• Home
  • Stars
  • Die Wollnys in Isolation - so kommt Sylvanas Tochter Celina damit klar

Die Wollnys in Isolation - so kommt Sylvanas Tochter Celina damit klar

Sylvana Wollny und Florian Köster mit ihrer ältesten Tochter Celina-Sophie
18. März 2020 - 19:27 Uhr / Vanessa Stellmach

Auch bei den Wollnys wirkt sich das Coronavirus auf den Alltag aus. Da die Schulen geschlossen haben, muss Sylvanas Tochter Celina zu Hause bleiben. Für die Familie keine einfache Situation, wie Sylvana ihren Followern mitteilt.

Das Coronavirus hält derzeit die ganze Welt in Atem. Wie auch viele andere Stars, bleiben die Familienmitglieder der Wollnys daheim. Sylvanas (28) Tochter Celina (6) würde derzeit die erste Klasse besuchen, muss sich aber aufgrund der Krise nun ebenfalls daheim beschäftigen.

Das ist für eine Sechsjährige gar nicht so einfach, wie Sylvana Wollny in ihren Instagram-Storys mitteilt: „Man merkt auf jeden, dass der Celina so langsam die Decke auf den Kopf fällt und sie uns damit ein bisschen in den Wahnsinn treibt. Aber es hält sich noch in Grenzen. Es sind ja nur noch fünf Wochen - also aktuell.“

Coronavirus bei den Wollnys: So geht Sylvana Wollny mit der Situation um 

Sylvana, die sich vor Kurzem bei „Die Wollnys“ mit Silvia stritt, gibt sich große Mühe, so viel Normalität wie möglich in die neue Situation reinzubringen. Sie lasse Celina zwar so gut es gehe daheim und beschäftige sich mit ihr, doch auch das Wollny-Mitglied müsse feststellen, dass „Mama und Papa irgendwann einfach uninteressant“ werden.

Bleibt nur zu hoffen, dass auch die Wollnys die ungewohnte Situation gut bewältigen. Sylvana hat auf jeden Fall schon Pläne, wie sie die Wochen in freiwilliger Quarantäne schneller hinter sich bringt: Sie hat Celinas altes Spielzeug vom Dachboden geholt und sortiert es nun aus.