• Home
  • Royals
  • Prinz Harry bestätigt: Archie hat rote Haare — „Man sieht es in den Augenbrauen“

Prinz Harry bestätigt: Archie hat rote Haare — „Man sieht es in den Augenbrauen“

Meghan, Harry und Archie in Afrika
16. Oktober 2019 - 12:29 Uhr / Vanessa Stellmach

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan besuchten am Dienstag, den 15. Oktober, die jährlichen „WellChild Awards“. Dort wurden nicht nur kranke Kinder und deren Betreuer geehrt, sondern auch über das royale Baby Archie gesprochen. Gesprächsthema waren dessen Haare.

Schon bald nach Archie Harrisons Geburt am 6. Mai wurden Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) gefragt, ob ihr Baby mehr der Mutter oder mehr dem Vater ähnele. „Alle sagen, dass sich Babys in zwei Wochen so sehr verändern. Wir beobachten im Grunde genommen, wie der Veränderungsprozess im nächsten Monat tatsächlich abläuft. Sein Aussehen ändert sich jeden Tag, also wer weiß“, so Prinz Harry damals laut „People“.

Augenbrauen von Prinz Harrys Sohn verraten: Er hat rote Haare  

Jetzt, fünf Monate nach der Geburt des kleinen Royals, ist es eindeutig: Baby Archie hat die berühmten roten Haare seines Vaters. Das bestätigte der 34-Jährige am Dienstagabend bei den WellChilld-Awards auch gleich selbst.

Prinz Harry und Herzogin Meghan unterhielten sich im Royal Lancaster Hotel in London mit Milly Sutherland (11) und deren Mutter Angela (50). Beide fragten Prinz Harry, der bei einer Rede bei dem Event in Tränen ausbrach sowie Herzogin Meghan, ob Archie rote Haare habe.

Das Paar bejahte die Frage. Besonders Prinz Harry ist sich definitiv sicher, dass ihr Baby rote Haare hat, da man es an seinen Augenbrauen erkennen kann“, erzählte Angela dem „People“-Magazin. 

Prinz Harry sagte außerdem, Archie hätte fünf Monate lang keine Haare gehabt. Herzogin Meghan erzählte ihm dann, dass sie ihn mit in eine Spielgruppe genommen hatte und dort noch andere Kinder mit genauso wenig oder sogar noch weniger Haaren waren“, fuhr Angela fort. 

Herzogin Meghan verriet auch schon den Spitznamen für Baby Archie

Erst kürzlich verriet Herzogin Meghan, welchen süßen Spitznamen sie für ihren Sohn hat. Beim Besuch von Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu offenbarte sie den Kosenamen von Baby Archie. In einem veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Herzogin Meghan Archie liebevoll auffordert, die Gastgeber zu begrüßen. Dabei rutschte ihr der Spitzname für Archie heraus. „Oh, Bubba!“, lachte Herzogin Meghan.

„Urban Dictionary“ schreibt, dass der Ausdruck für jemanden gebraucht wird, den man „unendlich und noch darüber hinaus lieb hat“.