Star-Profil

Ella Endlich

Ella Endlich DSDS Jury

Ella Endlich

Ella Endlichs Song „Küss mich, halt mich, lieb mich“ verschaffte der bereits seit ihrer Teenagerzeit als Sängerin arbeitenden Musikerin große Bekanntheit. Zusätzlich saß Ella Endlich 2015 bei DSDS in der Jury, 2019 nimmt sie an „Let's Dance“ teil.

Ella Endlich ist ein alter Hase im Showgeschäft. Die hübsche Blondine stand bereits ab dem Alter von zehn Jahren auf großen Bühnen wie die der „ZDF-Hitparade“, zeitgleich erhielt sie in ihrer Jugend Tanz- und Gesangsunterricht.

Ihren ersten Plattenvetrag hatte Ella mit 14 Jahren, unter dem Namen Junia veröffentlichte sie mehrere Titel, die aber eher mäßig erfolgreich waren. Zu der Zeit machte sie außerdem eine Musicalausbildung.

Ella Endlich

Ella Endlichs Song: „Küss mich, halt mich, lieb mich“

Ella Endlichs Song „Küss mich, halt mich, lieb mich“ erschien 2009 und war die erste Neuvertonung der Titelmusik von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, die von den Erben autorisiert wurde. Seitdem ist Ella aus der Schlagerszene nicht mehr wegzudenken.

Bevor sie sich als Ella Endlich mit dem Song und weiteren Veröffentlichungen neu erfand, war sie außerdem auf diversen Theater-Bühnen zu sehen. Außerdem gab die diplomierte Sängerin Unterricht.

Ella Endlich bei DSDS

2018 war Ella Endlich bei DSDS in der Jury im Dieter Bohlen. Neben Mousse T. und der Glasperlenspiel-Sängerin Carolin Niemczyk bewertete sie die Sänger, die sich bei der RTL-Show bewarben.

Im Februar 2019 wurde publik, dass Ella Endlich bei RTL das Tanzbein schwingt. Sie wurde als „Let’s Dance“-Kandidatin offiziell bekanntgegeben.

Witziges Wissen:

  • Ella Endlichs Vater ist der bekannte Komponist Norbert Ehrlich.
  • Ella Endlichs erster Künstlername Junia ist eine Mischung aus ihrem echten Vornamen Jacqueline und dem Monat, in dem sie ihren ersten Plattenvertrag unterzeichnete: Juni.