausstellte, war die Erblindung der „echten“ Mary wohl eine Folge einer vorangegangenen Hirnhautentzündung. Mary Ingalls war also wirklich blind.

Auch interessant:

Mary Ingalls war wirklich blind und ist im Alter von 63 Jahren gestorben

Die „echte“ Mary Ingalls war wirklich blind. Die Todesursache des „Unsere kleine Farm“-Charakters hingegen hing nicht mit der Erblindung zusammen. Dennoch musste „Mary Ingalls“ ohne ihr Augenlicht leben, was bis zu ihrem Tod nicht zurückkehren sollte.

Der „echten“ Mary Ingalls ging es nicht anders. Auch sie musste ihr restliches Leben ohne Augenlicht verbringen. Sie lebte zunächst bei ihren Eltern und verbrachte ihre letzten Lebtage bei ihrer Schwester Carrie Ingalls Swanzey. 1928 starb sie schließlich im Alter von 63 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. Ein trauriges Schicksal für die wirklich erblindete Mary Ingalls.  

Pinterest
Mary Ingalls war wirklich blind. Auf ihr basiert die von Melissa Sue Anderson verkörperte Figur „Mary Ingalls“