• Home
  • Royals
  • Witzige Bilder: So ein royales Hochtreffen gab es noch nie

Witzige Bilder: So ein royales Hochtreffen gab es noch nie

Erstes öffentliches Familientreffen seit Corona: Herzogin Kate, Prinz William, Königin Elisabeth II., Prinz Charles und Herzogin Camilla
9. Dezember 2020 - 10:45 Uhr / Hannah Kölnberger

Es gibt also doch eine Familien-Reunion bei den Royals. Im Innenhof des Schlosses Windsor hieß Königin Elisabeth II. sowohl ihren Sohn Prinz Charles mit Herzogin Camilla willkommen, als auch ihren Enkel Prinz William mit Herzogin Kate. Dabei entstanden sehr seltsame Schnappschüsse.

In den vergangenen Tagen reisten Prinz William (38) und Herzogin Kate (38) im „Royal Train“ durch England, Wales und Schottland. Nun endete ihre Tour mit einem echten Highlight. Am Schloss Windsor trafen sie erstmals seit Langem wieder in der Öffentlichkeit auf Königin Elisabeth II. (94), Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (73).

Royales Familientreffen mit Königin Elisabeth II.

Im Innenhof des Schlosses Windsor kam die Familie zusammen, um Menschen in systemrelevanten Berufen zu danken – natürlich unter strengen Hygiene-Vorschriften. Die Festivität fand draußen unter einem offenen Zelt statt, alle Anwesenden trugen Maske und hielten den nötigen Sicherheitsabstand voneinander.

Zum Posieren für die Fotografen und zu Beginn der Veranstaltung durften die Royals die Masken auch abnehmen. Der gewaltige Sicherheitsabstand dabei sorgte für den ein oder anderen seltsam anmutenden Schnappschuss.

Herzogin Kate, Prinz William und Königin Elisabeth II. treffen sich auf Abstand vor dem Schloss Windsor

Dieser Auftritt markierte, abgesehen von dem Balkon-Auftritt zum Remembrance Day, das erste gemeinsame Event der britischen Königsfamilie seit Ausbruch des Coronavirus. Sicher hätten sich die Familienmitglieder gerne herzlicher begrüßt, als mit einem entfernten Nicken oder einer Verbeugung. Doch das Treffen allein dürfte auch für sie bereits ein Highlight gewesen sein.

Die britischen Royals: Trotzdem kein gemeinsames Weihnachten

In den vergangenen Tagen reisten Herzogin Kate und Prinz William im „Royal Train“ zu Corona-Helden des Landes. Nun kam ihre Reise vor Schloss Windsor zum Ende. Dort warteten neben der Queen auch deren Tochter Prinzessin Anne (70) und Sohn Prinz Edward (56) mit seiner Frau Sophie (55).

Auf gemeinsame Feiertage kann Königin Elisabeth wohl trotzdem nicht hoffen. Die Queen ist Medienberichten zufolge traurig darüber, Weihnachten nicht mit ihrer ganzen Familie feiern zu können.

Doch es gibt Hoffnung für das britische Königshaus. Denn Königin Elisabeth soll die COVID-Impfung schnellstmöglich erhalten. In Großbritannien hat das Impfen bereits begonnen.