• Home
  • Stars
  • Anna Heiser setzt starkes Statement: „Ich bin genug!“

Anna Heiser setzt starkes Statement: „Ich bin genug!“

Anna Heiser
10. März 2020 - 11:25 Uhr / Nadine Miller

Anlässlich des Weltfrauentages postet Anna Heiser ein Bild von sich und macht sich im gleichen Zug für alle Frauen stark. Die Ex-„Bauer sucht Frau“-Kandidatin möchte nicht mehr dem ständigen Druck ausgesetzt sein, perfekt sein zu müssen.

Anna Heiser (29) bezieht auf Instagram ganz klar Stellung und macht sich anlässlich des Weltfrauentages für alle Frauen stark. Die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin, die erst kürzlich eine Fehlgeburt erlitten hatte, stellt die gesellschaftlichen Erwartungen, denen Frauen täglich ausgesetzt sind, an den Pranger. „Zu dick, zu dünn. Zu klein, zu groß. Zu alt, zu jung (...). Wir werden immer für jemanden etwas 'zu' dies und 'zu' das sein“, so Anna Heiser.

Anna Heiser hat keine Lust auf den Druck der perfekten Instawelt, daher spricht sie auch immer wieder ungeschönt über Schönheitsmakel. So zum Beispiel, dass ihr beim Shoppen in der Umkleidekabine aufgefallen sei, dass sie Cellulite habe.

Anna Heiser bezieht klare Stellung anlässlich des Weltfrauentages

Die schöne Blondine möchte von den Ansprüchen der Gesellschaft nicht in eine bestimmte Richtung geschoben werden und nicht mehr dem ständigen Druck ausgesetzt sein, perfekt zu sein.

„Heute ist der richtige Tag dafür, 'NEIN' zu sagen! Wir müssen gar nichts! Wir sind perfekt, so wie wir sind! Und genau das möchte ich heute mit Euch feiern“, findet die Ex-„Bauer sucht Frau“-Kandidatin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Zu dick, zu dünn. Zu klein, zu groß. Zu alt, zu jung. Rede nicht so viel, sei doch nicht so schüchtern. Sei selbständig, verdiene nicht mehr als dein Mann. Du musst dich anpassen, hab doch eigene Meinung. Du musst eigenes Geld verdienen, aber auch gute Hausfrau sein. Du darfst nicht zickig sein, keine schlechte Laune haben. Deine Enttäuschung und Wutausbrüche sind unberechtigt und nur folgen des schwankenden Hormonspiegels. Sei immer höflich, jeder soll dich mögen. Das ist nur ein Teil der gesellschaftlichen Erwartungen an uns Frauen, den wir täglich ausgesetzt sind. Wir werden immer für jemanden etwas "zu" dies und "zu" das sein. Es wird uns immer befohlen "dies" und "jenes" tun zu müssen, "so" und "so" zu sein. Während unseres Lebens werden wir in eine bestimmte Richtung geschoben, die den Ansprüchen der Gesellschaft gerecht wird. Durch die sozialen Medien stehen wir permanent unter dem Druck perfekt sein zu müssen. Keine Cellulite, gerade Zähne, glänzende Haare, durchtrainierter Körper, perfekter Stil...Unser Leben soll perfekt sein: ein Traumjob, Bilderbuch-Familie, wunderschönes Haus, Luxusurlaube, Designer-Sachen...Sobald dies nicht in allen Punkten erfüllt wird, werden wir dank der virtuellen Anonymität "auseinander" genommen. Heute ist der richtige Tag dafür, "NEIN" zu sagen! Wir müssen gar nichts! Wir sind perfekt, so wie wir sind! Und genau das möchte ich heute mit Euch feiern. #iamenough Die Liebe beginnt bei dir selbst und nicht bei dem Schein des perfekten Lebens! #loveyourself meine lieben Powerfrauen! Auf uns! #weltfrauentag #womentobe #superwoman

Ein Beitrag geteilt von Anna H. (@anna_m._heiser) am

Unter dem Hashtag „#iamenough“ (z. Dt.: „Ich bin genug“) postet Anna zu ihrem deutlichen Text ein Foto von sich selbst und begeistert mit ihren Worten die Internet-Gemeinde. „Wie recht Du hast. Du sprichst mir aus dem Herzen. Wir sind alle einzigartig – auf unsere eigene Art und Weise“, meint beispielsweise ein Nutzer.